Was tun bei Rückenbeschwerden?

2 Antworten


Hallo Goser,

HWK5/6 Rechts paramedianer kleiner Diskusprolaps. Neuroforamina frei. Durale und angedeutete medulläre Pelottierung

Die Bandscheibe zwischen Halswirbelkörper 5 und 6 hat einen kleinen Vorfall (neben der Mitte) dabei entsteht auf der Dura Mater (harte Rückenmarkshaut) ein angedeuter Eindruck in der Mitte. Nur geringe Enge im Zwischenwirbelloch durch die die Nervenwurzeln verlaufen bei C6  rechts also untere Halswirbelsäule.

Du hast allerdings auch eine rechtskonvexe Skoliose bedingt durch eine Fehlhaltung.  Nun die Nervenwurzel bei C6 versorgt Nacken , Trapezmuskel und Schulter.

Dies zu Deiner Halswirbelsäule! Ich weis jetzt nicht ob diese Fehlhaltung bedingt ist  durch die Schmerzen.

Ich weis jetzt nicht was die Antwort des Orthopäden war? Du solltest einmal mit ihm sprechen ob Du Physiotherapie bekommst. Auch Wärme wäre hier sinnvoll (Moorpackung kann man für ca. 10 € kaufen) und lassen sich immer wieder neu erwärmen.

Zitat -   Manuelle Therapie sowie Rückentraining, Faszientraining und Schwimmen.(Rückenschwimmen ?).

Ich weis nicht ob Du ein Theraband hast (blau oder rot) Dann könntest Du ein paar Übungen machen

http://www.p-aktiv.de/physiotherapie/heimuebungen.html?showall=1&limitstart=

In Deinem Fall wäre es allerdings wichtig das ein Physiotherapeut Dir das zeigt Problem Du hast schon eine Fehlhaltung  also sollte man alles tun um das Problem nicht zu verschärfen. 

Wie es bei Dir im Bereich  Lendenwirbel 5 / Kreuzbein aussieht kann ich nicht einschätzen es liegt nur der Befund HWS vor..

Beinahe hätte ich vergessen (Unklare zystische Veränderung links lateral (seitlich) Schildknorpel  angrenzend )

Schildknorpel Kehlkopfbereich.das sollte man doch einmal abklären lassen was dahinter steckt. HNO-Arzt z.B.  Ob behandlungsbedürftig oder nicht?

Alles Gute Stephan

Hat man Dir gesagt, ob es Muskelschmerzen oder Nervenschmerzen sind? Bei letzterem könnte B-Komplex helfen, mein Mann bekam 3x ratiopharm tgl. bei Gürtelrose.

Ich selbst hatte bei "Hexenschuß", vermutlich durch Fehlhaltung, ebenfalls Skoliose, sehr guten Erfolg durch Peitschen mit Brennesselruten, aber richtig! Nicht nur Streicheln, sondern kräftiges Schlagen, so daß die Brennesselwirkstoffe unter die Haut gehen. 3 Tage nacheinander, dann 3 Tage Pause, dann nochmal 3 Tage Peitschen. Es tut so gut, vor allem, wenn kein kaltes Wasser auf die Haut kommt - bei Schwitzen solltest Du Dich abtrocknen, bevor es kalt wird.

Schau mal rein bei aequilibrum-physiotherapie.de/trigger.php, vielleicht findest Du dort Deinen Schmerzbereich wieder. Mir hat es sehr geholfen.

Dann kannst Du dort, wo das blaue x sitzt, quer zum Muskelbauch reiben, Friktion, die Haut auf dem Muskel hin- und her verschieben.  Tut asig weh, hilft aber.

0

Nachts stark geschwollener rechter Unterarm und rechte Hand?

Hallo,

Ich wache nachts immer wieder mit stark geschwollenem rechten Unterarm und rechter Hand auf. Ich merke dies, in dem meine Armbanduhr mit festem Metallarmband, welche ich rechts trage, stark einschneidet und starke Schmerzen verursacht!

Bei mir wurde im MRT eine STARK VERSCHLISSENE rechte Schulter festgestellt. Ebenso hatte ich schon einen Kahnbeinbruch und Unterarmbruch rechts.

Ich habe demnächst wegen der Schulter und dem geschwollenen Unterarm/Hand rechts, nachdem ich ein MRT von der linken Schulter machen lassen habe, in einer Fachklinik für Handchirurgie.

Bei mir ist auch Rheuma bekannt. Gelenkzerstörende Schuppenflechte, sodass ich bereits mit 40/41 Jahren 2 küsntliche Kniegelenke bekam. Ich hatte bisher (ich werde im Sommer 49 Jahre JUNG) 16 Knochenbrüche. 12 Davon seit Oktober 2010.

Wer hat mit ähnlichen Beschwerden wie ich zu kämpfen und hat Hilfe bekommen?

Ich nehme wegen starker LWS-Schmerzen mit Verschleißerscheinungen hochdosiertes Oxycodon ein. Denoch bleiben die Schulterschmerzen sehr stark und kehren immer wieder auf!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?