Was tun bei Stimmungstief?

3 Antworten

Gegen ein Stimmungstief (also keine handfeste Depression) kann schon leichter Sport helfen. Wenn du regelmäßig Ausdauersport treibst, kannst du dich gut auspowern und bekommst den Kopf frei. Laufen, schwimmen, Rad fahren oder wandern wirken sehr beruhigend und fast meditativ. Johanniskraut kann ebenfalls stimmuingsaufhellend wirken, es treten aber Wechselwirkungen zu anderen Medikamenten (z.B. Pille) auf. Das musst du vorher in der Apotheke oder mit deinem Arzt abklären. Sollte das nicht helfen, musst du mit einem Arzt darüber sprechen, der dir evtl. andere Mittel verschreiben kann und dich an einen Psychologen überweist. Je früher du dir Hilfe suchtst, desto leichter kannst du das Tief überwinden.

bachblüten können helfen, am besten du lässt sie dir von jemand mischen, der erfahrung hat. auch eine homöopathische behandlung kann helfen, allerdings nur bei einer fachperson. oder du versuchst es mit johanniskraut, siehe antwort von dieEine

Bevor ich über MIttel nachdenke, egal ob pflanzlich oder echte Antidepresiva, würde ich alles andere versuchen. Wieso bist du schlecht drauf, was kann man dagegen machen. Was kannst du unternehmen was dir Spaß macht, was dich abschalten lässt von deinen Probleme usw. Sport treiben, alte Freunde treffen in Urlaub mit einem Bekannten usw. Wenn du einfach ein Mittelchen nimmst, selbst wenn es wirkt bist du dem Problem ja nicht auf den Grund gegangen

Was möchtest Du wissen?