Was wird bei Craniosacralen Behandlungen gemacht und wie wirken sie?

2 Antworten

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine sanfte manuelle Ganzkörpertherapie. Schädel, Wirbelsäule und Kreuzbein werden schwerpunktmäßig behandelt. Diese Strukturen bilden sozusagen den Mittelpunkt des Zentralnervensystems. Das Rückenmark, die Gehirnflüssigkeit umgeben von den Hirnhäuten (Meningen) werden dem Zentralnervensystem zugeordnet. Schädel, Wirbelsäule, Kreuzbein und das Zentralnervensystems werden als Cranio-Sacral-System bezeichnet. Innerhalb des Systems, d.h. im Gehirn wird rhythmisch Gehirnflüssigkeit freigesetzt, die sich als Druckwelle vom Gehirn um das Rückenmark herum bis zum Kreuzbein hin bewegt. Der Schädel weitet sich. Die Wirbelsäule mit Kreuzbein und der restliche Körper bewegen sich ebenfalls. Eine gewisse Menge der Hirnflüssigkeit wird vom Körper resorbiert, wodurch die Druckwelle im System abflaut. Der Schädel geht in seine ursprüngliche Form zurück und der restliche Körper bewegt sich abermals, woraufhin der Kreislauf von vorn beginnt. Diesen Prozess bezeichnet man als Cranio-Sacral-Rhythmus, der unabhängig von Atmung und Herzschlag operiert. Dieser Rhythmus wird von einem geschulten Cranio-Sacral-Therapeuten mit seinen Händen erspürt, befundet und behandelt. Durch Muskel-, Bindegewebs- oder Stoffwechselerkrankungen, Entzündungen, Unfälle usw. kann die Beweglichkeit und Funktion des Cranio-Sacral-Systems mit den anderen Strukturen zusammen behindert sein. Schließlich leidet der ganze Mensch, und viele Gesundheitsstörungen treten auf, die sich schulmedizinisch oftmals nicht erklären lassen. Cranio-Sacral-Behandlung ist eine entspannende nicht manipulierende Körperarbeit, die darauf ausgerichtet ist den Cranio Sacral Rhythmus wieder in sein natürliches Gleichgewicht zu bringen.Das Pulsieren das Dr. Sutherland "Lebensatem" nannte und mit Ebbe und Flut (rhythmische Bewegung), verglichen werden kann, liefert diagnostische wie auch therapeutische Informationen. Dieser "Atem" ist direkt mit der Gewebeatmung des Zentralnervensystems verbunden, das die Lungenatmung (sekundäre Atmung) und die gesamten Körperfunktionen reguliert. Er wird gleichzeitig über die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit in alle Zellen des Körpers verteilt, wo er die heilenden und ordnenden Kräfte des Körpers organisiert, somit für unsere Gesundheit sorgt. Der Liquor ist das höchste bekannte Element, das im Körper enthalten ist. Ist nicht genug davon vorhanden, wird ein gestörter Zustand des Körpers bestehen bleiben. Wird er aber angeregt, kann dieser gesunden. Der Behandlungsplan liegt dem Gewebe innewohnend.Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine sanfte manuelle Ganzkörpertherapie. Schädel, Wirbelsäule und Kreuzbein werden schwerpunktmäßig behandelt. Diese Strukturen bilden sozusagen den Mittelpunkt des Zentralnervensystems. Das Rückenmark, die Gehirnflüssigkeit umgeben von den Hirnhäuten (Meningen) werden dem Zentralnervensystem zugeordnet. Schädel, Wirbelsäule, Kreuzbein und das Zentralnervensystems werden als Cranio-Sacral-System bezeichnet. Innerhalb des Systems, d.h. im Gehirn wird rhythmisch Gehirnflüssigkeit freigesetzt, die sich als Druckwelle vom Gehirn um das Rückenmark herum bis zum Kreuzbein hin bewegt. Der Schädel weitet sich. Die Wirbelsäule mit Kreuzbein und der restliche Körper bewegen sich ebenfalls. Eine gewisse Menge der Hirnflüssigkeit wird vom Körper resorbiert, wodurch die Druckwelle im System abflaut. Der Schädel geht in seine ursprüngliche Form zurück und der restliche Körper bewegt sich abermals, woraufhin der Kreislauf von vorn beginnt. Diesen Prozess bezeichnet man als Cranio-Sacral-Rhythmus, der unabhängig von Atmung und Herzschlag operiert. Dieser Rhythmus wird von einem geschulten Cranio-Sacral-Therapeuten mit seinen Händen erspürt, befundet und behandelt. Durch Muskel-, Bindegewebs- oder Stoffwechselerkrankungen, Entzündungen, Unfälle usw. kann die Beweglichkeit und Funktion des Cranio-Sacral-Systems mit den anderen Strukturen zusammen behindert sein. Schließlich leidet der ganze Mensch, und viele Gesundheitsstörungen treten auf, die sich schulmedizinisch oftmals nicht erklären lassen.Wie bereits erwähnt, beeinflusst das Cranio-Sacral-System auch alle anderen Systeme im Körper. Deshalb ist es sehr schwer, eine Liste aller möglichen Anwen- dungen zu geben. Die häufigsten Behandlungsindikationen sind: chronische und akute Schmerzen, Schock und Trauma, Rehabilitation nach Unfällen und Schleudertrauma Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Sinusitis Arthrose und Arthritis, rheumatische Erkrankungen, Wirbelsäulen-, Gelenkerkran- kungen, Sportverletzungen, Kiefergelenkprobleme, kieferortho- pädische Vorsorge und Begleitung, neurologische Erkrankungen, gynäkologische Erkrankungen, Menstruations- und Klimakteriums- beschwerden, Unterstützung im Schwangerschaftsverlauf, Depressionen, Erschöpfungs- zustände, stressbedingte Beschwerden, Schlafprobleme, Hyperaktivität bei Kindern, Konzentrationsstörungen, Geburtstrauma, Kolik- und Verdau- ungsprobleme beim Säugling, Multiple Sklerose, Lähmungen, Parkinson, Schlaganfall, Schädel-Hirn-Verletzungen, Augenprobleme, Asthma und Allergien, Organerkrankungen, Verdauungsstörungen Der Patient liegt auf einer bequemen Behandlungsliege. Der Therapeut ertastet am Schädel und am Becken die Pulsation innerhalb des Cranio Sacralen Systems, er macht sich ein Bild von eventuellen Einschränkungen. Mit gezielten sanften Handgriffen wird das betroffene Gewebe gelöst, bis die Pulsation uneingeschränkt ertastet werden kann. Sobald der Therapeut das Gefühl hat, dass der Körper die festgehaltene emotionale Energie loslassen möchte, wird die Patientin oder der Patient behutsam in die dafür notwendige Position geführt. Wurde die Energie erfolgreich gelöst, ist es wieder möglich, die Pulsation im Cranio Sacralen System uneingeschränkt wahrzunehmen. In jeder Sitzung kann es dazu kommen, dass der eigene Körper gebeten wird, Informationen z.B. über die Ursachen und Heilungsmöglichkeiten einer Erkrankung zu geben. Oftmals kommt es bereits dabei zu unerwartet raschen Lösungen. Eine Behandlung dauert im Allgemeinen 90 Minuten, geeignet ist sie besonders für Symptome und Erkrankungen, die über das Nerven- oder Hormon-System bzw. durch einen Unfall oder andere Verletzung entstanden sind. Manchmal reicht also schon eine Sitzung aus.

