Wasserstaubsauger bei Allergien besser als normaler?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallööchen, ich habe die wasserfilterstaubsauger mal verkauft, bei vorführungen in den privaten haushalten. und habe den auch privat im gebrauch. es kommt für mich nichts anderes in frage. und ich bin kein allergiker. und werde es auch nie werden. für einen haushalt mit allergiekranken menschen eine wohltat, weil der staub und schmutz und vor allem der feinstaub immer weniger wird, und nicht mehr "umverteilt" wird. ausserdem können damit matratzentiefenreinigungen und auch polstertiefenreinigungen gemacht werden. auch kann mit basischen salz eine "meerluft" zu hause produziert werden, oder eine "aromatherapie". den preis zu zahlen lohnt sich. ca. 1.000 euro sollte er kosten. kenne noch kein fabrikat, was in einer kleineren preiskategorie wirklich nach dem separatorprinzip funktioniert. alles gute

Du musst dir vorstellen, bei normalen Luftsaugern gelangt der Staub in einen Filter und die Luft wird wieder ausgestoßen. Durch den Wassertank bleiben auch die kleinsten Partikel hängen und gelangen nicht mehr in die Raumluft. Ausserdem spart man das Geld für die teuren Staubsaugerbeutel, die ja auch nicht gerade billig sind.

Kann man bei einer Pflaster-Allergie besser Sprüh-Pflaster verwenden?

Oder reagiert man dann ebenfalls allergisch? Welcher Stoff im Pflaster verursacht denn die Allergien?

...zur Frage

Hat hier jemand Erfahrung mit GRAZAX? Soll wie eine allergie-Impfung sein.

Mein hausarzt hat mir empfohlen gegen meine allergien die Gräser-Impf-Tablette GRAZAX einzunehmen. Davon hatte ich bis dato noch nie gehört. Die Tablette soll Allergene aus Gräserpollen enthaltenn und dem Körper helfen, eine natürliche Toleranz gegenüber Gräser- und Roggenpollen aufzubauen. Allerdings muss man das Medikament minestens 3-5 Jahre einnehmen, damit es auch wirksam ist. Habt Ihr schon Erfahrungen damit gemacht? Würdet Ihr es ausprobieren?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit einem LV-Doktor gemacht?

Hi, ich wollte mich mal erkundigen, ob es sich lohnt einen LV-Doktor zu beauftragen.Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Wie groß sind die Chancen auf Erfolg? Und wieviel verlangt ein LV-Doktor im Durchschnitt?

...zur Frage

Pflasterallergie!!!

Meine Haut ist sowas von rot von einem Pflaster. Ich habe ja eine fette Allergie. Gibt es Pflaster die keine Allergie auslösen? Wo kann ich die kaufen?

...zur Frage

Wieso beugt das Stillen Allergien vor?

Hallo, kann mir jemand mal erklären, wieso das Stillen Allergien vorbeugen kann. Die Milch, die es zu kaufen gibt für Babys ist doch auch allergiefrei hergestellt....

...zur Frage

Lohnt es sich ein Cholesterin-Testgerät zu kaufen?

Die Testgeräte kosten ja ordentlich Geld, deshalb würde es mich interssieren, ob sich diese Anschaffung überhaupt lohnt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?