Was tut ihr gegen Pickel unter Haaren auf Kopfhaut?

1 Antwort

Ich schwöre auf Teebaumöl und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Du kannst die Pickel mit dem Öl betupfen und nach einer Weile auswaschen. Sehr gut ist auch für Haare und Kopfhaut in eine volle Flasche Shampoo 20 Tropfen Teebaumöl und 12 Tropfen Lavendelöl mischen und gut schütteln, dann die Haare wie gewohnt waschen. Obwohl ja das Teebaumöl sehr riecht, ist der Geruch nach dem Waschen verschwunden.

Wie werde ich tief sitzenden Pickel los?

Ich habe in der kalten Jahreszeit schonmal ein paar Pickel auf dem Rücken. Das ist okay, ich nehme dann zum duschen oft eine Massagebürste. Aber ich habe im Moment einen ganz tief sitzenden Pickel, an den ich überhaupt nicht dran komme. Die Stelle tut auch ziemlich weh. Ich habe es schon mit häufigerem Peeling und Teebaumöl versucht, aber der sitzt einfach zu tief, denke ich. Wie werde ich diesen Plagegeist wieder los?

...zur Frage

Hilft ein Haarwasser gegen trockene Kopfhaut

Im Moment habe ich sehr trockene Kopfhaut, so dass ich mich auch ständig kratzen muss. Wie ich gesehen habe, gibt es wohl bestimmte Haarwasser dagegen. Können die wirklich helfen, oder habt ihr andere Tipps?

...zur Frage

Probleme mit meinen Haaren

Hallo, ich habe zurzeit Probleme mit meinen Haaren, seit ca. 1-2 Monaten. Ich habe blonde lange Haare, die leicht gewellt sind. Sie waren immer sehr gesund und glänzend. Seit einiger Zeit merke ich, dass meine Kopfhaut irgendwie schuppig ist. Also man sieht keine Schuppen auf den Haaren, sondern sie müssen auf der Kopfhaut liegen, was ich auch spüre. Dabei sind meine Haare am Hinterkopf irgendwie sehr schnell fettig. Mein Ansatz ist sehr platt und meine Haare hängen nur runter. Nun zu meiner Pflege: Ich wasche nicht zu oft, ca. 2-3 Mal die Woche. Ich nehme schon seit Jahren das Alverde Birke Salbei Shampoo , was meinen Haaren sehr gut tut, da es keine Silikone enthält. Das gebe ich nur auf die Kopfhaut und ich nehme auch nicht zu viel. Hinterher spüle ich meine Haare mit kaltem Wasser aus . Zudem föhne ich nur meinen Ansatz und benutze ansonsten keinen Fön, Glätteisen oder ähnliches, wie Haarspray. Ich trockne meine Haare auch immer nur vorsichtig und rubble nicht mit dem Handtuch. Nun habe ich gegen meine Schuppen das Alverde Antischuppenshampoo Heilerde benutzt (einige Wochen) , dann das Weidenrindenshampoo von Rausch (einige Wochen) und zur Zeit versuche ich es mit dem Balea Feuchtigkeitsshampoo für irritierte Kopfhaut, Aber nichts wirkt. Die oben genannten Probleme verschwinden leider nicht :( Und vor allem sind meine Haare immer noch so platt und ohne Volumen. Das war früher nie der Fall. Ich denke, dass ich wirklich auf alles achte, und ich kann mir einfach nicht erklären, warum ich diese Probleme habe.

Bitteeee helft mir, ich weiß nicht mehr weiter

Dankeschön <3

...zur Frage

Was tun gegen extrem trockene Kopfhaut?

Habe seit einiger Zeit extrem trockene Kopfhaut. Es ist als würde ich mich "häuten". Es ist sehr mühsam, denn meine Kopfhaut beisst auch jedem Tag! Habe zuerst gedacht dass es am Shampoo liegen könnte, darum habe ich es gewechselt, jedoch ist nach kurzer Zeit dasselbe wieder aufgetreten! Mittlerweile habe ich von meiner Schwester ein Mittel bekommen, dass ich in die Haare schmieren soll, was ich auch tue, jedoch sehen meine Haare danach fettig aus, darum wasche ich sie gleich am morgen früh wieder. Doch das Mittel hilft mir auch nicht viel weiter... was kann ich dagegen tun? Habt ihr einige Tipps??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?