Was wird denn genau bei Reiki gemacht?

1 Antwort

Reiki ist die Nutzung der Energie, die uns am Leben erhält und vor allem die Öffnung der Kanäle, dass die Energie in unseren Körper fließen kann und alles störende von uns fern hält. Wenn du eine Reikibehandlung machen lässt, wird durch das Auflegen der Hände die Energie in diesen Bereichen verstärkt. Wenn du eine Einweihung in Reiki bekommst werden deine Kanäle geöffnet und du kannst die Energie durch deine Hände und bei weiterer Einweihung durch deine Gedanken und Mantras an jeden von dir bestimmten Ort leiten.

Mittelohrentzündung oder doch was anderes?

Hallo, ich habe so eine komisches gefühl im rechten ohr. ich war letzten montag beim ohrenarzt und der meinte das es ein bisschen viel ohrenschmalz war. er hatte es nicht ausgespült sondern mit seinem wattestäbchen sauber gemacht. entzündet war nichts, wie er sagte. danach war auch nichts. aber jetzt eine woche später habe ich wieder so ein komisches gefühl. auf mein rechtes ohr merke ich, als wenn da was wäre, höre auch ein bisschen leiser. schmerzen habe ich nicht, ist aber trotzdem ein bisschen unangenehm, weil ich halt merke das da was ist und ich ein bisschen leiser höre. habe ich jetzt eine mittelohrentzündung oder ist wieder was anderes? kann erst morgen zu meinem arzt gehen, weil er heute bei einer fortbildung ist. erkältet bin ich nicht, aber ich glaube das hat damit nichts zu tun. und kann sich so schnell eine entzündung bilden und der arzt konnte es letzte woche nicht sehen. bedanke mich im vorraus für die antworten

...zur Frage

Dauer eines EKG?

Hallo,

ich war letzte woche bei meiner hausärztin, da ich schon seit zwei, drei Wochen immer wieder einen dauerhaften Schmerz in der linken Brust fühle. Manchmal ist es mehr ein stechen, dann eher ein ziehen..jedenfalls wollte ich es lieber abkläre lassen und da ich sowieso noch nie ein EKG bei mir gemacht wurde, dachte ich es schadet nichts, wenn es nun einmal gemacht wird. Die Arzthelferin hatte das bei mir dann durchgeführt aber ich war aber ganz erstaunt und fast schon etwas misstrausisch, weil das EKG hat scheinbar nur, nachdem diese Saugknöpfe befestigt wurden, 3 Sekunden (höchstens 10) gedauert. Die wurden quasi an Brust, Arm und Knöchel befestigt und sofort im gleichen Zug wieder abgemacht. Ich frag mich, was daran jetzt genau ein EKG war.

Funktioniert ein (Ruhe-)EKG so normalerweise? Entspricht das der gewöhnlichen Dauer oder war es ein spezielles EKG? Sie hatte nichts mehr gesagt weil wohl alles in Ordnung war, aber eig. dauert das doch meistesn so 10 bis 15 minuten..ich frage mich wie in der kurzen zeit irgendetwas messen bzw. feststellen konnte.. lg

...zur Frage

Brustschmerzen beim Sport/Belastung

Hallo ihr Lieben,

ich ( weibl., 23J, 1,77m, 68kg) habe folgendes Problem. Seit etwa 2-3 Wochen habe ich häufig ein dumpfes, manchmal ziehendes, stechendes Gefühl ím linken Brustbereich...seit einigen Tagen manchmal auch im Arm ausstrahlend. Ich treibe regelmässig (1-2 x pro Woche) Sport im Sinne von Ausdauertraining (Crosstrainer u.a.). Letzte Woche musste ich das Training abbrechen, da ich ein äußerst unangenehmes Druckgefühl plötzlich im Brustkorb verspürte und mir nach dem Sport schwindelig wurde. Selbiges passierte mir gestern beim tanzen, dass ich desöfteren abbrechen musste. Ich fühle mich auch ziemlich schlapp, schnell erschöpft, schwitze schnell - muss dazu aber sagen, dass ich einen Infekt hatte vor einigen Wochen, was ich jetzt mal darauf schieben würde. Nun stelle ich mir aber die Frage, ob das tatsächlich Beschwerden des Herzens sind oder viell. Muskel oder Skelettprobleme !?!? Muss zur Vorgeschichte sagen, dass ich im letzten jahr im KH war, da ich taubheitsgefühle im rechten Bein hatte, wurde neurologisch abgeklärt, der Orthopäde stellte aber ein Rückenproblem fest. Was genau, kann ich leider nicht wiedergeben genau, auf jeden Fall sagte er, dass auf HWS,BWS und LWS Probleme zu sehen seien....und ich sollte Physiotherapie machen. Muss zu meiner eigenen Schande sagen, dass ich bisher geschlampt habe.

Im Vorfeld danke für alle Antworten.

...zur Frage

Hilfe :'(( - Werden Suizidgefährdete tatsächlich ans Bett gefesselt?

Hallo, liebe Community,

ich habe eine Frage an euch, mehrer sogar, weiß aber nicht, ob ich hier genau richtig bin, aber ich dachte, da Depression und der ganze Rest ja doch auch nun Mal Krankheiten sind, da versuche ich es einfach. Falls die Frage hier an der falschen Stelle sein sollte, dürft ihr mich gerne drauf aufmerksam machen.

Es ist so, dass ich gehört habe, dass die Suizidgefährdeten Patienten in einer geschlossenen Klinik teilweise ans Bett gefesselt werden. Stimmt das? Und warum genau macht man das?

Zudem möchte ich gerne wissen, das wenn jemand Suizidgefährdet ist, ob er denn dann rund um die Uhr überwacht wird, mit anderen Worten: Ist er sicher vor sich selber, wird er überwacht. Man hat mir gesagt, das die Tür des Nachts offen bleibt und ein Wärter, oder Aufpasser alle fünf Minuten mit einer Taschenlampe reinleuchtet, stimmt das? Und wenn es richtig extrem ist, bleibt dann jemand mit im Raum?

Vielleicht hat ja auch jemand schon Erfahrung gemacht, egal in welcher Form, ich wäre für jede, wirklich jede Antwort unendlich dankbar <3

Wenn ihr nicht offen was posten mögt, aus welchem Grund auch immer, dann könnt ihr mir auch per privater Nachricht schreiben, das wäre toll, ich möchte gerne nur irgendwelche Antworten <3

Und bitte entschuldigt die Rechtschreibfehler etc. bin heute etwas neben der Spur (:

Ich hoffe auf Antworten und danke im Voraus <3

natürlich bin ich nicht nur für Erfahrungsberichte dankbar, jede kleinste Information würde mir der Weilen helfen <3

Noch mals vielen Dank

Eure Unity <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?