Was tun bei zähem Schleim?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei zaehem Schleim hat sich geriebener Meerrettich bestens bewaehrt. Vor allem Asthmatiker koennen dies bestaetigen. Meerrettich hat eine aufloesende Wirkung auf den Schleim. Wenn man ihn frischgerieben und den ungepressten Brei zu sich nimmt (mit der Beigabe von etwas Zitronensaft, der mit ihm vermischt wird bis zur Festigkeit einer Sosse), und zwar 1/2 Teeloeffel voll zweimal am Tag zwischen den Mahlzeiten, hilft er, Schleim in den Nebenhoehlen und in anderen Koerperteilen aufzuloesen. Er ist ein Loesungs- und Reinigungsmittel bei abnormer Schleimbildung im Koerper.

Was möchtest Du wissen?