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie hilft Blockaden und Traumen, die zu Verspannungen im Körper führen, ausfindig zu machen und sie zu korrigieren. Ziel ist es, das CranioSacrale System auszugleichen und damit den CranioSacralen Rhythmus wieder her zu stellen. Die CranioSacrale Therapie arbeitet an den Schädelknochen, der Wirbelsäule und dem Kreuzbein sowie an den bindegewebigen Strukturen, vor allem am Membransystem des Körpers. Ein Nachweis für die Wirksamkeit des Verfahrens konnte aber bisher nicht erbracht werden.

Erhöhter Glukosewert im Urin

Hallo

Ich bin 14 Jahre alt. Ich habe seit heute morgen Schmerzen beim Urinieren. Ich hatte als Kind ein Nierenkrankheit (verheilt) und habe da Teststreifen für den Urin bekommen. Ich habe heute gleich einen Test gemacht und der zeigte an, dass der Glukosewert ziemlich erhöht ist. Später sagten zwei weitere Test das gleiche aus. Was könnte das sein? Wenn morgen keine Besserung zu spüren ist, gehe ich zum Arzt. Nur würde ich gern wissen, was es sein könnte, damit ich heute Nacht schlafen kann.

...zur Frage

Was sind Anzeichen für einen Tumor?

Ich möchte nicht panisch wirken oder so. Ich habe mir mal Gedanken gemacht darüber ob man eigentlich mitbekommt, dass sich ein Tumor im Körper entwickelt. Gibt es z.B. Anzeichen für einen Gehirntumor, wenn er sich entwickelt?

