Was tun bei Muskelkater?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie ich schon bei einer ähnlichen Frage gewantwortet habe, hier noch extra für dich :-):

Bei Muskelkater hilft eine Massage ganz gut. Aber weg geht er damit leider nicht. Ansonsten hilft alles, was die Muskeln entspannt: also Dampfbad, warme Dusche bzw. warmes Baden und lockeres Auslaufen. Und dann natürlich Zeit, damit der Muskelkater heilen kann.

Wärme kann leichte Linderung bringen, da sie die Durchblutung anregt und damit gegen die Schwellung im Muskel hilft, die durch die kleinen Mikrorisse ausgelöst wird.

Eine nicht repräsentative Studie mit 14 Teilnehmern zeigt jedoch eine leichte Besserung des Muskelkaters, durch Kirschsaft. Dies kann möglicherweise daran liegen, dass in Kirschsaft viele Antioxidation sind. Sicher ist das nicht. Aber man kann es ja selbst einmal ausprobieren. Und wenn es wirkt, beibehalten.

Mit Muskelkater solltest du nicht hart trainieren, sondern deinen Muskeln eine kleine Auszeit gönnen. Gleichzeitig ist das beste Mittel, um einem Muskelkater vorzubeugen, regelmäßiger Sport. Denn wenn die Muskeln eine Bewegung "erlernt" haben, arbeiten sie koordiniert zusammen und das verhindert die Mikrorisse. Also, einfach immer etwas SPort machen.

Mehr über Muskelkater und was man tun kann, kannst du auch auf www.sportmuffel.de in dem Blogbeitrag "Was tun gegen Muskelkater" nachlesen.

Regelmäßiges Sporttreiben beugt Muskelkater vor. Nach dem Sport kannst du eine Magnesiumbrausetablette nehmen. Tritt der Muskelkater auf, kannst du ein warmes Vollbad nehmen und deine Muskeln mit Pferdesalbe einreiben.

Kaputter Rücken.

Hallo, mir ist schon öfters aufgefallen das mein Rücken irgendwie steif ist, meistens unten am Becken an den Wirbeln, es knackst auch manchmal, und da wo die Rippen anfangen an der Wirbelsäule, da ist es besonders schlimm, ich bekomme auch schon Knie/Schulter/Ellenbogen Schmerzen, also an den Gelenken, jetzt fällt mir das noch mehr auf weil ich seit heute ein Praktikum im Karstadt mache und da bin ich 10 Stunden nur in Bewegung und Hektik.. :-/

Ich laufe auch mit etwas gesenkten Schultern, also nicht so Brust raus, ich versuchs zwar immer aber nach 10 Metern laufe ich wieder so wie sonst weil ich nicht mehr dran denke die Schultern zurück zu tun.

Manchmal dreh ich mich schon so oder versuche das meine Schultern und mein Rücken knacksten aber das bringt nicht wirklich was.

Was kann ich dagegen machen? Das kann doch nicht sein das mein Rücken mit 16 schon so kaputt ist. :-(

Vielleicht sollte ich sagen das ich mit 12-13 ca. mal beim Arzt war und der wollte das ich mich nach vorne bücke, dann hat er gesagt meine Wirbelsäule ist nicht ganz gerade sondern hat etwa mittig eine Welle drin. o.O

...zur Frage

Unruhige BEine, wer hat das selbe Problem?

Den ganzen Tag geschuftet, endlich Feierabend? Wer hat nicht diesen seeligen Wunsch? Und dann sitzt du da, willst nur noch ruhen und die Unruhe beginnt. Ich könnte hopsen, könnte Bäume ausreissen, könnte alles tun, weil ich keine Ruhe bekomme. Nur Unruhe, nur Bewegung. Was soll ich nur tun? Wie geht man gegen unruhige Beine an?

...zur Frage

schmerzende Kniekehlen bei müdigkeit?

Hallo, Ich habe oftmals bei müdigkeit schmerzen in derkniekehle. Diese werden besser sobald ich die beine bewege und schlimmer sobald ich sie ruhig halte. Man merkt also dass das beim einschlafen ziemlich störend ist. Ich weiß das es ncht mit mangelnder bewegung oder gewicht zusammenhängt ich bin jetzt 21 undhabe das seit ich denken kann (meine Mutter sagt ca seit ich 3 bin) die schmerzen sid manchmal da manchmal nicht immer unterschiedlich. Weiß jemand was das ist woher das kommt und am besten was ich dagegen tun kann? mfg Yedon

...zur Frage

Großen Muskelkater nach erstem Mal Walken, was kann ich tun?

