Wechseljahre wie lange dauern sie

2 Antworten

"Ich bin am Ende einfach" - genauso hört es sich an. Die Probleme scheinen Euch über den Kopf zu wachsen. Hilfreich ist es da, erstmal die Gedanken zu ordnen und dann die Probleme nacheinander zu lösen. Als da wären:

  1. Die Wechseljahre Deiner Freundin. Weder lässt sich voraussagen, wie lange sie bei ihr dauern, noch, wie beschwerlich sie noch sein werden. Lösung: Deine Freundin bespricht das mit dem Frauenarzt/der Frauenärztin ihres Vertrauens. Es gibt Hilfe! Sie muss sie nur suchen.

  2. Die Erkrankung Deiner Freundin (MS). Sie kann, muss aber nichts mit Euren Problemen zu tun haben. Hier sollte sie ihren behandelnden Arzt um Rat fragen.

  3. Feigwarzenvirus. Wie Du sicherlich weißt, sind die Viren übertragbar. Du kannst es natürlich als Dauertest für Dein Immunsystem ansehen, aber besser wäre doch, Deine Freundin würde etwas dagegen unternehmen. Lies hier: http://www.feigwarzen.org/

  4. "Im Bett passiert auch nichts mehr". Das kann an den Wechseljahren liegen, an der MS, oder vielleicht ist es mehr psychisch? Beseitigt zunächst die organischen "Störungen" und schaut, ob ihr wieder zueinander findet. Wenn nicht, solltet Ihr eine Paartherapie ins Auge fassen, wenn Euch an Eurer Beziehung etwas liegt.

Abschliessend möchte ich Dich noch um Verständnis auch für Deine Freundin bitten. Die Wechseljahre sind bei manchen Frauen recht arg. Sie fühlen sich dann unwohl und unattraktiv und haben dementsprechend auch weniger Freude am Sex als früher. Da ist es für die Partnerschaft nicht gut, wenn der Mann ohne Rücksicht auf die Partnerin auf seinem "Recht" besteht.

Das Frage ich doch euch,auf meine frage?

Liebe/r henner,

bitte achte in Zukunft darauf, Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Bitte achte außerdem darauf, verständlich zu formulieren.

Viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?