Wechsel von Omep auf gaviscon am gleichen Tag möglich ?

2 Antworten

Mit das beste Präparat ist das Gaviscon ADVANCE !!

Du kannst es bedenkenlos nehmen, auch wenn Du heute schon eine Omep genommen hast.

Es wirkt wesentlich schneller !!!!

Hat Dir die Omep ein Arzt verschrieben, oder hast Du es in der Kleinpackung selbst gekauft? Klar kannst Du das Gaviscon zusätzlich nehmen, weil es nur die Säure "bindet". Du musst aber wissen, dass "mal schnell eine Omep nehmen" Dein Problem nicht löst. Omep ist sehr gut, muss aber täglich eingenommen werden. Wenn Du es verschrieben bekommen hast, hat der Arzt Dir das auch gesagt. Wenn Du "Selbstmedikation" betreibst, wundern mich Deine heutigen Probleme nicht.

Gastritis oder was anderes?

Ich habe seit 3 Wochen so komischen Magendruck, vor allem nach dem Essen aber auch zwischendurch (Was ich vorher noch nie hatte) allerdings kein Sodbrennen. Nach einer Woche ging ich zum Arzt der nur sagte das da Magengeräusche sind und schrieb mir Protonenpumpenhemmer auf (Pantoprazol) in 40 mg die ich eine Woche nehmen sollte. Danach wurds erstmal von allein besser aber nur für ein paar Tage und dann ging es wieder los. Nun hab ich von so vielen Leuten gehört das die Dinger nich gut sind das ich mich nich traute die zu nehmen bzw. das erstmal ohne probieren wollte, also erstmal Talzid geholt in der Apotheke. Nun wirds aber nich besser und mitlerweile hab ich auch son Druck im Kehlkopf/Speiseröhre und das gefühl nicht gut Luft zu bekommen obwohl ich seit einer Woche nur Schonkost esse. Wenn ich nochmal zu dem Arzt geh wird der sicher sagen ich hab selbst schuld aber woher will der so schnell wissen das ich ein Magensäure Überschuss hab nur vom abtasten? Ich rauche und trinke nicht, auch kein Kaffee. Ess eigt relativ normal, klar auch ab und zu mal fast food aber nicht täglich. Nur Schokolade etwas zu viel. Hab aber kein Übergewicht, W28 / 53Kg / 170cm. Muss das unbedingt eine Gastritis sein die von zu viel Magensäure ausgeht? Macht das Sinn das Zeug zu nehmen oder könnte noch was anderes helfen? Hab angst das es Chronisch wird :/ Einen H.Pylori Antikörper Test hab ich bereits gemacht, allerdings so einen zum selbst kaufen, der fiel negativ aus. Durchfall Symptome hab ich auch nicht. Ansonsten Nehme ich noch Viani Forte gegen Asthma. Ich würd gern noch andere Sachen austesten die vllt helfen oder vllt eine Meinung von einen Zweitarzt holen bevor ich das Pantoprazol benutze. Oder möglicherweise hat hier jemand schonmal ähnliches durchgemacht und hat Rat. auf jeden Fall schonmal Danke im Vorraus.

...zur Frage

Wie behandle ich mich selbst bei Rocacea?

Hallo,

ich bin 34 und habe rote Flecken im Gesicht. Früher dachten alle, dass wären schöne rote Bäckchen. Heute weiß ich, dass ich Rocacea habe und möchte wissen, was die Ursache dafür ist und wie ich sie wieder loswerden.

Kann bitte endlich mal jemand auf dem Gebiet forschen?

Ich mach es kurz. Habe viel gelesen über Weglassen von Nahrungsmitteln, Darmsanierung und Homöopathie. Wie mache ich aber eine Darmsanierung und was muss ich an homöopathischen Mitteln besorgen und wie dosieren?

Ich esse seit fast 2 Jahren kein Schwein. Aber besser ist es nicht geworden. Eventuell müsste ich mal probieren Brot wegzulassen, das Hefe enthält. Manchmal denke ich, dass mir Brötchen und Brot nicht gut tun... Bitte helft mir:

  1. Wie saniere ich mein Därmchen?
  2. Was nimmt man als homöopehtische Hilfe und wie mache ich das?

Vielen Dank und ganz liebe Grüsse Ines (gern auch Mail an : in_vill@gmx.de)

...zur Frage

Alkohol und hustenlöser?

Hey , hab ne Frage ! Habe gestern eine NAC hustenlöser brausetblette genommen, dann ist mir eingefallen , dass heute Silvester ist. Ich wollte fragen ob es bedenklich ist heute 1 oder 2 Bier ( wirklich nicht mehr ) zu trinken .Bin etwas verwirrt weil in der Packungsbeilage habe ich nichts dazu gefunden , in anderen Foren wird davon abgeraten , woanders bekommt man den Tipp es zu nehmen wenn man nen Kater hat...... Hat jmd Erfahrung oder Ahnung mit dem Thema? Wäre echt nett von euch.......

...zur Frage

Jodgabe bei Schildrüsenüberfunktion?

                             Hallo.

Ich nehme die Jodthyrox seit ca.1O Jahren.(wegen Schilddrüsenvergrößerung) Vor 2 Monaten hatte ich eine Schilddrüsenunterfunktion,seit heute weiß ich von meiner Ärztin das ich eine Schilddrüsenüberfunktion habe. Ich soll jetzt wieder eine halbe Jodthyroxtablette nehmen. Soll auch zum Endokrinologen. Habe gelesen im Beipackzettel das,das Jod nicht länger als zwei Jahre eingenommen werden soll. Sagte ich auch meiner Ärztin,die darauf pampig reagierte,und sagte wer so was sagt???? Sie war heute überhaupt wenn ich tiefer in das Thema dringte,und auch fragte ob es die Autoimunkrankheit und ob es organspezifisch ist SEHR GENERVT !!!!!!! Wollte doch nur genaue Informationen,und sie nicht als dumm hinstellen!!!! Habe schon überlegt ob ich einen Arzt wechsel vornehme,mir paßt so einiges nicht mehr bei ihr.Schade Naja.

                                 Grüße Nicola
...zur Frage

Frage zu Medikamenteneinnahme

Guten Tach, ich bekomm Targin 10/5mg auf Rezept, dazu hat mir mein Arzt noch Ibuprofen 800mg aufgeschrieben. Da ich heute morgen aber keine Targin mehr hatte, musste ich 200mg Tramadoltropfen nehmen und hab jetzt vor einer Stunde wieder Targin bekommen. Jetzt möchte ich gern wissen wollen, ob ich die Ibu 800 heute lieber weglassen sollte, weil ich nicht weiss ob sich das alles zusammen so gut verträgt usw. isind die Ibuprofen noch gängig oder lieber bis morgen warten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?