Was tun gegen tiefen Riß in Hornhaut?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe es selbst noch nicht probiert, könnte mir aber vorstellen, daß Sekundenkleber Dir helfen könnte - erstmal. Die Pflege mit Raspel und Schrundencreme ersetzt es aber nicht.

Sekundenkleber hört sich brutal an, aber: Sprühpflaster sind auch nichts anderes, nur fein verteilt.

Ich weiß allerdings nicht, wie sehr das dann unter der Sohle klebt.:o) Auf anderen Wunden ist es eine atmungsaktive Schutzschicht, die nach ein paar Tagen von selbst abschilfert.

Wenn Du Dir Experimente sparen willst, begib Dich in die fachmännischen Hände einer (wenn möglich, medizinischen) Fußpflege. Es ist einfacher, einen gepflegten Fuß schrundenfrei zu halten, als selbst so einen Riß wegzubekommen.

Gute Besserung! :o)

Hallo, also ich habe das nicht gemacht und würde es auch nicht empfehlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Lösungsstoffe der Haut gut tun. Versuch es lieber mit Schrundencreme. Alles Gute!

Erst zur Fußpflege, die Hornhaut entfernen lassen, dann die Füße mit viel Creme verwöhnen. Risse in der Hornhaut kommen sehr oft von trockener Haut. Das tut natürlich weh. Deshalb die Füße regelmäßig mit einer gut pflegenden Creme einreiben und das auch immer wieder wiederholen.

Was möchtest Du wissen?