Wasserstoffperoxid zur Desinfizierung von Getränkedosen?

2 Antworten

Hallo,

ich würde von Wasserstoffperoxid absehen, da unklar ist wie die beiden Substanzen miteinander klar kommen. Vielleicht reagieren sie miteinander. Auch ist Wasserstoffperoxid kein Desinfektionsmittel, auch wenn das ab und zu mal dafür genommen wird, wirst du es auf keiner Liste gängiger Desinfektionsmittel finden. Desinfektionsmittel müssen immer das Einsatzgebiet für das es gedacht ist ausweisen, ebenso wie die Einwirkzeit. Es muss also "zur Flächendesinfektion" gedacht sein, dann kannst du es nehmen. Wenn du die Dose mit Spüli und einer Bürste abrubbelst, hast du nahezu den gleichen Effekt. Wenn du wirklich ein Desinfektionsmittel nehmen möchtest, schau ob das mit der Flächendesinfektion drauf steht. Heutzutage sind da auch welche auf Alkoholbasis dabei. Einwirkzeit beachten (steht drauf). Nicht den Sprühnebel einatmen, das ist nicht so gesund.

Du kannst einfach ein normales Hände- oder Flächendesinfektionsmittel oder tatsächlich Isopropanol/Alkohol nehmen.

Was möchtest Du wissen?