Wasserstaubsauger bei Allergien besser als normaler?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallööchen, ich habe die wasserfilterstaubsauger mal verkauft, bei vorführungen in den privaten haushalten. und habe den auch privat im gebrauch. es kommt für mich nichts anderes in frage. und ich bin kein allergiker. und werde es auch nie werden. für einen haushalt mit allergiekranken menschen eine wohltat, weil der staub und schmutz und vor allem der feinstaub immer weniger wird, und nicht mehr "umverteilt" wird. ausserdem können damit matratzentiefenreinigungen und auch polstertiefenreinigungen gemacht werden. auch kann mit basischen salz eine "meerluft" zu hause produziert werden, oder eine "aromatherapie". den preis zu zahlen lohnt sich. ca. 1.000 euro sollte er kosten. kenne noch kein fabrikat, was in einer kleineren preiskategorie wirklich nach dem separatorprinzip funktioniert. alles gute

Du musst dir vorstellen, bei normalen Luftsaugern gelangt der Staub in einen Filter und die Luft wird wieder ausgestoßen. Durch den Wassertank bleiben auch die kleinsten Partikel hängen und gelangen nicht mehr in die Raumluft. Ausserdem spart man das Geld für die teuren Staubsaugerbeutel, die ja auch nicht gerade billig sind.

Was möchtest Du wissen?