...zur Frage

Handgelenkschmerzen ohne Besserung

Hallo,

ich bin ein 21 jähriger junger Mann der an Schmerzen in beiden Handgelenken leidet, wobei das linke Handgelenk deutlich stärker betroffen ist.

Sehr wahrscheinlich habe ich mir die Verletzung/Schmerzen während des Krafttrainings zugezogen. Die Schmerzen haben sich jedoch schleichend entwickelt. Dies war vor etwa 7-8 Monaten. Seitdem meide ich so gut wie jede Belastung(Sport, Gitarre spielen).

Ich war bereits beim Orthopäden. Es wurde ein Röntgenbild und eine Diagnose gemacht. Der Arzt konnte nichts auffäliges finden. Ein Kraftverlust ist nicht da. Es wurden mir Handgelenkbandagen verschrieben, welche jedoch keine großartige Besserung brachten.

Die Schmerzen würde ich wie folgt beschreiben: diffus, schwer lokalasierbar, ziehend, brennend. Allerdings sind die Schmerzen daumenseitig auf jeden Fall eindeutig zu spüren. Hauptsächlich treten sie in Ruhe auf, werden an einigen Tagen besser und an anderen wieder schlechter. Nach meine Körpergefühl zu urteilen würde ich sagen, dass es die Sehnen sind. Während einer Belastung sind die Schmerzen kaum zu spüren, danach werden sie jedoch umso schlimmer.

...zur Frage

Massive Nackenschmerzen

Hallo liebe Community!

Zu meiner Leidensgeschichte: Seit den Sommerferien leide ich an massiven Nackenschmerzen, die über den Kopf bis hinter das Auge ziehen. Außerdem sehe ich auf dem rechten Auge vermehrt Moches Voules (fliegende Mücken). Aus diesem Grunde war ich bei vielen Ärzten, darunter auch beim Augenarzt. Diese konnten jedoch nichts feststellen. Schließlich wurde ein MRT vom Schädel und der Halswirbelsäule gemacht. Jedoch ohne Befund. Mir wurde von den Ärzten empfohlen, ich solle mal zum Ortphäden gehen, was ich auch schließlich tat. Dieser diagnostizierte eine Kopfgelenksblockierung. Er sagte mir, ich solle zum Osteopathen und zum Physiotherapeuten gehen. Inzwischen hatte ich schon 3 Osteopathien und war beim Physiotherapeuten. Es ist immer noch keine Besserung eingetreten. Jetzt mache ich mir natürlich auch meine Gedanken, ob es wirklich eine Kopfgelenksblockierung ist und wenn, warum sie sich nicht durch die Behandlungen löst.

Was meint ihr? Glaubt ihr, es ist wirklich eine Kopfgelenksblockierung oder steckt womöglich mehr dahinter?

Danke für eure Hilfe

PeterMogk

...zur Frage

Welche Erfahrungen habt ihr mit Zahnarztbehandlungen im Ausland gemacht?

Ich muss einige zahnmedizinische Behandlungen über mich ergehen lassen. Dafür habe ich mir bereits einige Kostenvoranschläge machen lassen, allerdings sind die sehr hoch ausgefallen. Jetzt überlege ich mir, ob es nicht Sinn macht, ins Ausland zu fahren. In Polen oder Tschechien sollen die Zahnbehandlungen sehr gut sein. Hat einer von euch schon mal Erfahrungen damit gemacht? Wie war das und wie ist das abgelaufen? Was es am Ende wirklich günstiger, trotz der Reisekosten? Wie habt ihr Kontakt aufgenommen?

...zur Frage

Astaxanthin gegen Entzündung

Hallo, liebes Forum, Ich habe seit längerer Zeit schon einen erhöhten Crp-Wert, diesen versuche ich mit Omega 3 zu senken, bis jetzt aber kein Erfolg, muss wohl sehr lange dauern, bis man eine Besserung merkt, wenn überhaupt. nun habe ich gelesen, dass Astaxanthin, das in Krilloelkapseln enthalten ist, stärker gegen Entzuendungn wirken soll als Omega 3 aus den einfachen Fishoelkapseln. Hat irgendjemand Erfahrung damit gemacht oder auch mit Omega 3? Kann irgendjemand etwas ueber seine Erlebnisse darüber berichten, wäre sehr dankbar. Ich habe Angst, dass sich durch diese lange und ständige Entzündung im Körper noch andere Krankheiten entwickeln, Rheuma z.B. Ich nehme MTX, aber der CRP Wert verbessert sich nicht, ich wollt es jetzt mal ein bisschen mit Ernährung zusätzlich versuchen, bin Feuer alle eure Meinungen echt dankbar...Gruss an alle, Anmelden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?