Was tun bei "schwabbeliger" Hüfte?

5 Antworten

Hallo... ;)

Ich mache selbst viel Sport und Joggen hilft beim Abnehmen oder Muskelaufbau (meines wissens) nur gering. Es ist hauptsächlich praktsich um die Kondition zu trainieren... du verbrennst mehr Kalorien, wenn du die Muskeln kurzeitig intensiv belastest... wie bei sprints, oder Krafttraining. Hast du es schonmal mit Unterarmliegestützen versucht, oder einfachen Liegestützen... dabei werden auch die Oberschenkel belastet.. oder die guten alten Kniebeugen. Am besten sind wohl Kraftübungen. Googel einfach mal nach welchen, die speziell für die Oberschenkel gedacht sind ;)

Hoffe ich konnte dir helfen.. lg Peache

Du musst die Gesäßmuskeln trainieren und am besten geht das im Fitnessstudio. Sag da mal einen Trainer was du erreichen möchtest, dann findet er schon die richtigen Übungen für dich.

Wenn das, was in jungen Jahren straff und knackig war, allmählich eine Etage tiefer zu hängen kommt, dann fehlt dem Bindegewebe die Spannkraft. Massage hilft da nicht, denn dabei werden Massen nur hin und her geknetet. Weniger zu Essen löst das Problem auch nicht, denn es sind ja keine Fetteinlagerungen hinzu gekommen. Die Muskeln aufzubauen ist nie verkehrt, aber die liegen ja unter dem, was da schwabbelt. Mein Tipp dazu:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/orangenhaut---cellulite---kalium---kochsalz---kollagen---vitamin-c

Beine straffen durch joggen?

Hallo.

ich habe mir vorgenommen die nächste zeit 2-3 mal die woche joggen zu gehen für je 30 minuten. mein ziel ist es nicht abzunehmen, sondern meine oberschenkel zu straffen/festigen. ist das ein realistisches ziel und mit joggen moeglich?

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis meine Muskulatur wieder auf dem Ausgangsniveau wie vor der OP sind?

Hallo, ich wurde im Mai an der Hüfte und am Knie operiert und habe jetzt 3 Schrauben in der Leiste und außen am Knie/Oberschenkel eine Platte. Da ich 10 Wochen an Unterarmgehstützen gelaufen bin und so gut wie nichts getan habe, war der Muskelabbau natürlich enorm. Insgesamt habe ich am linken Oberschenkel 9 cm an Umfang verloren. Nun ist der Unterschied zwischen den Oberschenkeln nur noch 3 cm groß.

Ich habe jetzt in einem Fitness ein Probetraining absolviert, was mir ziemlich viel Spaß gemacht hat. Spielt die Ernährung dabei auch eine Rolle? Ich möchte nur wieder auf meine muskuläre Ausgangslage zurückkommen. Sollte ich auf mehr Eiweiss und weniger einkettige Kohlenhydrate setzen? Ich bin bereit meine Ernährung anzupassen, jedoch möchte ich ungern auf mein Nutellabrötchen am Morgen verzichten, wenn es denn auch mit geht... Ansonsten esse ich 3 Mal am Tag mit einem Obstsnack zwischen dem Mittag- und Abendessen, mittags meist ein Stück Hähnchenbrust, Pute oder Fisch mit Reis bzw. Nudeln und Gemüse und abends Salat oder ein Joghurt mit Obst. Manchmal esse ich, wenn ich morgens kein Nutella gegessen habe, ein Eis. Als Snack esse ich oft ziemlich viel Wassermelone oder sonstige Früchte, selten ewas Süßes. Meine Mahlzeiten beinhalten übrigens keinen Nachtisch.

Steht meine aktuelle Ernährung dem Muskelaufbau im Weg? Ich bin weiblich, 18 Jahre alt, 1m58 groß und wiege 46,5 kg. Laut Waage liegt mein Fettanteil zwischen 17 und 18% und mein Muskelanteil bei 40%, was eigentlich nicht sein kann, da er vor der OP genauso hoch war. Ich denke, der Fettanteil kommt hin, der Muskelanteil nicht... Ich trinke übrigens ca. 2l Wasser am Tag und zwei Tassen ungesüßten, schwarzen Kaffee am Tag.

Der Fitnesstrainer kennt sich super mit meinen Problemen aus und hat mir sehr effiziente Übungen gezeigt. Ich mache 5 Übungen mit je 4 Sätzen, wobei ich mit jedem weiteren Besuch mehr Übungen gezeigt bekomme. Wann kann ich denn damit rechnen, dass ich wieder auf meinem Ausgangsniveau bin, wenn ich 3 mal pro Woche ins Fitness für je 1,5h gehe?

