was tun wenn der puls unter 110/60 ist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo immai! Nein, selbst wenn der Blutdruck (ich denke, den meinst du) unter 116/70 ist, braucht man nicht zwangsläufig einen Arzt rufen. Dann könnte ich mir ja eine Standleitung zum Arzt einrichten... ;-)

116/70 ist ein optimaler Blutdruck, und selbst wenn der Blutdruck darunter liegt, sind es immer noch gute Werte.

Erst ab einem Wert unter 105 bzw. 60 spricht man von niedrigem Blutdruck. Aber auch das ist nicht zwingend ein Grund, einen Arzt zu rufen.

Es gibt viele Menschen, die dauerhaft eher einen zu niedrigen Blutdruck haben, das sind meist junge, schlanke Personen. Ich habe auch eher einen niedrigen Blutdruck, selten habe ich Werte über 110. Aber da kann sich der Körper auch drauf einstellen, so dass man selbst dann keine Beschwerden haben muss.

Gegen dauerhaft zu niedrigen Blutdruck kann man auch selber einiges tun, z.B. Wechselduschen, sportliche Betätigung und viel trinken. Denn auch ein Flüssigkeitsmangel kann die Ursache sein.

Sinkt der Blutdruck auf zu niedrige Werte, kann es zu Schwindel und schwarz werden vor Augen kommen. Man sollte sich dann hinsetzen oder legen und wenn möglich die Beine etwas hochlegen. Und viel trinken.

Wenn man z.B. immer nach dem Aufstehen Probleme hat, dann kann man auch mal eine zeitlang Kreislauftropfen (gibt es auch pflanzliche) ca. 30 Minuten vor dem Aufstehen nehmen und auch nicht, wenn der Wecker geht, aus dem Bett springen, sondern eben erstmal Tropfen nehmen unnd z.B. auch im Bett Fahrrad fahren um den Kreislauf anzuregen. Und dann langsam aufstehen.

Erst wenn es durch den niedrigen Blutdruck zu (wiederkehrenden) Ohnmachten oder anderen massiven Beschwerden kommt, sollte man einen Arzt aufsuchen und das abklären lassen.

Viele Grüße

Hallo Lexi77, 

ich muss dich leider berichtigen was den Blutdruck angeht, ich bin noch nie wirklich schlank gewesen, groß auch nicht (69 kg/165cm) und jung bin ich mit 33 auch nicht mehr wirklich und trotzdem habe ich einen konstanten wert von 90 zu 60. Und das man was dagegen machen kann ist so auch nicht richtig, bei mir hängt es mit einer Eisenmangel Anämie zusammen. 

und immai, du hast keinen Grund zur Besorgnis, deine Werte sind sogar sehr gut. und man muss keinen arzt rufen, egal ob zu niedrig oder zu hoch. der Blutdruck fällt und steigt auch nicht so plötzlich, dass entwickelt sich langsam durch meist ungesunde Lebensweisen. 

alles Gute 

0

Du hast den Blutdruck mit dem Puls verwechselt, also einen Blutdruck von 100/60 ist zwar etwas niedrig aber nicht schlimm, dein aktueller Blutdruck von 116/70 ist normal, also da brauchst du dir keine Gedanken machen, erst wenn dein Blutdruck 140/90 ist, ist es ein hoher Blutdruck und der ist auf Dauer gefährlich für das Herz und Kreislauf System.

Hier kannst du dich mal über den Blutdruck informieren http://www.blutdruckdaten.de/blutdruck-normalwerte.html

danke

2

Hallo! Puls oder Blutdruck?

Wenn dein Blutdruck gerade bei 116/ 70 liegt, kann es besser gar nicht sein.

Puls auf Mdma?

Ist das normal dass der Puls bei MDMA 146 ist?

...zur Frage

Kurzatmigkeit und schneller Puls nach üppigem Essen?

Es ist mir schon öfter aufgefallen aber eben wieder an Ostern. Immer nach einem üppigen Essen werde ich kurzatmig (kann man ja noch auf den vollen Magen schieben), der Puls wird schneller und ich bin weniger leistungsfähig. Was hat das alles mit dem Essen zu tun?

