Was tun, wenn Kinder Ohrenschmerzen haben?

1 Antwort

Bei Kindern ist meist die Tuba auditiva (Eustachische Röhre) verschlossen und es bildet sich Druck im Ohr. Daher kommen die Schmerzen. Nasenspray lässt die angeschwollenen Schleimhäute abschwillen und das Mittelohr kann wieder belüftet werden. Alles, was man ins Ohr einführt, muss auch wieder vollständig entfernt werden und das lässt sich nur schwer beurteilen. Den Lösungen mit dem Zwiebelsäckchen von cdreher und blendi kann ich nur zustimmen, das hemmt die Entzündung.

Einseitige kommend und gehende Halsschmerzen beim Schlucken?

Hallo, mein Name ist Jerome und ich bin 25 Jahre alt. Gelegentlicher Rauchen.

Ich habe seit ca. 1 1/2 Wochen nur auf der rechten Seite im Hals, zuerst Starke, mittlerweile Mittel starke Halsschmerzen, die sich bis in das Ohr reinziehen.

Der reche lymphknoten ist leicht geschwollen.

Mandeln habe ich seit dem 3 Lebensjahr nichtmehr.

Da ich zu Beginn der Beschwerden in Australien und nun in Thailand unterwegs bin hatte ich mir vorsichtshalber ein starkes allgemein Antibiotika mitgenommen, dass hat allerdings nicht viel gebracht.

Die stechenden Schmerzen sind etwas besser geworden, gehen und kommen aber zu den unterschiedlichsten Tageszeiten wieder zum Vorschein.

Meistens bemerke ich allerdings nach dem aufwachen nichts und abends ist es meistens dauerhaft unangenehm (auch nicht immer). Schonmal merke ich auch 1-2-3 Stunden nichts.

I’m spiegel kann ich im Rachen rechts von und sofort neben der Zunge ein kleine Schwellung von ca 0,5 bis 1 cm feststellen. Farbe ganz normal.

Ich bin ziemlich ratlos, dass mit den Ärzten hier in Thailand ist glaube ich so eine Sache, allein richtiges English sprechen hier die wenigsten. Problem kommt hinzu das ich übermorgen schon wieder an einen anderen Ort fliege und garnicht die dauer hier sein werde, um Resultate abzuwarten.

Ich bin erst in 3 Wochen wieder in Australien und wurde am liebsten dort zum Arzt/Krankenhaus gehen. Kann ich solange damit noch waren ?

Was soll ich tun ? Laut dem Internet habe ich schon einen Halstumor :(

ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen und bedanke mich bereits vorab.

...zur Frage

Jahrelange Unterleibschmerzen ohne Diagnose - Was könnte es sein, an wen kann ich mich noch wenden?

Hallo an alle,

ich bin w24 und habe immer mehr und immer stärkere Beschwerden denen ich bisher erfolglos versucht habe ärztlich nachzugehen.

Seit dem ersten Einsetzen meiner Regelblutung habe ich Beschwerden die irgendwann auch zwischen den Blutungen angehalten haben. Laut meiner Gynäkologin bin ich gesund, Endometriose wurde ebenfalls ausgeschlossen. Ultraschall wurde selbstverständlich auch gemacht. Inwischen hat sich der Schmerz nach rechts und auf der linken Seite weiter nach oben bis zum unteren Ende des Rippenbogens ausgebreitet. Inzwischen brauche ich immer mehr Schmerzmittel um das überhaupt auszuhalten, Auch ein MRT mit Suche nach Beckenvenensyndrom war negativ.

Die Schmerzen sind übrigens ziehend und stechend gleichermaßen!

Zudem habe ich seit mittlerweile 3 Jahren anhaltende Verstopfungen und habe keine Lust weiterhin Abführmittel nehmen zu müssen. Ich war dafür bei einem Facharzt und anschließend im Krankenhaus, laut Darmspiegelung bin ich aber gesund. Nur eine leichte Entzündung die angeblich nicht solche Schmerzen auslösen kann und ich habe Medikamente zur Linderung bekommen, die allerdings nach einem Fehlschlag der Therapie wieder abgesetzt wurden.

Heute war mein Stuhl blutig, ich habe ziemliche Angst was ich haben könnte, aber alle Befunde bisher waren negativ.

Essgewohnheiten sind normal, ich esse Obst, Fleisch, Gemüse und so weiter sehr ausgewogen, an Bewegung mangelt es mir nicht, ich spiele seit 2 Jahren in einem Verein Volleyball und bin viel zu Fuß und mit dem Fahrrad unterwegs.

Falls es hilft, weitere Symptome die aber wahrscheinlich nichts damit zu tun haben sind: - Tendenz zu Kopfschmerzen - Schlafstörungen - leichte Schilddrüsenunterfunktion - nahezu immer kalte, schwitzige Füße - trotz regelmäßiger Bewegung sehr geringe Ausdauer und Luftknappheit

Ich habe ALLES mehrfach meinen behandelnden Ärzten erläutert und der letzte Tipp blieb immer "Nehmen Sie weiterhin Schmerzmittel". Regelmäßig nehme ich nur Buscopiina + Paracetamol. (Normale Buscopan wirken nicht, Novalgin wirkt nicht)

Bitte kann mir jemand einen Hinweis geben, welche Ärzte ich noch aufsuchen sollte und welche Untersuchungen (außer CT, MRT, Ultraschall und Darmspiegelung) noch sinnvoll wären durchführen zu lassen? Oder kennt jemand innerhalb Österreich einen Spezialisten der mir empfohlen werden kann?

Bitte um Hilfe...!

mfG, Nikki

...zur Frage

Drehschwindel/Schmerzen im Ohr

Hallo liebe Experten,

ich habe durch starkes schneuzen ca. vor 6 Monaten das linke Ohr verletzt! :S Entstanden ist ein gewaltiger Druckaufbau das mein Ohr schließlich von innen irgendwie getroffen hat, das Gefühl als würde mir jemand richtig dolle ins im innen Ohr kneifen, so stark, dass für einen Augenblick während des Unfalls so ein ungewöhnlicher Drehschwindel entstanden ist, dieser ging Gott sei dank nach ein paar Sekunden wieder weg! Die Sache war gegessen, dachte ich! :D Nach zwei Monaten, nachts während ich im Bett lag, bekam ich so einen heftigen Drehschwindel :S ich wollte aufstehen und konnte nach ein paar Schritte gar nicht mehr gehen...durch viel Wasser trinken und das hinlegen verschwand wieder der Drehschwindel...Seitdem leide ich an einen ungewöhnlichen Schwindel, das Gefühl als würde mich etwas hinunter oder zur Seite ziehen, ich kann keinen Punkt mehr mit den Augen fixieren, alles so schlimm! Ich kann nicht mehr normal arbeiten gehen. Zwei Monate später wieder das selbe, mittlerweile sind 6 Monate um und ich habe 2 Hno-Ärzte besucht. Ein Gleichgewichtsorgantest -sowie ein Hörtest worden gemacht, beides ohne Befund. Das Ohr wurde von Außen auf verletzungen untersucht oder gebildete entzündungen, ebenfalls ohne Befund! Muss echt zugeben, dass mittlerweile nach 6 Monaten mein Ohr schmertzt, auf beiden Ohren manchmal ein Druck entsteht und sogar ein Geräusch (wie als würde man nach einem Abend mit lauter Musik in einem ruhigen Zimmer sein) Was kann das sein? :S

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?