Was tun gegen Plattfuß?

4 Antworten

Ich kann dir nur zu regelmäßiger Fußgymnastik raten. Weiterhin sinnvoll ist der Fersensitz, mindestens 5 Minuten lang und das zwischen die Beine setzen. Man öffnet bvor man sich auf die Fersen setzt die Beine und setzt sich dazwischen. Am Anfang ist es günstig ein Kissen unterzulegen. Im Knien die Zehen aufstellen und sich auf die Fersen setzen, immer nur solange wie man es aushält und gleichmäßig atmen, dann die Zeit verlängern. Die Zehen wieder lang machen, Fersensitz und die Knie heben. Seit ich diese Übungen regelmäßig mache, habe ich weder Fuß noch Kniebeschwerden.

Hallo! Ich bin Orthopäde und würde mich über privaten Kontakt freuen. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an jason.meruk@gmx.at

Hallo,

deine Kniebeschwerden können durchaus von den Plattfüßen kommen. Mit einer Bandage fürs Knie wirst du das Problem nie ursächlich behandeln und immer Beschwerden haben.

Mit dem Rezept gehst du am besten in ein Fachgeschäft für Orthopädietechnik. Die können dir auch noch zusätzlich Tips geben was du zu beachten hast, wie die Einlagen zu tragen sind usw.

Du solltest deinen Arzt auch noch nach einem Rezept für Krankengymnastik fragen. Damit lässt sich auch noch einiges erreichen, indem die Muskulatur gezielt aufgebaut wird.

Wichtig ist noch, dass du die Einlagen konsequent immer trägst und ggf auf flache Schuhe umsteigst. Du bekommst pro Kalenderjahr zwei Paar von der Kasse gezahlt, das solltest du ausnutzen.

Ich hatte meine Einlagen früher aus einem Sanitätshaus, dahin kannst du mit deinem Rezept gehen. Aber dass man auch wenn man älter ist nichts mehr gegen Plattfüße machen kann, stimmt nicht. Es gibt Fußgymnastik, man sollte viel barfuss laufen und auch Yoga kann die Fußstellung verbessern. Neben diesem Video kannst du ja auch mal bei Youtube gucken oder kaufst dir sogar ein Buch darüber.

http://www.gesundheitsfrage.net/video/uebungen-bei-senkfuessen

Was möchtest Du wissen?