Was tun bei Pseudokrupp?

1 Antwort

Bei akuter Atmenot der armen Kleinen hilft am allerbesten z.B. Rectodelt (Cortisonzäpfen), man merkt wie es spürbar von der Atmung besser wird. Ausserdem kann man inhalieren (Paryboy oder Aerochamber) mit z.B. Salbutamol und Kochsalz. Frühzeichen sind oft das Nasen-Mund Dreieck der Kinder, sprich die Haut zwischen nase und Mund. Wenn die gräulich/fahl andersfarbig als der Rest des Gesichtes wird, spricht das schonmal als Hinweis für zu wenig Sauersoff. Gruss

Blasensteine? Hat jemand Erfahrung oder kennt sich wer aus?

Guten Abend!

Vorweg muss ich sagen, bei mir wurde Anfang Juni diesen Jahres eine Harnröhrenverengung diagnosziert, also habe ich sowieso chronische Beschwerden beim Wasser lassen (ab und zu brennen - meist morgens das über den Tag weg geht, dünner Harnstrahl, pressen beim Harn lassen und geh oft auf die Toilette).

Seit 2-3 Tagen habe ich jedoch total seltsame Symptome. Ich habe ab und zu ein leichtes Stechen/Ziehen in der Blasengegend während dem Harn lassen und auch ab und an ein ziehen in der Harnröhre. Jetzt hab ich total Schiss vor Blasensteine (ja, blasensteine, nicht nierensteine!!!!). Ich bin dann zum Bereitschaftsarzt gegangen, der hat nur nen Streifentest gemacht und meinte es ist alles okay. Kann es trotzdem eine Entzündung sein? Oder doch Blasensteine? Ich habe nämlich gelesen, das man anfälliger ist wenn man eine Verengung hat. Leider habe ich erst Ende nächster Woche Zeit zum Arzt zu gehen und hab riesen Angst vor Koliken.

Hat jemand Erfahrung? Wie schnell entsteht sowas? Könnte es noch was anderes sein?

PS: Bin weiblich, 21 Jahre.

...zur Frage

Nase verstopft.. Maßnahmen?

Hallo,

ich hatte vor ca. 2-3 Wochen eine Erkältung mit laufender Nase, Halsschmerzen und leichtem Reizhusten..

Währenddessen habe ich auch 2-3 mal ein Meerwassernasenspray benutzt.

Die Erkältung ist mittlerweile weg, was aber geblieben bzw. gekommen ist, ist eine ständig verstopfte Nase. Diese habe ich ungefähr seit die Erkältung weggegangen ist, vielleicht 1-2 Tage später. Die verstopfte Nase habe ich jetzt seit über einer woche und es schon soweit, dass ich dadurch aufwache, weil ich auch Halsschmerzen bekomme, da meine Nase verstopft ist.

Ich habe es bereits mit Meerwassernasenspray und dem Inhalieren von Eukalyptus-Wasser probiert. Alles bisher jedoch ohne Erfolg.

Weiss jemand noch weitere gute Tipps, außer zum HNO-Arzt zu gehen?

Danke schonmal für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?