Was würde passieren, wenn man Salzwasser trinkt (aus dem Meer)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist nicht nur, dass man von zu vielem Salz Brechreiz bekommt uns austrocknet, sondern unsere Nieren arbeiten bereits bei 0.9 g Salz pro Liter im Blut mit Turbo-Energie bei der Entsalzung des Blutes. Meerwasser hat aber 35 g / Liter , nicht nur Natriumchlorid, sondern auch das weitaus schaedlichere Kalium-Chlorid und andere Salze. Die Nieren schaffen es nicht, diese Konzentrationen auszuscheiden. Ich habe erlebt, als ich noch in Afrika lebte, dass viele Menschen dort aus dem Atlantik (ist besonders mineralien- und spurenelementenreich), ihr Trinkwasser etwa mit 1/4 - 1/3 Meerwasser verduennten und es tranken.

Salz besser gesagt Kochsalz NaCl ( Natriumchlorid ) ist in geringen Maßen lebensnotwendig. Aber wir nehmen meist schon genug davon durch die Nahrung auf sodass man keine zusätzliche Kochsalz Quelle braucht. Den es trocknet in erhöhten Maßen die Zellen im Körper aus , sodass sie am Ende austrocknen und sterben. Dies kann bei erhöhter Dosis zum Tot führen bzw. führt es ganz sicherlich in zu hohen Dosierungen. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher aber ich meine , dass wenige Teelöffel an Salz genügen würden um zum Tot zu führen.

Im Meer gibts es kein Kochsalz, sondern Meersalz. Ansonsten alles richtig geschrieben (außer Tod)

0

Ist es schlimm, wenn die Kinder Salzwasser trinken?

Ist es schlimm, wenn die Kinder Salzwasser trinken? Ist der hohe Salzgehalt schlimm für die KInder? Meine Tochter trinkt immer wieder aus ihren Spielbechern sobald ich nicht hinsehe.

...zur Frage

Mandelentzündung wird nicht besser?

Guten Morgen, seit 9 Tagen habe ich nun eine Mandelentzündung und es wird einfach nicht besser. Vor über einer Woche fing es mit den Symptomen einer Grippe an, jedoch wurden dann die Mandeln dick und eitrig belegt und ich fuhr am Wochenende noch in eine Anlaufpraxis wo mir direkt ein Antibiotikum (Amoxycillin 1000mg 3xtgl) verschrieben wurde. Meine Symptome sind: Gerötete, stark geschwollene, eitrige Mandeln, Stimme wie "Kloß im Hals", Starkes Schwitzen im Schlaf, starke Schluckbeschwerden. Ich habe das Antibiotikum dann 3 Tage genommen, die einzige Wirkung waren jedoch Kopfschmerzen nach jeder Einnahme, kein Zeichen der Besserung, weshalb ich meinen Hausarzt aufsuchte. Da wurde mir das selbe Antibiotikum noch länger verschrieben ohne weiteren Kommentar. Wie erwartet wurde es nach zwei weiteren Tagen auch nicht besser also bin ich zum HNO-Arzt, welcher mir Amoxycillin mit Clavulansäure verschrieben hat und welches ich jetzt seit 2 Tagen 2x tgl nehme. Ich habe jedoch das Gefühl, dass es wieder nicht besser wird. Ich trinke nur Tee und Wasser, essen kann ich auch fast nur flüssiges. Gegen die Schmerzen nehme ich Ibuprofen 600mg, Neo Angin akut und Tantum Verde Spray. Ein paar mal am Tag gurgel ich mit Salzwasser. Nach 9 Tagen wird das ganze wirklich nervig und ich verstehe nicht, warum es einfach nicht besser wird. Den nächsten Termin beim HNO-Arzt habe ich erst in 3 Tagen. Jemand eine Idee? Bitte keinen alternativen Kräuterkram o.Ä., bin ich kein Fan von und hilft mir bei dieser akuten Mandelentzündung ( wenn es denn eine ist ) auch nicht mehr weiter. Lg Passat

...zur Frage

"Pickel" an der scheide was ist das?

Alao ich hab heute nachmittag solche "eiterpickel" an meiner scheide gefunden ... Ich weiß nicht genau was dass ist und wenn ich es berühre tut es aich weh ..

Hab schon versucht es auszudrücken aber dass tut dann doch etwas sehr weh ^^

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und sagen was dass sein kann ? :)

Ich hatte achon gedacht dass ich einfach etwas nicht vertragen hab an waschmittel oder duschzeug oder so weil es nur auf der linken seite ist und richtung bein geht ....

Ooder dass see wasser oder so ich weiß ja nicht :/

Ich danke schon mal für antworten 😊

...zur Frage

Kann man auf Vorrat trinken?

Man soll ja im Sommer viel trinken. Bei manchen Gelegenheiten kann ich aber nicht immer ein Getränk mit mir führen. Würde es reichen, wenn ich dann morgens einfach ein bischen auf Vorrat trinke und dann erst nachmittags wieder? Die Menge wäre da ja dann die gleiche, was meint ihr?

...zur Frage

Wo geht das Wasser hin, dass man aufnimmt?

Abgesehen von in die Blase und als Schweiss, wohin geht das Wasser, dass man aufnimmt? Wird das bei irgendwelchen Chemischen Reaktionen einfach "verbraucht" im Körper? Oder verschwinden ernsthaft 3 Liter am Tag nur durch Schwitzen und Urin?

...zur Frage

Lungenödem - was passiert, wenn man das Wasser nicht aus der Lunge bekommt?

Meine Mutter hat eine schwere Herzinsuffizienz in Form einer Aortenstenose. Mittlerweile hat sie auch Wasser in der Lunge und liegt im Krankenhaus. Es scheint nicht so ganz einfach zu sein das Wasser aus ihrer Lunge und den Beinen zu bekommen. Die Ärztin hat mir gesagt, dass ihre Niere sehr stark unter den Entwässerungsvorgang leide und man eventuell abbrechen müsse.

Jetzt interessiert mich natürlich was passiert, wenn bei der Mutti das Wasser in der Lunge bleibt. Gibt es da keine anderen Möglichkeiten das Wasser aus der Lunge zu holen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?