Was tun gegen Schnupfen durch trockene Luft?

4 Antworten

Du kannst Pflanzen aufstellen, z.B. die Grünlilie, die entgiftet auch die Luft und gibt eben ständig Feuchtigkeit ab.

Geschwollene Nasenschleimhaut kann auch bedeuten, daß Dein Körper sich selbst entgiften muß - wie sieht es mit Milchprodukten aus? Hast Du die mal verscuhsweise weggelassen für 14 Tage, dazu dann Vollkornprodukte genommen und den Zucker auch weggelassen? Probier das mal aus, das kann Wunder wirken!

http://www.videogold.de/gesund-ohne-milchprodukte-risikofaktor-milch/

Such mal unter "Murks mit der Milch" oder "Milch und Osteoporose" - man verschaukelt uns da tüchtig!

Ich empfehle dir die Nasen- und Augensalbe von Bepanthen. Sie pflegt und befeuchtet die Nasenschleimhaut. Außerdem kannst du anstatt der Schalen einen Wäscheständer mit nasser/feuchter Wäsche ins Schlafzimmer stellen. Alles Gute!

Ich würde dir auch empfehlen mal so ein Salzwasser-Nasenspray auszuprobiere. Denn die befeuchten die Nasenschleimhaut und genau da scheint ja dein Problem zu liege. Du bekommst solche Nasensprays ganz einfach in jedem Drogeriemarkt.

Was möchtest Du wissen?