Wechseljahre - durchschlafen

3 Antworten

Hallo, ich habe für einige Zeit Remifim eingenommen. Ich habe daraufhin nicht zugenommen!! Probier es doch einfach mal aus - es ist nicht ein Mensch wie der andere. Ansonsten kann ich Dir leider zu den Durchschlafproblemen keine Tipps geben. Ich habe mal eine Zeitlang meine Joggingrunde auf den späten Abend verlegt, weil ich hoffte, besser schlafen zu können, wenn ich körperlich so richtig schön müde bin. Hat bei mir leider nicht geholfen. Du könntest ausprobieren, ob Du besser schläfst, wenn Du vor dem Schlafengehen warm duschst und anschl. sofort ins Bett gehst. Alles Gute. lg Gerda

Meine Mutter hatte auch Probleme mit dem Schlafen und hat ebenfalls Remifimin genommen. Sie war schon immer ein wenig pummelig. Aber mehr geworden ist das nicht. Wenigstens mit dem schlechten Schlaf wurde es wieder erträglicher. Ich denke es war eine gute Entscheidung, dass sie das Mittel genommen hat.

Ich habe auch eine ganze Zeitlang Remifemin genommen. Obwohl ich sonst bereits vom Fettgedruckten in der Zeitung zunehme - davon habe ich keine Gewichtszunahme bekommen. Es half mir über die Anfangsbeschwerden hinweg, später entschloss ich mich dann doch zur HET (Hormonersatztherapie) und habe sie nicht bereut.

Einen Versuch ist Remifemin also durchaus wert. Hier noch ein informativer Link über Schlafstörungen in den Wechseljahren, und was man dagegen tun kann:

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_wechseljahresbeschwerden-schlafstoerungen-und-erschoepfungszustaende_259.html

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Wechseljahre heftiges Schwitzen?

Hallo alle hier, nun hat es mich voll erwischt. Ich bin total in den Wechseljahren und mir läuft das Wasser weiss ich wohin.Der FA will mir Hormone verrabreichen wenn das Klimaktoplant nicht wirkt. Also von Klimaktoplant bis hin zum Salbei hab ich ne menge versucht. Hormone ......davor grault es mich schon sehr, wegen den bösen Nebenwirkungen. Jetzt hab ich gelesen, das frische Hefe wirken soll! OK....ein Versuch wäre es ja wert. Nur kann mir jemand sagen wie ich diese einnehmen muss? und wie Verträglich ist Hefe weil ich doch Magen und Bauchspeicheldrüsen Probleme habe..... Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Kann seit 2-3 Tagen nicht mehr schlafen?!

Guten Abend (:

Seit Tagen ist es so dass ich nicht mehr schlafen kann.

Ich schlafe meistens (wegen Ferien) um 22:00Uhr und wache um 7-10Uhr auf.

Dazu bin ich eine ziemliche faule Socke. Ich bewege mich den ganzen Tag einfach nicht. Ich sitze nur in meinem Bett und lese. Sonst mache ich nichts bis zum schlafen gehen. Kein Sport einfach nichts.

Kann es daran liegen?

Stress habe ich auch nicht. Außer das ich mir selbst Panik mache und sogar anfange zu heulen weil ich nicht mehr schlafen kann.

Was meint ihr? Woran kann es liegen das ich nicht schlafen kann? Und was kann ich am besten tun um einzuschlafen?

Ich bedanke mich schon mal im Voraus :)

LG

...zur Frage

Natürliche Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden?

Meine Nachbarin (49) kämpft seit Mai diesen Jahres mit schlimmen Wechseljahresbeschwerden: Sie hat Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche und starke Stimmungsschwankungen. Mittlerweile ist sie schon richtig fertig, da sie nie durchgehend schlafen kann und das ihre Psyche weiter schwächt. Seit August nehme ich sie vermehrt auf Wanderungen, etc. mit, damit sie die Beschwerden mit Bewegung bekämpfen kann – das scheint aber kaum zu wirken. Kennt jemand natürliche Mittel gegen diese Beschwerden? Hormone will sie auf keinen Fall zu sich nehmen.

...zur Frage

Ständig am schlafen, brauner ausfluss?

Also ich habe im grunde zwei Anliegen wo ich nicht weiß ob diese eventuell sogar zusammen hängen :). 1: ich habe saß schon immer ein wenig das ich eigentlich ständig und immer müde bin (ist ja jetzt auch nicht unbedingt ungewöhnlich ) aber seid Anfang der Woche ist es so das ich zu meinen nächtlichen 7-8 Stunden nachmittags nochmal bis zu 5 stunden zusätzlich schlafe , es läuft quasi so ich wache morgens wie jeder andere auch nicht wirklich ausgeschlafen auf gehe zur schule komme nach Hause esse mache Hausaufgaben und entspanne mich danach ein wenig (lesen , malen ...) und meine eh schon sättigen Müdigkeit wird ihrgendwann unbesiegbar und ich schlafe ein, nur nicht für nur für ein kleines Schläfchen , neee in denn ganzen nachmittag bis ca. 1-2 bevor ich eigentlich schlafen gehe . Ich wache zwar immer mal wieder auf doch die Müdigkeit ist quasi unbesiegbar und schlafe weiter ... mein normaler schlafryhtmus wird davon auch 0 beeinflusst.

2: ich habe seid ca. 6 Tagen sättigen braunen ausfluss fast wie bei der Periode nur das dies zu 100% nicht meine Periode ist , zudem kriege ich meine Periode mehr als nur unregelmäßig zwar ca. Alle 6 Monate und das wars ( meine Periode "kriege " ich jetzt seid gut 3 jahren) ich habe weder jucken noch schmerzen oder sonst was, was das angeht .

Joa das wars soweit ich weiß nicht genau ob da was zusammenhängt oder ob ich ganz unbegründet mir Gedanken mache Danke fürs lesen und danke für eine Antwort :). PS: NEIN schwanger bin ich nicht

...zur Frage

Wie lange vor dem schlafen gehen keinen Sport mehr treiben?

Ich treibe Abends gerne Sport, weil ich tagsüber die Zeit dafür nicht finde. Einerseits macht mich das auch müde, aber andererseits bin ich manchmal noch so aufgedreht, dass ich nicht schlafen kann. Wieviel Zeit sollte zwischen dem Sport und dem schlafen gehen liegen?

...zur Frage

Kann ich mit der Pille blind anfangen wieder zu verhüten

Hallo Ich habe vor ca. Sechs Monaten meine Pille abgesetzt und hab dann anschließend keine Periode bekommen. Bin nach Ausschluss einer Schwangerschaft zum FA gegangen, der eine Hormonspiegelsenkung gemacht hat und festgestellte das ich mich in den Wechseljahren befinde mit nun knapp erst 36 Jahren. Ich würde jetzt gerne wieder verhüten, mein FA meinte, ich könnte blind anfangen mit der Pille, hätte aber erst nach zehn Tagen wieder vollen Schutz. Was okay für mich ist. Meine Frage, hat hier jemand Erfahrung mit sowas? Bin etwas verunsichert. Danke im Voraus, anonym

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?