Wasser in den Beinen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja. Spreche einmal Deinen Internisten auf die geschwollenen Beine nach Belastung an.

Helfen tut

a) Entlastung - Füße ausstrecken im Bett, Ruhe geben zuhause, mehr freinehmen, Füße nicht dauernd wie im Sitzen runterhalten oder runterbaumeln lassen, sondern gerade wie im Bett hinlegen

b) Abbrausen - in der Dusche oder Badewanne mit Brausestrahlen, z.B. von lauwarm immer kälter werdend oder so wie es Dir gefällt und wie es Dir guttut

c) Nachts mit Nivea eincremen - das kühlt.

ja, wenn Die Venen schwach sind kann man in jedem Alter Wasseransammlungen in den Beinen bekommen.

Die Venenklappen funktionieren dann nicht mehr richtig. Das Blut "versackt" in den Beinen (das eigentlich zum Herzen transportiert werden müsste)

Der Druck, der sich dadurch in den Gefäßen aufbaut lässt die Beine anschwellen

Deswegen musst Du aber nicht krank sein,wenn die Beine nach längerem Liegen wieder abschwellen - wenn nicht - dann zum Arzt!

Das kommt auch bei jungen Menschen vor. Wasseransammlungen in den Beinen können durch falsche Ernährung, z.B. zu viel Eiweiß und Salz, verursacht werden, aber auch durch eine gestörte Nierenfunktion. Lass dich bitte mal untersuchen.

Ja, habe ich auch und bin 26 Jahre alt :-( Der Arzt hat eine Venenschwäche diagnostiziert und wollte mir was zum Entwässern verschreiben. Aber wenn ich schon so anfange mit Tabletten.... Habe in einem anderen Forum Ortosihon Aristatus von Thaivita empfohlen bekommen. Es hilft sehr sehr gut!

Was möchtest Du wissen?