Was tun bei unreiner Haut durch Hormonumstellung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann das total gut verstehen. Als ich letztes Jahr den Nuvaring abgesetzt habe, ist meine Haut auch explodiert und ich war schon wieder drauf und dran Hormone zu nehemn, aber nach ca. 2 Monaten besserte sich mein Hautbild. Jetzt habe ich nur noch Probleme direkt vor meinen Tagen. Ich würde deiner Haut die Chance lassen erst mal mit der Umstellung klarzukommen und wenn sich in 8 bis 10 Wochen nichts getan hat, dann kannst du ja mal einen Hautarzt aufsuchen.

Vielleicht ist auch ein Besuch bei der Kosmetikerin empfehlenswert. Sie kann dir vielleicht noch zusätzliche Tipps geben. Bei trockener Haut solltest du auf jeden Fall eine Feuchtigkeitscreme verwenden, keine fetthaltige. Den Fehler habe ich gemacht und es ist nur noch schlimmer geworden mit der Trockenheit.

Ersteinmal hilft bestimmt Geduld. Ansonsten wirkt viel Wasser Trinken und Sonne unterstützend. Aber Vorsicht vorm Solarium, nicht ZU lange drunter bleiben.

Hallo Gilwen, nach meinen Erfahrungen kommt das von Entzündungen am Zahnfleisch, zu erkennen an Rötungen, Schwellungen und Blutungen durch Zahnstein und Zahnbelege. Ich empfehle dir regelmäßig bei deinem Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung machen zu lassen, z.B. im Abstand von einem halben Jahr.

Weiß im Moment nicht recht weiter wegen unklarer Beschwerden

Mein Problem denke ich hat mit meinen Zähnen zu tun. Ich hatte das erste mal Probleme mit den Weisheitszähnen als ich 19 Jahre war, heute bin ich 36 Jahre. Sie drückten, aber mußten nicht entfernt werden. Jahre lang drückte ich mich wegen einer Zahnarztphobie um das ziehen der Weisheitszähne, seit ungefähr 12 Jahren waren sie oft entzündet, es wurde gespült, aber meistens mußte ich dann doch Antiobiotika nehmen. Wenn ich mir vornahm sie entfernen zu lassen, bekam ich von meiner Firma keinen Urlaub, krank machen wollte ich auch nicht. Zwischen drin sind dann die anderen Zähne mal komplett gemacht worden. Am Freitag vor Weihnachten war der Zahn so vereitert das er gezogen werden mußte. Seit dem habe ich Probleme wie blank liegender Knochen, schlechte Wundheilung, Nervenschmerzen auf der Seite und ein stark verspannter Nacken, der ist aber zur Zeit besser. Ich brauche auch nicht mehr so viel Schmerzmittel auch um ein Antibiotika zum einnehmen bin ich bis jetzt herum gekommen. Das war die Holzhammermethode, meine Zahnarzt Angst ist weg. Habe Parontittis die ich gleich im Januar dann behandeln lasse. Das war das eine. Das andere ist vor ca. 10 jahren hatte ich Gelenkschmerzen, oft Nebenhöhlenentzündungen, Tinitus, Lungenentzündung, leicht erhöhte Temperatur. Das ging soweit das ich zweimal stationär war, wegen Depressionen und anschließender Psychotherapie. Im Sommer hat mir man Arzt grünes Licht gegeben Amisulprid ausschleichen zu lassen (Neuroleptikum). Unter dem Medikamenthate ich 10 Jahre keine Periode. Psychisch habe ich es geschafft, aber körperlich hatte ich zu Anfang. Darm. Blasen und Unterleibsbeschwerden. das ist inzwischen weg, ohne großen Befund. Von den Gefühlen kenne ich mich nicht mehr, könnte bei allem traurigen in Tränen ausbrechen, egal ob fernsehen oder in meiner Umgebung, romantische Gefühle für meinen Mann sind auch wieder da, was Jahre lang untergegangen ist. Fast zur gleichen Zeit habe ich wegen der oben genannten Probleme die Pille abgesetzt. Seit einigen Monaten habe ich Mißempfindungen, was ich als Nebenwirkung vom Absetzten gelesen habe. Mein Arzt meint abwarten. Im Stirnbereich ist eine dünne nicht harte sondern weiche Erhebung. Mein größtest Problem sind meine Haare, sie werden immer dünner. Hatte schon immer dünnere, aber jetzt ist es extrem, nicht nur auf dem Kopf sondern auch Augenbraun und Achselhaare. Vor einem viertel Jahr war ich bei einer anderen Ärztin, die festgestellt hat, das ich eine zu kleine Schilddrüse habe, bekam Jod. Eine dezente Fettleber, Langzeitzucker an der Grenze, Nierenwerte zufriedenstellend. Meine Frage kann sich wegen der Zähne Krebs entwickelt haben. Und was denkt Ihr woher kommt der Haarausfall? Wir hatten privat viel Kummer und Stress in letzter Zeit, eigentlich schon ebenfalls seit 10 Jahre, Arbeitslosigkeit, Schwiegermutter im Pflegeheim wegen Alzheimer und noch einiges mehr.

...zur Frage

Warum wird die Haut besser durch Pille?

Wie kommt es, dass man angeblich eine reinere Haut durch die Pille bekommt?

...zur Frage

Noch ein Pickel oder schon ein Abszess?

Ich habe hin und wieder mal einen Pickel auf dem Rücken, geht wahrscheinlich fast jedem so. Diesmal ist er aber besonders hartnäckig. Er ist sehr groß, schmerzhaft und gerötet. Meine Freundin hat schon vergeblich versucht ihn zu behandeln. Ich hab das Ding schon zwei Wochen. Man sieht wohl dass Eiter drin ist, aber es ist zu tief unter der Haut, dass man es nicht audrücken kann. Scheint das doch eher ein Abszess zu sein? Also lieber zum Arzt damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?