Wechsel von Paroxat auf Johanniskraut?

1 Antwort

Wem glaubst Du mehr? Deiner Ärztin oder dem Internet? Diese beiden Fragen sind meine Antwort. Du musst schon auch selbst Entscheidungen treffen. Eine dritte oder vierte Meinung hier hilft Dir doch nciht weiter. Übrigens: Bevor Johanniskraut wirkt, vergehen ein paar Wochen. Du wirst also mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen den beiden Präparaten ein Stimmungsloch haben.

1

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich möchte einfach nicht "blind" der Aussage von Ärzten vertrauen, denn die sind ja auch nur Menschen. Und Menschen machen Fehler. Bei meinem Vater kam es einmal zu ziemlich unangenehmen Wechselwirkungen zwischen zwei verschiedenen Medikamenten , sein Hausarzt hat darauf nicht geachtet. Und die Apotheke auch nicht. Und ein Serotonin-Syndrom kann ja tatsächlich lebensbedrohlich sein, da möchte ich einfach sicher gehen. Und mich deshalb informieren. Das mit dem Stimmungsloch ist mir bewusst, nehme das aber in Kauf, da Johanniskraut nicht so heftige Nebenwirkungen wie das Paroxat hat.

0

Was möchtest Du wissen?