Was tun bei ständig aufgeplatzten Händen?Ständiges Händedesinfizieren auf der Arbeit.

2 Antworten

Hallo Silvana,

wenn Du gerade große Probleme hast würde ich einmal in einer Drogerie oder odgl. nach Wind & Wetter Balsam fragen. Dies ist ein Balsam auf Ölbasis. Wenn man auf die Handcreme (Inhaltsstoffe sieht haben die ALLE an erster Stelle Aqua stehen. In den Wintermonaten haben wir nicht immer Hanschuhe an. Ja und dan verdunstet das Wasser (Aqua) durch die Verdunstungskälte. das Wasser nimmt aber auch noch andere Dinge mit so das unsere Haut nicvht geschützt wird durch die allgemeine Handcreme im Winter ....

Also versuche es einmal mit dem Balsam eines Schweizer Herstellers das kostet zwar etwas mehr wie drei Euro aber hilft ... So eine Tube langt bestimmt ca. vier Wochen, dabei ist weniger mehr. Weil dieser Balsam nicht sofort einzieht Man kann sich aber auch Mandelöl besorgen kalt gepresst knapp 4 Euro (z.B. http://www.spinnrad.de/) und das ganz dünn auftragen. Wenn die Hände dann wieder einigermaßen OK sind kann man wieder eine Handcreme nehmen der Winter ist ja fast vorbei. Allerdings nicht die Allerbilligste weil da oft Paraffinium Liqium oder Petrolatum drin ist. Was die Haut eher "verklebt".

Ich mache mir hin und wieder selbst Creme udgl. es gab einmal eine Sendung Hobbythek von Jean Pütz.

VG Stephan

ja vielen Dank für deinen Tip

0

Auf jeden Fall zum Betriebsarzt gehen, wenn ihr einen habt. Ansonsten zum Haus- oder Hautarzt. Es kann z.B. sein, dass du eine Kontaktallergie hast (Latexhandschuhe?). In so einem Fall wird es immer schlimmer, wenn du weiterhin dem Allergen ausgesetzt bist, deswegen muss das unbedingt untersucht werden.

Bis dahin eine gute, parfumfreie Handcreme mit Urea benutzen. Die gibt es z.B. bei Rossmann (ISANA MED) oder in der Apotheke.

Danke für deinen Tip

0

Was möchtest Du wissen?