Was zahlt die Krankenkasse bei Kurzzeitpflege im Pflegeheim?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es werden alle Kosten übernommen bis auf die Verpflegung. So war es zumindestens bei Pflegestufe 2. Es stehen dem Pfleger einige Wochen im Jahr zur eigenen Erholung zu. Am besten man berät sich vor Beginn mit der Kasse.

Hallo Kruemmel,

normalerweise muß die Kasse die Kosten übernehmen für eine Kurzzeitpflege.Das heißt bis zu 28 Tage im Jahr und bis zu einem Betrag in Höhe von ca. 1500 Euro(den genauen Betrag kann ich dir im Moment nicht sagen).Alles was diesen Betrag übersteigt,sowie die Verpflegungskosten sind vom Pflegebedürftigen selbst zu tragen und ich glaube, da zählen die sogenannten Investitionskosten für diesem Zeitraum auch noch dazu. Ev hilft dir das ein wenig weiter. LG

sonne123 04.07.2013, 16:26

Nachtrag: Kosten in einer Höhe bis zu 1550 Euro (entsprechend gestaffelt je nach Pflegestufe) werden von der Kasse für die Inanspruchnahme der Kurzzeitpflege übernommen.Das heißt,das der Höchstbetrag je nach Pflegestufe variieren kann.

1

Was möchtest Du wissen?