Was tun gegen geschwollene Augenlider?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geschwollene Augen können dadurch entstehen, wenn sich zu viel Flüssigkeit im Gewebe angesammelt hat und die Lymphe den Transport dieser Flüssigkeit nicht mehr gewährleisten können, z. B. nach zu kurzen Schlafphasen oder salzreicher Kost.

Medizinisch betrachtet ist diese Art von Schwellungen meist harmlos. Sie schwächt sich im Tageverlauf wieder ab.

Eine leichte Abschwellung von dicken Augen kann man auch durch Augen-Pads oder Wirkstoffkompressen erzielen, die nach kurzer Einwirkzeit Ihre abschwellende Wirkung zeigen sollten.

Teebeutel aufs Auge In der Tat können Teebeutel eine Alternative zu Augen-Pads und Augen-Cremes sein. Erwacht man etwa nach einer Nacht mit müden, geschwollene, dicken und verquollenen Augen kann man diese Teebeutel als Alternative heranziehen. Keine Kamillenteebeutel benutzen!

Die im Tee vorhandene Gerbsäure soll einen abschwellenden und hautberuhigenden Effekt haben und die Poren zusammenziehen. Diese Gerbsäure ist Schwarztee, aber auch vermehrt im Grüntee (unfermentierten Variante des Schwarztees) enthalten. Teebeutel 5 Minuten ziehen lassen und danach abkühlen lassen.

Gurken gegen geschwollene Augen Linderung bei dicken Augen können auch Gurkenscheiben bringen. Einfach zwei dicke Gurkenscheiben auf die geschlossenen Augen legen. Die Schwellung wird sich abmildern. Man kann auch gekühlte Scheiben einer Avocado ausprobieren.

http://www.dariusalamouti.de/geschwollene-augenlider/

Es gibt auch Augenmasken, die sehen aus, wie Schlafmasken, die man sich gekühlt auf die Augen legen kann.

Solltest du das morgends direkt noch "vor" dem Aufstehen machen, weckt das sogar ein bisschen. Ich finde das ganz angenehm.

Quelle: http://www.nahrung-ergaenzen.de/augenmaske.html - (Augen, Schlaf, Vorbeugung)

Was möchtest Du wissen?