LG, sportyLB98

...zur Frage

Rückenschmerzen, Hüft-und Beinschmerzen

Hallo! Ich (16) habe schon seit der Pubertät Rückenschmerzen und eine Skoliose. Sie ist seitdem auch in Behandlung mit Krankengymnastik . Während einer langen ca. Halbjährigen Krankengymnastikpause, haben sich komische Schmerzen im Oberschenkel und in der Hüfte entwickelt. Sie kamen stoßartig und verschwanden nach einigen Sekunden wieder. Das wird seit einigen Monaten immer schlimmer. Anfangs kamen sie nur manchmal beim Sitzen, aber jetzt kommen sie auch beim Gehen. Und es wird immer schlimmer. Kurz seitdem ich wieder Krankengymnastik bekam, kamen auch Hüftschmerzen hinzu. Sie kommen auch nur schubartig, ich muss mich gar nicht in einer bestimmten Position befinden. Innerhalb weniger Sekunden werden sie immer schmerzhafter und verschwinden nach einigen Sekunden wieder. Und ich habe dabei starke Lendenwirbelschmerzen. Ich weiß ich sollte einen Termin beim Orthopäden machen, aber einen Termin bekomme ich in vllt. 2 Monaten. Was soll ich nur machen, ich sitze den halben Tag in der Schule? Ich halte das sitzen vor Schmerzen langsam nicht mehr aus.

...zur Frage

Hüft TEP welche sportarten kann mann machen (OP 6 Wochen)

gute Morgen

ich habe mal eine frage,ich wurde vor 6 wochen operiert und habe neue hüfte bekommen. nun würd mich gerne intressieren was mann an sport machen kann ,bewegung bei mir ist schon sehr gut,bischen hinken noch und schmerzen an der operierten seite. laut artzt muss ich dringend abnehmen,was ich auch seit der reha dschon mache,nur zuhause hatt mann die möglichkeiten einfach ned. welche sportarten würden sich dafür eignen würde mir auch einen hometrainer zulegen,nur weiss ich nicht welcher da bei mir geeignet ist vieleicht hatt ja wer von euch da selbe problemm danke ba ba

...zur Frage

Oberschenkel straffen?!

Hallo.

Ich mache in letzter Zeit mehr Sport

  • 1x die Woche Schwimmen (ca. 45 Minuten)
  • 1-2 Stunden Basketball
  • 3 Mal die Woche Joggen (für ca. 20 Minuten)

Nun möchte ich meine Oberschenkel straffen (vllt. noch etwas abnehmen). Mein Problem ist auch, dass ich zwar straffe waden habe, meine Oberschenkel aber unförmig bzw. "wackeln"/ komplett ungestrafft sind. Sie passen gar nicht zu meiner Figur & Kleidergröße.

Ich weiß nicht, wie ich meine Oberschenkel straffen kann, sodass ich bis zum sommer vllt,. schon kleine erfolge sehe.

Meint ihr ein Hometrainer (Ergometer) wäre was geeignetes?

Habt ihr weitere Tips (Übungen, Öle etc.)

Dankeschön! ;)

...zur Frage

Fühle mich unwohl mit meinem Gewicht

Hallo Ich bin 14 Jahre, 1.76 und wiege 75 Kilo... Das ist meiner Ansicht nach viel zu viel. Ich würde mich selber nicht als "dick" bezeichnen, aber schon etwas kräftiger... Ich habe einen etwas speckigen Bauch und wie ich finde sehr kräftige Oberschenkel, an denen auch innen und außen große Dehnungsstreifen sind.. Und nächstes Schuljahr beginnt auch wieder das Schulschwimmen und nur im Bikini vor allen anderen fühle ich mich unwohl und schäme mich auch..In der Woche mache ich einmal Sport, jedoch ist dieser eher nicht so intensiv. Ich würde gerne gesamt abnehmen, aber vor allem an den Oberschenkeln..

Ich esse auch nicht zu viel, oder zu fettig, aber ich schaffe es einfach nicht abzunehmen.. Ich habe es auch mit Joggen und Hometrainer versucht, aber ich habe mich da nie richtig zu "aufraffen" können und es so nach einigen Tagen immer wieder eingestellt.

Was kann ich tun, um gesamt abzunehmen..?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?