Frage von immai, 161

Was tun nach der Blutabnahme, was trinken und nicht?

War vorhin beim arzt der mir blutabgenommen hat. Danach habe ich 0.5liter orangensaft getrunken. War das ok? Muss ich auf irgwas acht geben? Vielen Dank Immai

Antwort
von Mahut, 112

Also, wenn ich nüchtern zur Blutabnahme gehe, gönne ich mir anschließend immer ein umfangreiches Frühstück, da kann man nichts verkehrt machen.

Da ich keine Säfte trinke, trinke ich immer einen starken Kaffee und Wasser, esse aber Obst.

Also esse und trinke so weiter wie du es gewohnt bist.

Kommentar von immai ,

Danke Sehr ;)

Alles klar

Antwort
von siphuliva, 64

Eine normale Blutabnahme zwecks Untersuchung hat überhaupt keinen Einfluß auf den Körper. Du kannst hinterher Essen, Trinken, Sport treiben. Was auch immer Dir gerade gefällt.

Antwort
von AliceF, 99

Da Eisen für die Blutbildung unabdingbar ist, kann sinnvoll sein  eisenhaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen. Umso mehr wenn ein Eisenmangel vermutet wird.

Eisenhaltige Lebensmittel: Blutwurst, Kalbsleber, Gänsefleisch, Sesam, Kaviar, Tintenfisch... uvm.   Jeweilige individuelle Verträglichkeit beachten.

Kommentar von immai ,

Danke sehr

Antwort
von alegna796, 87

Etwas trinken, ist immer gut. Bei dem bischen Blut, was dir abgenommen wurde, musst du auf nichts achten.

Kommentar von immai ,

Yo thx ;)

Antwort
von GeraldF, 78

War ok. Auf nichts acht geben, einfach weiterleben.

Kommentar von immai ,

Yo alles klar ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten