Was tun gegen Schwindel nach langem Sitzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

du solltest wärend der Arbeit auf jeden Fall deine Beine bewegen ,deine Füße nach oben und unten wippen.Außerdem kannst du deine Arme abwechselnd kreisen und auch deinen Kopf .Ganz wichtig auch viel trinken und auch mal ein paar Augenbewegungen z.B ein X scheiben mit den Augen.Auch einfach nur mal die Sitzposition verändern,kurz mal aufstehen.

LG bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Das ist nicht schlimm, geht nach dem Aufstehen ja dann bald weg :)
  2. Ok, wenn du es dennoch zu lästig findest, empfiehlt sich, ein Herz-Kreislauf-Mittel vom Arzt verschreiben zu lassen oder selbst auszupendeln oder so, ich nehme da immer Diacard auf einen Löffel Zucker oder manchmal auf Korodin. Was auf Dauer auch gut hilft, ist Crataegutt :) Wenn man das abends nimmt, schläft man wie ein Stein, weil das Herz ja auch unterstützt wird, und wenn du es morgens nimmst, bist du fit :) Und das sind ja alles pflanzliche (Korodin, Crataegutt) bzw. homöopathische (Diacard) Mittel, nicht so was chemisches wie Aspirin oder so ;) Ganz gut sind auch Mittel wie Zentramin, die stärken sowohl deine Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit als auch deinen Kreislauf :) Außerdem ist es auch wichtig, festzustellen, ob du irgendeinen Mangel hast oder so, dann kannst du dich auch besser konzentrieren. Genug Zink, Vitamine, Eisen etc.? So wie du das beschreibst, kann es aber auch mehr als sehr gut sein, dass du nicht (nur) Kreislaufprobleme hast vom Sitzen und Nicht-Rausgehen (was übrigens sehr ungesund ist, du solltest jeden Tag 'ne viertel bis halbe Stunde rausgehen und wenns um 12 Uhr nachts ist ;) ), sondern auch von der Halswirbelsäule, wahrscheinlich vom Atlas. Es gibt einige gute Orthopäden, die den Atlas einrenken :) Ich hab es auch schon oft machen lassen ;)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?