Wasser in der Lunge Kann das gefährlich sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo H..,

es kommt immer auf das Ausmaß des Ödem`s an in der Lunge kann sich im Extremfall 1- 2 Liter Wasser ansammeln. Wenn Flüssigkeit in die Lunge eindringt ist natürlich die Lungenfunktion deutlich gestört. In erster Linie muss die Ursache des Lungenödem beseitigt werden wie das geschieht lehnt sich an dem Ausmaß des Lungenödem an. Dies reicht von einer Medikamentösen Behandlung bis....

Bei einem kleinem Ödem verschreibt man u.U. auch einmal Antibiotika. Also bevor die Frage kommt wie schlimm kann das sein kommt zuerst die Frage wie groß ist das Ausmaß des Ödem`s

http://www.eesom.com/go/9G7YO4TR1061WJVV66J5RH3HG3B0G8NL

VG Stephan

Sagen wir mal, Wasser in der Lunge ist nicht ungefährlich. Wie gefährlich es werden kann, hängt davon ab, wie gut ie Ärzte es in den Griff bekommen und ob sie den Auslöser finden. Ich kenne einige, die daran gestorben sind, aber einige wurden geheilt.

Hallo! Seht euch nach den besten Spezialisten um, denn wie hier bereits die anderen geschrieben haben, kommt es auf die richtige Therapie an.

Meine Tante ist damals daran gestorben, sie war aber auch schon etwas älter . Alles Gute!

Deine Schwester ist mit ihrer Diagnose sicherlich in ärztlicher Behandlung und die werden alles erdenkliche tun, damit es ihr bald besser geht. Sie wird bestimmt Entwässerungsmedis bekommen.

Meine Tante hatte auch Wasser in der Lunge, sie wurde von einem Krankenhaus ins andere verschoben. Erst als sie hochdosiert Vitamin C-Pulver nahm (12g am Tag, auf mehrere Portionen verteilt mit viel warmem Wasser), ging das weg.

Was möchtest Du wissen?