Was tun gegen Verbrennung am Gaumen?

2 Antworten

Sowas passiert immer wieder mal. Im Mundraum heilen kleinere Verletzungen relativ problemlos. Du kannst kühlen mit Eis essen, Eiswürfel oder kühlen Getränken, am besten Wasser. Auch Gurgeln mit Kamillanzusätzen oder Myrrhetinktur kann hilfreich sein. Kannst auch ein Löffelchen Honig in den Mund nehmen und an diese Stelle drücken. Nach einer Weile lässt der Schmerz meist nach, es dauert immer alles seine Zeit und manches muss man aushalten.

Du hast mir doch gesagt, daß ein Kältereiz wieder einen Wärmeeffekt hervorruft? Oder meintest Du nur so als erste Hilfe?

0
@Hooks

Am Anfang betäubt es etwas, man sollte es nur nicht immer wiederholen, weil sonst nur die Nerven aufgewühlt werden und der Schmerz immer wieder neue Impulse bekommt.

0

Hallo...

wie schon erwähnt immer gurgel,gurgeln mit kaltem Wasser----Eiswürfel aus Kamillentee lutschen---und immer mal wie der zwischendurch einen Teelöffel Honig im Mund zergehen lassen!

Nichts scharfes essen und wenn nach 3-4 Tagen nichts besser ist zum DOC gehen !!!

Gute Besserung AH

kann man sich den Gaumen verbrennen?

Bin vorhin mit zu heißem essen an meinen Gaumen gekommen und habe da jetzt ein brennen und auch ein wenig Schmerzen. Die Zunge ist aber komischerweise in Ordnung, obwohl ich mir meißtens die verbrenne. Kann man sich den Gaumen überhaupt verbrennen? Was tut man da dagegen?

...zur Frage

Was hilft bei leichten Verbrennungen an der Haut?

Ich habe mir leider gerade die Hand an einem heissen Backblech verbrannt. Jaja, die Plätzchen-Backzeit... Nun bräuchte ich etwas, was gegen die Verbrennung der Haut hilft. Habt ihr etwas für mich? Gekühlt habe ich die Wunde bereits.

...zur Frage

Zeckenbiss, Borreliose? Was kann es sein?

Hallo Liebe Community,

Ich habe vor ca. 14 Tagen eine rote kreisförmige Hautstelle an meinem Oberschenkel festgestellt. Diese war zu dem Zeitpunkt rot und war in der Mitte etwas heller. Ich habe mir nichts besonderes dabei gedacht, es tut/tat nicht weh. Die Stelle war etwas gewölbt, so als hätte man sich verbrannt (schwer zu beschreiben). Seitdem sind nun einige Tage vergangen, die Stelle ist weniger rot, sie scheint trockener zu sein. Siehe Bild 01 - Durchmesser ca. 4 cm - Größe verändert sich nicht.

Ca. 7 Tage danach, habe ich einen starken Ausschlag im Brustbereich und auf dem Rücken bekommen. Der Ausschlag wurde innerhalb von 1-4 Tagen deutlich mehr und hat angefangen zu jucken. Der Ausschlag ist ebenso an manchen Stellen gewölbt und ragt über die Hautfläche hinaus, ähnlich wie bei der „kreisförmigen Hautstelle wie ganz oben schon beschrieben“ Siehe Bild 02

Ich war damit heute bei meinem Hausarzt, der mir nur sagen konnte das man abwarten müsse, bis man wirklich sagen kann woher der Ausschlag kommt, vermutlich durch Nahrung die ich zu mir genommen habe. Allergien sind mir nicht bekannt, deshalb würde ich dies ausschließen. Der Ausschlag war ihm aber auch wichtiger als die Hautstelle an meinem Oberschenkel. Ich hatte im vornherein schon bedenken, das es vielleicht ein Zeckenbiss sein könnte. Da ich vorher noch nie von einer Zecke gebissen wurde, konnte ich dies schlecht beurteilen. Mein Hausarzt war sich sicher das die Stelle auf keinen Fall ein Zeckenbiss sei, denn man würde die Bissstelle erkennen. Ist dies so? Anschließend hat er mir Tabletten verschrieben, die das jucken mildern sollen.

Anschließend drehen sich meine Gedanken nur noch um Borreliose und anderen Hautinfekten, die nicht nur über Zecken verbreitet werden, sondern ebenso über Mücken und Läusen? Auf einmal meine ich jetzt mir einzubilden, dass mein Zeh bisschen taub ist. Was er tatsächlich ist, dies aber auch andere Gründe haben kann.

Kann mir jemand mit seinem Wissen und seiner Erfahrung weiterhelfen? Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann!

...zur Frage

Welches Hausmittel bei Verbrennung auf der Zunge?

Hab mir meine Zunge verbrannt an einer zu heißen Suppe. Jetzt habe ich 2 Brandblasen auf der Zunge. kann mir einer ein gutes und bewährtes Hausmittel empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?