Ich war gestern das erste Mal Walken und habe unglaublichen Muskelkater. Ich weiß nicht ob ich vielleicht irgendwas falsch gemacht habe. Gibt es eine Salbe oder sonstige Maßnahmen, die mir helfen könnten?

...zur Frage

Schultermobilität stark eingeschränkt?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Mein Schulter bzw. meine Arme sind absolut ungelenkig, aber um zu erklären was ich genau meine hier die ganze Vorgeschichte (sorry, dass sie etwas länger ist; ich freue mich aber trotzdem über JEDEN Rat und bitte auch um diesen, da mich dieses Problem echt belastet):

Ich habe mit 16 Jahren angefangen im Fitnessstudio zu trainieren. Wie das in dem Alter so ist, ist man sturr und hört nicht auf die ''Älteren'' (Eltern usw.) man solle langsam machen oder auf Ärzte bei denen ich war, welche sagen ich muss unbedingt beweglicher werden. So trainierte ich fleißig vor mir her und hüpfte von dem einen Gerät zum nächsten. Als 18 Jahre alt wurde gab es wie ein Klick in meinem Kopf und ich wollte dieses stumpfsinnige Pumpenaufhören. So entdeckte Crossfit für mich. Und nun fing alles an. Nach 2 Jahren bin ich durch einen Trainer bei der Trainingsplanerstellung hingewiesen worden, dass ich ja nicht mal die Arme im Ansatz über den Kopf bekomme!! Somit wurde mir klar wie falsch ich davor Schultertraining usw betrieben habe (Hohlkreuz um die Arme mehr nach hinten zu bekommen).

Mir wurde klar, dass das nun ernsthaft ein Problem ist, was ich bekämpfen muss da ich jegliche Überkopfbewegungen im Crossfit brauchen werde! Ich war bis heute bei 2 Physiotherapeuten, einem olympischen Gewichtheber (Profi) und 1 Arzt... Ich habe seit 4 Monaten sehr stark an der Mobilität gearbeitet: Fazit bis heute: JEGLICHE Mobilität (Beine, Hüfte usw.) wurde besser AUßER die so sehr gewünschte Schulter :((.

Und nun das eigentliche Problem: Wenn ich versuche in eine Dehnung für die Arme (nach hinten) zu gehen fühle ich was ganz anderes als wenn ich meine Oberschenkel oder die Hüfte dehne. Dehne ich die Hüfte oder die Beine eben fühle ich wirklich ein Band was steif ist was sich aber ziehen lässt und nach par Minuten merke ich starke Erfolge. Bei der Schulter jedoch fühlt es sich wie eine art Blockade an an der ich einfach nicht vorbei komme. Wenn, dann muss ich mit sehr sehr viel druck arbeiten und dann kommt auch ganz schnell ein gefühlter schmerz "in" den Schultern.

Ich habe wirklich alles probiert was mir gesagt wurde von den Trainern, Physios (beispielsweise Behandlung durch Faszientraining, welches auch überall hilft nur nicht in den Schultern). Ich weiß einfach nicht weiter und bin verzweifelt... jeder sagt was anderes: Dein Latissimus ist verkürzt, deine Schultergürtel ist blockiert du musst dies und das tun... ich habe alles was man mir gesagt hat 4 Monate lang gemacht und es hat nichts geholfen :(

Ich bin über jeden Rat und jede Hilfe sehr dankbar!

...zur Frage

Muskelkater oder Muskelzerrung?

Also ich habe vor 2 Tagen richtig trainiert, also mit Hantel situps,Liegestützen usw.., aber richtig durchtrainiert, und Heute tut mir mein ganzer Körper weh, sei es Arme, Beine, Körper.......Was könnte ich gegen Muskelzerrung/ Muskelkater machen? Weil es tut schon richtig bei jeder bewegegung weh. Wäre sehr dankbar wenn ich hier hilfreiche Antworten bekomme, bedanke mich im Voraus MFG maiki09

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?