Was tun gegen wassereinlagerungen?

3 Antworten

der apfelessig schadet zumindest nicht. am morgen einen esslöffel voll in einem kleinen glas wasser (125ml) einrühren und trinken.

der brennnesseltee unterstützt die nieren bei ihrer arbeit. eine kur von jeweils 14 tagen mit 14 tagen ohne brennnesseltee abwechseln. der entwässerungstee vom dm (eigenmarke ist auch ganz gut und schmeckt. 3 beutel tee mit einem liter kochendem wasser morgens aufgiessen, einen schuss zitrone dazu und mit süssstroff süssen (nach geschmack und belieben).. über den vormittag und bis in den frühen nachmittag den tee nach und nach trinken (schmeckt kalt auch super). wenn du mit dem tee trinken zu sehr in den abend gehst, musst du nachts raus. das ist nicht sinn der sache.

reis entzieht dem körper mineralstoffe.

blumenkohl, broccoli, spargel, sellerie wirken entwässernd. und wenn du kartoffeln hin und wieder durch topinambur ersetzen könntest, wäre das prima.

ab und zu eine banane ist auch nicht schlecht. bananen enthalten viel kalium. kalium unterstützt den körper beim ausscheiden von wasser und reguliert die herztätigkeit.

40

Über den Daumen gepeilt: Alles, was nach Blase (Apfel) und Harnröhre (Banane, Spargel) aussieht, enthält Kalium.

0

Die enthalten viel Kalium und schwemmen dadurch Wassser aus. Das ist aber reine Symptombehandlung und greift nicht die Ursache an.

Kortison wirkt auf Vitamin D und Magnesium, dadurch ist davon zuwenig da, deshalb werden die B-Vitamine nicht aktiviert, dann fehlt vor allem B1 → Ödeme http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Außerdem wirkt Kortison auf die Hormone ein, das führt zu einem Durcheinander mit den jeweils passenden Symptomen.

Ich habe von spargel gehört

Arbeit nachschreiben nach OP

Hi, ich habe folgendes Problem: Ich wurde vor 2 Wochen am Bauch operiert wegen einer Entzündung und konnte deswegen die Klassenarbeit nicht mitschreiben. Nun soll ich morgen nachschreiben. Ich habe aber noch Probleme mit dem Sitzen (sitze momentan in der Schule "auf dem Steißbein" und schreib mit an den Tischrand und auf die Beine gelehnten Block) und vorher haben wir eine Schulveranstaltung, wo man sehr oft sitzen und aufstehen muss. Bei der Veranstaltung sollte man nicht fehlen, aber soll ich mich danach für den Nachschreibtermin krankschreiben lassen? Die Lehrerin ist ziemlich streng und ich will nicht dass ich eine Sechs bekomme.

...zur Frage

Magenkrämpfe beim Aufwachen, weicher Stuhl?

Hallo liebe Gesundheitsfreaks,

folgende Symtomatik macht mir momentan zu schaffen: Seit 9 Tsgrn Morgens beim Aufwachen bekomme ich mehr oder weniger starke Krämpfe in Unterbauch. Kurz danach Drang zum Stuhlgang welcher sehr weich ist und recht gelb. Das ganze Wasser in der Schüssel ist gelblich gefärbt.

Nach dem Stuhlgang hab ich noch einige Minuten Krämpfe/schmerzen im Unterbauch. Manchmal so stark dass ich nochmals auf die Toilette muss.

Den ganzen Tag habe ich dann nichts. Manchmal noch abends nach dem Essen Drang zum erneuten Stuhlgang. Ist immer unterschiedlich.

Ernähre mich deswegen schon seit einer Woche überwiegend von Reis, gekochtem Gemüse, Weißbrot. Vermeide fettes essen und zu viel süßes.

Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Sind das Petechien? Hämatome? was ist das? Ich hab Angst vorm Arzt ..

Alles hat Damit angefangen, dass ich seit Wochen diesen ständigen Juckreiz an den Beinen hatte. Hab mir deswegen auch schon total viel aufgekratzt. Dann hat sich dieser Juckreiz irgendwie auf den ganzen Körper übertragen, wie zB Arme und auch teilweise am Bauch. Vor 2 Tagen hab ich mich dann am Oberarm so stark gekratzt, dass diese roten Pünktchen (wie auf dem Bild) zu sehen waren. Diese Pünktchen sind mir auch schon an den Beinen aufgefallen. Dachte dann dass es einfach nur eine Reaktion auf mein kratzen gewesen wäre, deswegen habe ich diese nicht mehr weiter beachtet, sie sind zumindest nicht mehr da. Wieder zurück zu diesen Punkten an meinem Arm. An meinem anderen Arm (Unterarm)ist mir gerade eben aufgefallen dass dort 2-3 von diesen Pünktchen auch zu sehen sind. Und am Oberarm hab ich jetzt auch die gleiche Anzahl entdeckt. Was man im Internet darüber findet, .. naja. es sollen sogenannte Petechien sein. Und diese sollen ein Symptom für Leukämie und andere schlimme Erkrankungen sein 😳 Ich hab jetzt echt schiss zum Arzt zu gehen und irgendwas dergleichen diagnostiziert zu bekommen. Habt ihr ne Ahnung ob das wirklich Petechien sind und ob es irgendwas gibt dass sie wieder weggehen? meint ihr ich sollte mir das erstmal ein ganz normales Medikament in der Apotheke gegen Juckreiz holen? Ich hab echt so Angst dass das was ernsteres ist .. 😥 Danke euch im Voraus

