Wechsel von Paroxat auf Johanniskraut?

1 Antwort

Wem glaubst Du mehr? Deiner Ärztin oder dem Internet? Diese beiden Fragen sind meine Antwort. Du musst schon auch selbst Entscheidungen treffen. Eine dritte oder vierte Meinung hier hilft Dir doch nciht weiter. Übrigens: Bevor Johanniskraut wirkt, vergehen ein paar Wochen. Du wirst also mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen den beiden Präparaten ein Stimmungsloch haben.

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich möchte einfach nicht "blind" der Aussage von Ärzten vertrauen, denn die sind ja auch nur Menschen. Und Menschen machen Fehler. Bei meinem Vater kam es einmal zu ziemlich unangenehmen Wechselwirkungen zwischen zwei verschiedenen Medikamenten , sein Hausarzt hat darauf nicht geachtet. Und die Apotheke auch nicht. Und ein Serotonin-Syndrom kann ja tatsächlich lebensbedrohlich sein, da möchte ich einfach sicher gehen. Und mich deshalb informieren. Das mit dem Stimmungsloch ist mir bewusst, nehme das aber in Kauf, da Johanniskraut nicht so heftige Nebenwirkungen wie das Paroxat hat.

0

Ab wann wirkt Johanniskraut (Solevita Forte) ?

Hallo ich nehme seit 3 Tsgen Solevita Forte aber 1einhalb Tabletten also 918mg weil ich gehört habe dass JK erst ab 900mg wirksam ist. Wie lange dauert es ca. Bis die Wirkung eintritt?

...zur Frage

Unterschied zwischen Johanniskraut und Antidepressiva?

Hi

Was genau ist da der Unterschied? Ich nehme seit ca. 8 Wochen täglich 450mg zu mir. Obwohl man dieses Medikament in der Regel nur 8-12 Wochen nimmt, hat mir mein Arzt (Therapeut) gesagt ich könne es auch länger nehmen. Ich verträge es galube ich auch gut. Aber worin besteht der Unterschied zu klassischen Antidepressiva, diese wirken ja auch glaube ich auf eine Andere Weise. Und warum nehmen fast alle Leute klassische Antidepressiva wenn Johanesskraut bekanntlich viel weniger Nebenwirkungen hat?

Liebe Grüsse WiseMan

...zur Frage

Wie weit erhöht Johanniskraut das Thrombose-Risiko?

Da in meiner Packungsbeilage davon nichts steht, war ich etwas überrascht, als ich davon gelesen habe. Wird das Risiko durch Johanniskraut wirklich höher und wenn ja um wieviel Prozent?

...zur Frage

Depressionen mit Antriebsminderung, welches Mittel ist besser? Venlafaxin oder Citalopram?

Wer hat Erfahrung? Wenn bei einer Depression, vor allem auch die Antriebsminderung im Vordergrund steht, was sollte man da nehmen? Ich habe jetzt Citalopram (Cipramil), habe aber von einer Freundin gehört, dass Venlafaxin da besser wirken solle. Will mein Arzt mir das nur nicht verschreiben, weil es teuerer ist?

...zur Frage

welche Dosis Johanniskraut bei schweren Depressionen?

Hallo,

Meine Psychiaterin hat mir gestern gegen meine schwere Depression eine Packung Johanniskraut-Tabletten mitgegeben, obwohl ich laut ihr etwas ganz anderes - sprich chemische Antidepressiva, die ich aber (noch) nicht nehmen kann, weil ich noch stille - bräuchte. Jetzt bin ich ziemlich verwirrt, weil ich die ersten 2 Wochen jeweils nur eine halbe Tablette pro Tag nehmen soll, das sind dann 450mg. Ich habe aber gerade gelesen, dass so eine niedrige Dosis vielleicht gar nichts nützt und frage mich, was das denn also bringen soll?

Vielen Dank schon im Voraus

...zur Frage

Beeinflusst Johanniskraut die Wirkung der Pille

Meine Freundin nimmt zu Empfängnisverhütung die Pille. Da sie in letzter Zeit teilweise Anspannungsphasen hat, habe ich ihr empfohlen, es mal mit Johanniskraut zu versuchen. Sie entgegnete mir aber, dass dieses die Wirkung der Pille aufheben könnte. Das hatte ich noch nie gehört. Wie hängt denn das zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?