Was tun gegen tiefen Riß in Hornhaut?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe es selbst noch nicht probiert, könnte mir aber vorstellen, daß Sekundenkleber Dir helfen könnte - erstmal. Die Pflege mit Raspel und Schrundencreme ersetzt es aber nicht.

Sekundenkleber hört sich brutal an, aber: Sprühpflaster sind auch nichts anderes, nur fein verteilt.

Ich weiß allerdings nicht, wie sehr das dann unter der Sohle klebt.:o) Auf anderen Wunden ist es eine atmungsaktive Schutzschicht, die nach ein paar Tagen von selbst abschilfert.

Wenn Du Dir Experimente sparen willst, begib Dich in die fachmännischen Hände einer (wenn möglich, medizinischen) Fußpflege. Es ist einfacher, einen gepflegten Fuß schrundenfrei zu halten, als selbst so einen Riß wegzubekommen.

Gute Besserung! :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst zur Fußpflege, die Hornhaut entfernen lassen, dann die Füße mit viel Creme verwöhnen. Risse in der Hornhaut kommen sehr oft von trockener Haut. Das tut natürlich weh. Deshalb die Füße regelmäßig mit einer gut pflegenden Creme einreiben und das auch immer wieder wiederholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also ich habe das nicht gemacht und würde es auch nicht empfehlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Lösungsstoffe der Haut gut tun. Versuch es lieber mit Schrundencreme. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte das Problem vor einigen Wochen selbst. Habe erstmal als "Soforthilfe" da Wochenende war, ganz viel gecremt mit Schrundensalbe. Dann bin ich zur Fußpflegerin gegangen. Da der Riss aber so tief war hat sie nicht alles sofort weg bekommen. Ich habe dann alle 2-3 Tage meine Füße gefeilt und weiter gecremt. Außerdem benutze ich jetzt zwischendurch Melkfett für die Füße. Das macht die Haut weich und sie platzt nicht mehr so schnell auf. Sekundenkleber? Mmmh, also ich möchte das nicht als erstes ausprobieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, da würde ich einfach mal zur medizinschen Fußpflege gehen. Die kennen das und können sich darum kümmern. Ich habe jetzt nicht in deinen alten Fragen gelesen, aber fall du Diabetiker / Diabetikerin bist, ist das ein größeres Problem und du solltest zu deinem Diabetologen gehen. Das sei nur am Rand erwähnt. Ansonsten ist es wichtig, dass die Haut wieder weich gemacht wird (eincremen usw) und die Hornhaut entfernt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?