Was tun bei wunden Oberschenkelinnenseiten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Sille, das ist ein echter Notfall. Da hab ich gute Erfahrungen mit leichten Baumwoll- oder Leinenshorts gemacht. Außerdem solltest du gerade diesem Bereich immer wieder frische Luft zukommen lassen, am besten wenn du allein bist natürlich. Falls das Wundsein bereits eingetreten ist, kannst du die Heilung mit synthetischen Gerbstoffen beschleunigen. Das entsprechende Präparat heißt Tannolact und ist ein Badezusatz, damit machst du dann Sítzbäder. Es hilft nicht nur, die Haut zu beruhigen, sondern zügelt auch die Schweißsekretion in diesem Bereich. Alles Gute!

Das Problem hatte ich auch mal. Aus der Zeit habe ich noch eine reizende Kollektion "langer Männer", aber natürlich nicht die langweiligen baumwullenen, sondern solche farbigen aus relativ eng anliegendem, elastischem, seidig glänzendem Material. Komme grad nicht mehr auf den Namen. Die langen Beinlinge heißen Leggins, die kürzeren Capri und die, die ich meine (oberschenkelbedeckend, aber hoch über dem Knie endend), heißen...??

Jedenfalls haben die mir gute Dienste geleistet. Jeden Tag eine andere Farbe wurde auch nicht langweilig ;o), und sooo viel wärmer als ein Slip waren sie auch nicht. Aber allemal besser als Strumpfhosen schwitz oder durchgeriebene Innenseiten.

Für jetzt und gleich würde ich tagsüber Puder zur Linderung und nachts eine Heilcreme auftragen. Die von mir empfohlenen Höschen kannst Du auch über den noch wunden Innenseiten tragen, die scheuern nicht.

Bevor ich auf die Hosen kam, hatte ich es auch - Tipp aus Omas Zeiten - mit Hirschtalg versucht: http://redir.ec/QEVr . Aber das reichte bei mir nicht aus. Vielleicht bei Dir?

Was möchtest Du wissen?