Was tun gegen meine Einschlafprobleme?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

versuche am Abend wenn Du zu Bett gehst nicht an Träume oder an das Video zu denken. Konzentriere Dich einfach nur auf Deinen Atem, atme langsam tief ein und ebenso langsam tief aus. Jeden aufkeimenden Gedanken zur Seite schieben und nur Deinen Atem bewusst spühren.

Das ist der Anfang von Achtsamkeitsmeditation und hilft sehr oft zum schnelleren Einschlafen.

Alles Gute

Sallychris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt mach dir doch keine solchen Gedanken wegen etwas, das du in einem Video gesehen hast und von dem du offenbar nicht betroffen bist. Denk nicht weiter darüber nach und in ein paar Tagen hast du das vergessen.

Zur Not, nimm abends Baldrian bis es wieder geht. Das hilft beim entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir empfehlen vor dem Schlafen Yoga zu machen. Du fängst mit Kraftübungen an und endest mit Meditation...

Ansonsten kann manchmal eine neue Matratze oder Kopfkissen Wunder wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo PascalMi, bei Schlafstörungen schwöre ich auf die abendliche Einnahme des Antistress-Minerals Magnesium (z. B. Magnetrans, rezeptfrei aus der Apotheke). Magnesium wirkt entspannend und schlaffördernd. Versuch's doch einfach mal.

Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milch mit Honig.......wem´s hilft................Baldrian.......wem´s hilft...........Melissentee..........wem´s hilft........! Wer aber eine 100 % tige Garantie fürs Einschlafen und fürs Durchschlafen möchte, der kann sich ja mal auf der Seite Medalin-forte umsehen. Für mich ist dieses chemiefreie Helferlein aus der Natur ein Volltreffer und ich schlafe seit 6 Monaten wieder wie ein Baby und mindestens 8 Stunden ununterbrochen durch..........ALLES NATUR ! super sache dieses Medalin..................... LG. und allen einen gesunden zzzzzzzzzzz-......................schnarch.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PascalMi
04.04.2017, 19:38

Danke, aber ich denke nicht das ich irgendwelche Medikamente brauche. Das Problem hat sich nach 1 Woche wieder gelöst. Außerdem denke ich generell das Medikamente da keine Lösung sind, wenn schon Ttherapie oder Tipps wie man anders einschlafen kann.

0

Ich empfehle auch das Magnesium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?