Wasserstaubsauger bei Allergien besser als normaler?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallööchen, ich habe die wasserfilterstaubsauger mal verkauft, bei vorführungen in den privaten haushalten. und habe den auch privat im gebrauch. es kommt für mich nichts anderes in frage. und ich bin kein allergiker. und werde es auch nie werden. für einen haushalt mit allergiekranken menschen eine wohltat, weil der staub und schmutz und vor allem der feinstaub immer weniger wird, und nicht mehr "umverteilt" wird. ausserdem können damit matratzentiefenreinigungen und auch polstertiefenreinigungen gemacht werden. auch kann mit basischen salz eine "meerluft" zu hause produziert werden, oder eine "aromatherapie". den preis zu zahlen lohnt sich. ca. 1.000 euro sollte er kosten. kenne noch kein fabrikat, was in einer kleineren preiskategorie wirklich nach dem separatorprinzip funktioniert. alles gute

Du musst dir vorstellen, bei normalen Luftsaugern gelangt der Staub in einen Filter und die Luft wird wieder ausgestoßen. Durch den Wassertank bleiben auch die kleinsten Partikel hängen und gelangen nicht mehr in die Raumluft. Ausserdem spart man das Geld für die teuren Staubsaugerbeutel, die ja auch nicht gerade billig sind.

Bringt ein Luftreiniger etwas bei Heuschnupfenallergie?

Könnte ein Luftreiniger eingesetzt werden, um die Heuschnupfenpollen, die eventuell in der Wohnung sind, zu entfernen? Ebenso wie Hausstaub und dergleichen?

...zur Frage

Bei Allergie Teppich lieber aus Wolle oder Polyester?

Ich habe eine Hausstauballergie und beziehe bald eine neue Wohung. Die ist komplett mit Laminat und Fliesen ausgestattet. Aber um es etwas wohnlicher zu haben möchte ich doch einen Teppich vor die Couch legen. Stelle mir nur die Frage ob da eine Synthetikfaser oder Wolle oder Baumwolle besser ist? Womit würde ich weniger Probleme bekommen?

...zur Frage

Wird eine Allergie eher schlimmer oder besser, wenn man älter wird?

Bei Neurodermitis ist es ja zB so, dass es meistens besser wird, wenn man älter wird. Ist das bei Allergien eigentlich auch so oder verschlimmern die sich im Alter tendentiell eher?

...zur Frage

Hat jemand schon eine Hyposensibilisierung gegen Wespengift gemacht?

Ich habe mehrer Allergien (Pollen/Gräser). Letztens wurde auch eine Allergie gegen Wespengift festgestellt. Wie gut kann man das mit einer Desensibilisierung behandeln? Wie sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Akku-Handsauger bei Hausstauballergie

Ich habe eine Hausstauballergie, daher haben wir als grossen Bodenstaubsauger auch einen Dyson DC29 Allergy, die Entleerung macht mein Liebster. Jetzt würden wir gern einen kleinen Akkusauger kaufen, für kleine Verschmutzungen zwischendurch. Da würde ich auch gern ein Gerät kaufen, dass eine Top Filtrierung bietet und natürlich auch gut saugt und einen guten Akku bietet. Bei den Akku-Handsaugern, die ich gefunden habe, sind iregndwie keine Filterbeschreibungen dabei, so dass ich davon ausgehe, dass sie einfach nur ein Stück Textil haben um den Staub zu filtern. Sind hier vielleicht Allergiker, die einen Tipp geben können?

...zur Frage

Müdigkeit, brennende und Rote Augen durch Hausstaub?

Hallo, Habe seit 2 Wochen das Problem egal wie lange ich schlafe immer brennende und Rote Augen zu haben. Dazu kommt auch die Müdigkeit hinzu.

Hatte das vor Monaten auch was dann aber nach paar Tagen wieder von selber verschwand.

Ich habe das Gefühl, dass das Proböem dann Auftritt wenn ich es mit der Sauberkeit in meinem Zimmer nicht so ernst nehme. Könnten das daher Symptome auf Hausstaub bzw. Milben sein?

Möchte noch hinzufügen, dass ich auch seit längerer Zeit immer Mehrere Pickel auf der Kopfhaut bekomme. Gehe meist täglich duschen, dennoch kommt jeden zweiten Tag ein neuer Pickel auf meiner kopfhaut. Eventuell auch ein Symptom?

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?