Was tun gegen Kreislaufprobleme beim Abnehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest dich Gesund und ausgewogen ernähren und Ausdauersport betreiben, Verzichte bei deiner Ernährung auf nichts, achte auf alle Nährwerte und vor allen trinke genug, denn die Kreislaufprobleme können vom zu wenig trinken kommen.

Beim Abnehmen kann es zu Kreislaufproblemen kommen. Du solltest in erster Linie darauf achten viel zu trinken. Beginne früh mit einem großen Glas heißem Wasser. Trinke es in kleinen Schlucken und frühstücke dann erst. Weniger essen ist meist kontraproduktiv, besser ist das Richtige zu essen und in der richtigen Kombination. Mageres Fleisch mal nur solo oder mit Gemüse. Überhaupt viel Gemüse, Brokkoli oder Mischgemüse in den Speiseplan einbauen. Du solltest dich auch viel Bewegen und etwas Kraftsport machen, damit die Muskeln erhalten bleiben.

Es kommt darauf an, was man wann isst. Um Proteine zu verarbeiten, braucht der Magen Ruhe. Will man nach einer üppigen proteinhaltigen Mahlzeit körperliche Arbeit leisten, kann es sein, dass der Körper ganz drastisch die nötige Ruhe einfordert. Dann sackt das im Bauchraum für die Verdauung angesammelte Blut plötzlich in die Beine, man bekommt Kreislaufprobleme. So bekommt der Körper dann ganz bestimmt die nötige Ruhe für den vollen Bauch.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/trennkost---ernaehrungsmaessig-sinnvoll---nur-eine-moderne-hype

Was möchtest Du wissen?