Was tun bei trockenem Reizhusten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zwiebeln kleingeschnitten mit Honig ergibt nach ein paar Stunden einen Sirup, der sehr hilfreich ist.

Ein lekkerer Saft, der mir immer bei Reizhusten super hilft ist: Stern Schleimsaft

Viel trinken und mit Wasserdampf inhalieren. Dazu einfach eine Schüssel mit kochendem Wasser füllen, den Kopf darüberhalten und den Dampf inhalieren.

Wenn es ganz schlimm ist, kannst du dir vom Arzt Codein verschreiben lassen. Es gibt auch rezeptfreie Mittel gegen Reizhusten, die wirken aber meiner Erfahrung nach zu schlecht um den Husten wirklich zu unterdrücken.

Hallo Lutschbonbon,

Behandlungstipps hast du ja schon erhalten;

Wichtig sind jedoch die Ursachen:

Asthma, Bronchitis und andere Lungenerkrankungen, Nasennebenhöhlenentzündung, Allergien, chronischer Schnupfen und anderes mehr.

Er kommt auch bei Herzschwäche vor, und sogar ein psychogener Reizhusten ist möglich.

MEIN RAT: Wegen dieser breiten Palette an Möglichkeiten empfehle ich dir, auf jeden Fall einen Arzt aufzusuchen.

Liebe Grüße, Alois

Tipps hast du schon bekommen. Aber am wichtigsten ist, die Ursache (n) herauszufinden und abzustellen. Dabei kann dir entweder ein Arzt oder/und ein HP behilflich sein. Ich mach immer beides. Das ist wie eine 2. Meinung, allerdings aus einem anderen Bereich.

Der trockene Reizhusten ist eine Reaktion auf ganz verschiedene schädliche Reize, z.B. Rauch, Staub, Gase oder Chemikaliendämpfe. Ein typisches Beispiel ist der Raucherhusten. Der Reizhusten ist hart, schmerzhaft und ohne Auswurf. Reizhusten kann sehr störend sein, besonders wenn er zu regelrechten Hustenanfällen führt, die dem Betroffenen insbesondere nachts zu schaffen machen. Aus einem Reizhusten, der lange anhält, kann ebenfalls eine chronische Bronchitis entstehen.   Häufige Ursachen Rauchen! Arbeiten mit Staub (z.B. Mehl). Allergisches Asthma (asthmatische Beschwerden, Allergie). Als Nebenwirkung einiger Medikamente (z.B. ACE-Hemmer). Schwere Erkrankungen der Atemwege (z.B. Tuberkulose, Bronchialkrebs).

http://www.meine-gesundheit.de/husten.0.html

Alles Gute! Mucker

Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit Isla moos liquid Portionspäckchen von DM gemacht. Die kriegst Du auch als Pastillen in der Apotheke in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Isla Moos legt sich wie Balsam auf die Schleimhäute.

Gurgeln mit Salbei hilft auch bei Reizungen der Mund- und Rachenschleimhaut.

Was möchtest Du wissen?