Wassereinlagerungen. Ärzte wissen nicht weiter. Kann mir jemand helfen?

2 Antworten

Warst du auch beim Kardiologen, denn es kann auch vom Herzen kommen.

Verhütest du hormonell?

Nimmst du Medikamente?

Im Sommer häufig geschwollene Hände.

Im Sommer habe ich fast jeden Tag geschwollene Hände und Finger. Liegt das daran, dass ich leicht übergewichtig bin? Ein Nierenschaden kann es ja nicht sein, der eventuell Wassereinlagerungen verursacht?

...zur Frage

Drüsenfieber und Wassereinlagerungen?

Hallo Ihr, ich habe nun seit 3 Monaten das Drüsenfieber und eine Aussicht auf besser gibt es leider noch nicht. Nun habe ich vor einigen Tagen festgestellt, dass ich massive Wassereinlagerungen in den Beinen habe. Können sich die Viren vielleicht auf das Herz gelegt haben? Oder habt ihr eine Idee, wieso ich diese Wassereinlagerungen auf einmal habe? Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Linker Fuß ist geschwollen

Hallo, ich möchte wieder mal etwas wissen. Und zwar hab ich seit 10 Jahren eine Herzinsuffiziens, die gut behandelt wird. Ich nehme Wassertabletten und zwar 2 x 1 Torasemid. Ich habe eigentlich überhaupt keine Probleme damit. Aber was mir z.B. heute auffällt, im Laufe des Tages ist mein rechter Fuß angeschwollen, so als wäre Wasser drin oder ist es ja wohl auch. Warum aber trifft es nur bei einem Fuß zu, der rechte ist total ok wie immer. Ich habe eine Linksseitige Insuffiziens, nennt man das so? vielen Dank für eine Antwort

...zur Frage

Hilft Trampolinspringen gegen Wassereinlagerungen in den Beinen/leichte Cellulite?

Frage steht oben! Im Internet sagt der eine, es sei gut, da der Lymphfluss erregt wird & der andere, dass Trampolinspringen Cellulite fördern würde? Was stimmt denn nun?

...zur Frage

Wassereinlagerungen im Körper, was kann ich dagegen machen?

Ich seit einer Woche das Gefühl, mein Gesicht ist ganz aufgedunsen. Jetzt habe ich mich die letzten Tage jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen immer im selben Schlafanzug gewogen und habe in der zeit 2,5kg zugenommen! Das kann doch nur Wasser sein, oder? Wie bekomme ich es wieder aus dem Körper? Kann mir jemand einen Tee oder andere natürliche Mittel empfehlen?

...zur Frage

Kann Schwefeldioxid im Körper zu Wassereinlagerungen führen?

Zu mir: Bin schwer gehbehindert und kann mich nur mit Schmerzen bewegen. Deshalb sitze oder liege ich viel und gehe täglich nur wenige Schritte. Nun habe ich in der letzten Zeit starke Wassereinlagerungen in den Beinen bemerkt und auch schon einen Termin beim Arzt. Ich habe eigentlich nur zwei Dinge verändert. Erstens habe ich täglich ein kleines Tütchen getrocknete Mangostreifen gegessen und zweitens nachts nur 2-3 Stunden schlafen können. Nun habe ich gelesen, dass diese Mangostreifen Schwefeldioxid enthalten. Kann das die Ursache für die Einlagerungen sein? Oder wohl eher der Schlafmangel nachts. Ich habe wahrscheinlich eine Herzinsuffizienz für die auch das öftere Wasserlassen nachts sprechen würde. (Nykturie) Selbst 2 Tabletten Diuretika (Furosemit 40 mg) haben bislang nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Nun möchte ich aber schon vor dem Arztbesuch (in 14 Tagen) evt. Auslöser vermeiden. Da das Herz ja nachts das Wasser aus dem Körper befördert wenn man schläft, könnte auch der Schlafmangel die Ursache sein. Für mich wär es aber erst mal wichtig abzuklären, was Schwefeldioxid im Körper anrichtet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?