Wasserfilter gegen Chemikalienreste?

4 Antworten

Ich halte von den Wasserfiltern nicht so viel, denn wenn man die Patronen nicht regelmäßig tauscht, sammeln sich darin Bakterien und die sind dann wieder gesundheitsschädlich.

Außerdem, wenn die Wasserwerke die Reste von Medikamenten und Chemikalien nicht raus filtern können, wie willst du das machen mit so einem Wasserfilter, wenn es damit ginge würde das Wasserwerk es auch können.

Das ist richtig. Unsere Klaeranlagen sind zwar recht gut, aber sie koennen bedauerlicherweise Herbizide, Pestizide, Fungizide, sowie Medikamente, diverse und andere chemische Stoffe nicht herausfiltern. Wenn Du wirklich reines Wasser haben willst, dann kommst Du nicht herum, es zu destillieren. Dies mache ich schon ueber zwanzig Jahren, mit der Gewissheit, absolut reines Wasser zu trinken. Ich lebe seit einigen Jahren auf den Philippinen, wo ich destilliertes Wasser in den Supermaerkten und auch direkt von den Herstellern (12 Liter Flaschen) kaufen kann. In Deutschland habe ich es immer dampfdestilliert. Solche Destilliergeraete bekommst Du in Gesundheitslaeden und Reformhaeuser. Du kannst auch Mal danach googln, denn die Internetshops haben da ganz gute Auswahl und Angebote.

Die haushaltsüblichen Wasserfilter würden mit Chemikalien und chemischen Rückständen gar nicht fertig werden. Das sind ganz andere Kaliber, die richtigen Industriefilter, meine ich. Wenn das Leitungswasser so in Ordnung ist, kannst du es auch so verwenden. Da braucht es keine extra Reinigung.

Was möchtest Du wissen?