Was tun, wenn Kinder ständig jammern, daß ihnen was weh tut?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Von ärztlicher Seite ist nichts festzustellen, ich glaube eher, daß es von der Frühgeburt und der Krankheit danach herrührt.Wahrgenommen werden sie mehr als genug.

Kinder, die ständig jammern, sind entweder krank oder sie fühlen sich nicht wahrgenommen und versuchen Aufmerksamkeit zu erregen. Versuch mal herauszufinden, was in der Beziehung zwischen dir und deinen Kindern nicht stimmt, eventuell auch mithilfe eines Kinderpsychologen.

Danke, das trifft es genau: "für das jeder blaue Fleck gleich ein Weltuntergang ist" Beim letzten Klinikaufenthalt wurden sie als sehr schmerzempfindlich eingestuft.

Ich bleibe bei meinem Rat einen Kinderpsychologen zuzuziehen. Ein blauer Fleck ist kein Weltuntergang und extreme Schmerzempfindlichkeit kann auch psychosomatischer Natur sein, besonders wenn es mehr als ein Kind betrifft.

Und bitte schreib deine Antworten als Kommentar unter die betreffenden Antworten.

0

Es können auch Koliken sein. So eine Phase hatte mein Sohn in seiner Kindergartenzeit.

Aber natürlich kann es auch nur eine etwas stärker ausgeprägte Zartheit des Kindes sein, für das jeder blaue Fleck gleich ein Weltuntergang ist. Das hatte ich beim anderen Kind. Aber auch diese Phase geht vorüber. Trotzdem das Kind einfach mal durchchecken lassen, damit man ernsthafte Krankheiten nicht übersieht!

Was möchtest Du wissen?