Was wird bei einer Blutspende alles getestet???

1 Antwort

es ist so klar wird auch die blutgruppe ermittelt die fette das zucker das cholesterin die leukozyten etc also wird ein großes blutbild gemacht :D denn es muss "gesund" sein ... :D

Schilddrüsenwerte (Hashimoto)?

Hallo, meine Heilpraktikern hat anhand dem vega test festgestellt, dass ich natürliches Jod Pulver zu mir nehmen sollte für die Funktion meiner schilddrüse. Jetzt habe ich zeitgleich meine blut Werte kontrollieren lassen und es kam raus : T3: 4,9 T4: 16,5 TSH: 1,19

  1. Sind die Werte gut soweit?
  2. Kann ich das Jodpulver unbedenklich nehmen? Oder widerspricht sich das den Werten?
  3. wenn die Werte gut sind, kann man da hashimoto ausschließen (da keine Antikörper getestet wurden)?
...zur Frage

Blutspenden - für Geld oder ohne?

Hallo,

Nach meiner Arbeit gehe seit einigen Jahren regelmäßig zum Blutspenden. In Berlin gibt es die Möglichkeit für eine finanzielle Gegenleistung von 20,00 € pro Blutspende zu spenden oder ohne finanzielle Gegenleistung. Da die Wartezeiten und der Ablauf so gut wie identisch sind, stellt sich die Frage, ob ich guten Gewissens zur Blutspende mit der finanziellen Gegenleistung gehen kann oder ob nur die nicht finanzielle Blutspende ehrenamtlich und auch moralisch verantwortlich ist.

...zur Frage

Wie viel wiegen um Blutspenden zu können?

Gibt es ein Gewicht, das man auf jeden Fall haben muss, um Blut spenden zu können? Mein Kumpel ist sehr schmal und hat Angst, dass er nicht spenden kann, weil er zu wenig wiegt.

...zur Frage

Wordurch kann der HB-Wert im Blut bei einem Mann sinken?

Bei der Blutspende gibt es einen Mindestwert, der erreicht werden muss, damit man spenden darf. Bei Frauen ist mir klar, warum der Wert schwanken kann, wegen der Periode, aber aus welchem Grund kann der Wert bei einem Mann sinken? Muss man(n) dann direkt zum Arzt und Medikamente gegen den Eisenmangel bekommen oder kann so was schon mal vorkommen?

...zur Frage

Blutspende, Brief?

Hallo zusammen,

ich habe vor 2 Wochen zum ersten Mal Blut gespendet. Es hieß, dass wenn ich in 2 Wochen keinen Brief erhalte, alles in Ordnung ist. Heute habe ich einen Beief bekommen in dem drin steht

„ Anlässlich Ihrer Kontrolle vor 1. Spende am 30.01.2018 wurde ein kontrollbedürftiger Laborbefund erhoben. Die Überprüfung der Ergebnisse mit einem zweiten Test zeigte keinen auffälligen Befund, sodass für Sie kein Grund zur Sorge besteht. Aus rechtlichen Gründen ist es erforderlich eine Kontrolluntersuchung durchzuführen.“

Nun habe ich panische Angst. Ich muss dazu sagen, dass es bei mir bisher keinen Risikokontakt oder dergleichen gab. Das einzige was man als mögliches Risiko ansehen könnte, wäre mein einjähriges Tattoo, welches ich mir in einem üblichen Tattoostudio in Deutschland gestochen lassen hab. Meine Frage wäre, ob es sein kann das der erste Test ein technischer Fehler oder so sein könnte und ob jemand auch so einen ähnlichen Fall hatte.

Und muss ich mir Gedanken über schwere Erkrankungen machen oder kann es sein dass wenn überhaupt was auffällig wäre vielleicht eine andere eher harmlose Unstimmigkeit in meinem Blut vorhanden ist. Also wird das Blut auch auf Kleinigkeiten getestet?

Ich hoffe jemand kann aufklären.

Liebe Grüße

...zur Frage

Blutspende mit niedrigem Blutdruck?

Ich will schon länger Blut spenden. Bisher habe ich die Termine immer wieder verpasst und dann mal wieder die Sache vergessen. Ich habe recht niedrigen Blutdruck, meist so um 100/60. Kann ich damit überhaupt Blut spenden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?