Was tun gegen extrem trockene Hände?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Offensichtlich hat Deine Creme nicht genug Lipide. Es gibt in der Apotheke eine so gennante Basispflege die in vier Lipidstufen angeboten wird (15, 30, 45 und 60%). Damit kann man je nach Zustand der Haut immer die richtige "Feuchtigkeitsstufe" wählen.

Wenn meine Hände durch Garten o.ä. stark strapaziert und ausgetrocknet sind, creme ich sie mit "Stokolan" ein. Das ist eine Pflegecreme für alle Hauttypen. Sie wurde extra für die besonderen Anforderungen stark beanspruchter Haut entwickelt. Wie wirkt hautberuhigend, ist silikon und parfümfrei.

Die Hände gehören zu den am meisten "gestressten" Körperteilen. Sie sind immer im Spiel, werden ständig beansprucht, häufig gewaschen usw. Dazu kommt noch die derzeitige Witterung, der Herbst hält Einzug, es wird kälter. Das beansprucht die Hände noch zusätzlich und sie brauchen noch mehr Pflege als gewöhnlich. Feuchtigkeit und Fett sind i.d.R. die Dinge, die der Haut jetzt fehlen. Wie ich gerade in einem anderen Beitrag bereis geschrieben habe, bin ich ein grosser "Fan" von Bepanthen-Produkten. Sie sind wirklich schonend und pflegend. In diesem Programm gibt es auch eine spezielle Hand-Pflegecreme. Vielleicht versuchst Du diese mal. Ansonsten gibt es noch Linola-Hautfett. Hier ist allerdings jede Menge Fett enthalten und man wendet sie am besten nachts an und trägt nach dem Auftragen noch dünne Baumwollhandschuhe (Drogerie) um die Kleidung usw. zu schonen.

Was möchtest Du wissen?