...zur Frage

Unglaublich schwankender Ruhepuls .../ Pulswerte allgemein

Hallo ihr Lieben, da mir aufgrund eines Benscheibenvorfalls immer der linke Arm einschlief wurde bei mir wegen Versacht auf Herzklabaster 2x dieses Jahr bereits ein EKG gemacht. Beide male war das EKG ok. Da aufgrund meiner Rückenprobleme meine linke Seite aber so verkrampft ist, das ich meinen eigenen Herzschlag spüre bin ich hellhörig geworden und habe begonnen zu messen. Mein BLUTDRUCK ist immer ok. So zwischen 110-125 zu 70-85 nach Anstrengung entsprechend mehr, geht dann aber direkt wieder runter ... Aber der PULS macht mir sorgen. Vor einigen Wochen hatte ich über Tage immer so Werte im 80er Bereich, bei Aufregung trotz körperlicher Ruhe auch mal 95. Abends in völliger Ruhe auch mal 75. Mein erstes EKG (ich war total in Panik) begann mit einem Puls von 1410 und endete nach 5 Minuten auf der Pritsche mit 85. Alles ok meinten die Ärzte. Dann vor 14 Tagen war mir total komisch und mein Puls war wie einbetoniert auf 70. Selbt nach Anstrengung hingesetzt und, schwup sofort wieder 70. Mir ging es an dem Tag echt dreckig und ich hatte Angst - egal 70. Kaffee und Kippen in rauen Mengen - egal 70. Nochmal EKG gemacht mit 70er Puls - alles perfekt meinte der Doc. Na ja, das ging dann so 2-3 Tage. Dann normalisierte sich das ganze wieder. Sonntag hatte ich dann einen tollen Tag, lege mich Abends ins Bett und merke plötzlich als ob einer nen Schalter umgelegt hätte mein Herz hämmern. 95er Puls... Das ganze geht jetzt seit fast 2 Tagen so. Ich bekomme den Wert im Sitzen in Ruhe nicht unter 95, lediglich im ganz ruhigen kompletten hinlegen(!) bekomme ich ihn dann mal nach 10 Minuten auf 85 oder 75. (Ich dachte schon an einen Infekt, aber dann wäre DAS nicht möglich und der Puls würde konstant so hoch bleiben) Jedenfalls habe ich im Moment entsprechend bereits im Stehen einen 120er Puls. Nach Treppensteigen oder so ist er gleich bei 140. Sobald ich mich hinsetze oder lege geht der Puls direkt innerhalb von 1 Minute wieder auf die genannten Ausgangswerte. Das funktioniert also.

Aber dieses Pulsverhalten und diese Schwankungen sind doch nicht normal !?!?!?! Ich denke das hat auch nix mit Stress zu tun. An dem Tag wo der Puls auf 70 einbetoniert war, war ich total in Panik. Kann das unterbewusst aus der Psyche kommen (stecke seit Wochen in einer Kriese), oder vom Rücken? Mir macht das Angst!

Vielleicht kann jemand was dazu schreiben. Ach so, noch zu meiner Person ich bin w, 30 Jahre, Raucherin seit 13 Jahren und die letzten Monate aufgrund der Rückenprobleme absolut untrainiert. Bitte jetzt aber nicht die ganze Problematik aufs Rauchen abstempeln ;-)

...zur Frage

Doppelgipfel-Puls?

hi. ich bin neulich über einen beitrag im internet gestolpert bei dem verschiedene pulsarten beschrieben wurden. da stand dann auch irgendwas von doppelgipfel-puls bei dem man einen doppelten puls tasten kann bei der pulsader. bei mir ist es zwar meistens nicht so aber ich glaub es gab schon 1-2 mal den fall dass ich den puls irgendwie so doppelt gespürt hab für eine weile. das war aber kein herzstolpern weil das wo es vorkam dann auch länger so war. aber ansonsten ist der puls bei mir immer normal. muss der puls denn dauerhaft so sein damit es schlimm ist oder kann es auch schon schlimm sein wenn man das nur selten zwischendurch so spürt?

...zur Frage

Muss ich meinen Puls senken?

Guten Tag. Laut einer dänischen Studie habe ich gelesen soll ein Ruhepuls über 70 ein erhöhtes Sterberisiko bedeuten. Ich bin zwar erst 24 Jahre alt aber mein Ruhepuls liegt oft zwischen 70 und 85. Ausser morgens im Bett da kann er auch mal 60-65 betragen. Ich hab immer gelesen dass ein Puls unter 90 unbedenklich sei und man erst von einem Ruhepuls über 100 von einer Tachykardie spricht. Muss ich mir nun wegen meinem Puls sorgen machen und ihn irgendwie senken?

...zur Frage

Erhöhter Puls nach dem Essen?

Ich wollte nur mal fragen ob es normal ist wenn mein puls nach dem essen für paar Stunden 10-20 Schläge höher ist?

Beim aufwachen und vor dem essen ist mein puls so bei 80-90, wenn ich dann was esse ist der puls danach auf 100 ungefähr und wenn ich dann bisschen rumlaufe und irgendwas mache oder so ist der puls danach beim sitzen für ein paar Minuten bei 110-120 und dann wieder bei 100, abends/nachts wenn das abendessen aber etwas länger her ist und ich auch müde bin ist mein puls auf 70-80.

Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?