...zur Frage

25j, zum Hautarzt wegen unreiner Haut?

Ich bin 25 Jahre alt und leide immernoch unter Pickeln im Gesicht, da diese fast ausschließlich im Kinn- und Stirnbereich auftreten und zyklisch schlimmer/besser werden denke ich das ist eine hormonelle Sache.

Ich hab alles probiert, u.a.: Keine Milchprodukte (über 4 Monate), wenig Zucker, Kopfkissenbezug alle 2 Tage wechseln, frisches Handtuch fürs Gesicht, schonende Waschcremes morgens/abends + Feuchtigkeitscreme und sogar 0-Kuren, also Gesichtsreinigung nur mit Wasser, Teebaumöl, Zink, OPC, viele Supplemente, nichts hat geholfen. Ausserdem ernähr ich mich sehr gesund und mache viel Sport.

Jetzt frag ich mich, wäre es ein sinnvoller Schritt zum Hautarzt zu gehen deswegen oder ist das übertrieben, bzw. kann dieser eurer Erfahrung nach auch nicht groß helfen? Wieviele Kosten würden als Kassenpatient auf mich zukommen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Juckreiz am ganzen Körper ohne Ausschlag + geschwollenes Gesicht und Hände

Hallo liebe Leute, ich habe in unregelmäßigen Abständen und in ganz unterschiedlichen Situationen ganz plötzlich eine Art Anfall, bei dem zuerst ein allgemeines Unwohlsein im Bauch auftritt, dann die Handflächen anfangen zu jucken und schließlich die Haut am ganzen Körper. Die Haut juckt am ganzen Körper und wird rot, ohne dass ich kratze, schwillt aber nicht an, auch nicht, wenn ich kratze. Allerdings schwellen meine Hände, Lippen, Augen und manchmal auch die Zunge an. Das Ganze kommt immer ganz unangekündigt und könnte jeden Moment auftreten. Zum ersten Mal hatte ich so einen Anfall im Winter 2012/13, innerhalb weniger Monate trat es ungefähr alle zwei Wochen auf, dann hatte ich fast 1,5 Jahre Ruhe und vor 2 Wochen kam es plötzlich wieder. Seitdem hatte ich schon 3 solcher Anfälle.

Die Schwellungen im Gesicht und an den Händen hält etwa eine Stunde an, der Juckreiz aber länger. Bisher konnte mir kein Arzt sagen was das ist, ich bekomme immer nur Kortison dagegen. Ich habe schon Allergietests gemacht, die aber alle negativ waren, ich hatte auch noch nie eine Allergie.

Hat jemand vielleicht auch solche Beschwerden oder weiß, was das sein könnte?

...zur Frage

Hautausschlag überall - Hilfe

Liebe Com,

diese Frage bezieht sich auf meine letzte zu dem Pfeiffersche Drüsenfieber. Es steht im Raum, dass ich pf. Drüsenfieber habe. Morgen ist Blutentnahme.

Ich war 2 Wochen krank, eitrige Angina, hatte 2-3 Tage hohes Fieber und heftige Fieberschübe. Dann war es zu Ende, dachte ich. Etwa eine Woche später (Freitag fing es an) Hautausschlag am ganzen Körper. Es begann an den Händen, Handgelenk, mittlerwele ist ALLES betroffen, Arme, Rücken, Dekollete, Bauch, Schulter, Beine, Füße, Zehe!

Besonders schlimm ist der Ausschlag an Ellbogen und Knie!

Ich habe Krankheitsängste, ja und ich bekomme es langsam aber sicher wegen dem Ausschlag an die Nerven!

Ist der Ausschlag SCHLIMM? Ist es normal, dass er sich so ausbreitet? Und geht der wieder weg???? Kann er auch noch im Gesicht kommen? Wenn ich Morgen aufwache, und mein Gesicht auch rot gepunktet ist, dann werd ich wahnsinnig! Ohne Witz!

Auch im Raum stand Scharlach.....

Ich will dass der Ausschlag weg geht... der macht mich wahnsinnig. :-/

Danke Euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?