Was tun bei Milchstau/Milchfieber?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Milchstau muss Du sofort den Arzt oder Deine Hebamme zu Rate ziehen. Ein Milchstau ist sehr ernst zu nehmen und Bedarf unbedingt der fachgerechten Behandlung sonst kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen. Hier findest Du nähere Informationen: www.babycenter.de/baby/stillen/milchstau/. Alles Gute!

Brennen und Druck in der Kniekehle und Wade!

Guten Tag, Vor zwei Wochen habe ich mir an einer harten Stuhlkannte das Schienbein links innen, geprellt und gequetscht. War dick und blau und tat höllisch weh. Der Arzt sagte ist eine Prellung. Ich konnte das Bein nicht wirklich schonen und bin vielleicht zuviel gelaufen damit, auf jeden Fall habe ich nun seit über einer Woche einen Druck und ein Brennen in der Kniekehle, es zieht und drückt auch in der Wade und teilweise im Oberschenkel, mal hier mal da.... Ich habe Angst dass es eine Thrombose sein könnte die sich durch die Prellung entwickelt hat, der Arzt sagte aber ist so gut wie ausgeschlossen da ja nichts heiss, geschwollen oder dick ist in dem Bereich. Wer hat Erfahrung mit Thrombose? Hat man da immer Schmerzen und immer an der selben Stelle oder kann der Schemerz mal hier mal da sein? Oder könnte der Bluterguss am Schienbein sich einfach nach innen verlagert haben und irgendwo drauf drücken? Vielleicht hatte ja einer von Euch schon etwas ähnliches und kann mich beruhigen.

...zur Frage

Habe ich das Toxic Shock Syndrom????

Hallo, Also ich hab am Sonntag meine Tage bekommen und ich habe wie immer Tampons benutzt,auch über Nacht.Da Ferien sind ist der halt auch etwas länger drinne über Nacht... Aufjedenfall ging es mir am Montag ganz gut bzw. normal.Ich war joggen und habe noch so meine workouts gemacht.Am Montag Abend merkte ich dann das ich Kopfschmerzen bekam und mein Hals auch ziemlich schmerzte.Ich habe ein bisschen wassereis gegessen und relativ viel getrunken.Als ich dann heute Morgen aufgewacht bin merkte ich wie mir mein ganzer Körper weh tat (Gliederschmerzen?Muskelschmerzen?)Die Kopfschmerzen kommen und gehen und sind auch nur ganz leicht aber der Hals tut immernoch weh.Irgentwann ist mir eingefallen das es ja das Toxic Shock Syndrom gibt und bin sofort in Panik verfallen und habe die Symptome rausgesucht.Ich habe ausserdem mittags Fieber gemessen (37,3) jetzt Abend ist es Auf 37,7 bis 38 angestiegen. Ich habe Angst das es TSS ist und das ist ja ziemlich gefährlich.

...zur Frage

penis schmerzt errektion schwierig

ich bin 36 Jahre alt und lebe zur zeit in Asien und kann leider nicht zum Urologen nach Deutschland zu einer Untersuchung kommen, ich hoffe es gibt jemanden der mir hier einen Rat geben kann, ich bin sehr besorgt...

Leider ist mein Verlauf etwas länger, ich werde es versuchen kurz zu halten:

Im Januar 2014 ist beim Verkehr mein Penis abgeknickt und tat sehr weh... dies hatte sich einigermassen wieder gelegt... ich konnte weiterhin eine errektion bekommen und ganz gut halten... jedoch tat der Penis bei der Errektion immer etwas weh... zwischenzeitlich war es so das der penis auch weht tat wenn er in der Unterhose steif wurde... ich hatte das gefühl das die Erregungen zurückgingen da mein Körper die schmerzen vermeiden wollte... vor einem Monat hatte ich einen Bandscheibenvorfall in L5-S1 dieser war am anfang sehr schmerzhaft, aber nach 3 Wochen brauchte ich keine Medikamente mehr... im linken fussballen ist noch ein etwas taubes gefühl und die drei äusseren zehen haben weniger gefühl als die anderen... nun habe ich sehr große Probleme eine errektion zu bekommen... morgens wenn ich aufwache ist er kurz hart, lässt aber schnell wieder nach... wenn ich mich selbst befriedegen will klappt das aber der penis wird nicht wirklich hart... wenn ich mir den penis genau anschaue von unten nach oben, kann ich die Schwellkörper in den unteren 5 cm deutlich spüren... dann kommt wie ein polster oder aufgeblähter ring der unter der Haut auf dem Schwellkörper liegt... nach diesem "ring" kann ich den Schwellkörper wieder tasten bis zur eichel hin. ich dachte erst an eine Penisfraktur, und hatte mich eingelesen, jedoch sahen die Bilder sehr Blutunterlaufen aus oder der Penis war verformt, das trifft auf mich nicht zu, er könnte nur minimal verformt sein. ich habe hier in Asien einen Urologen aufgesucht, er hat nur kurz abgetastet und meinte es wäre peyronie disease und hat mir Vitamin E mit je 400mg täglich für 3 Monate empfohlen.. nun meine Frage, kann es sein das ich eine leichte Fraktur am Schwellkörper habe? Könnte die seit 2 Wochen nicht mehr komplett mögliche errektion mit dem Bandscheibenvorfall in L5-S1 zu tun haben... was kann ich tun...? Ich hoffe sehr es gibt jemanden der mir weiterhelfen kann. Vielen Dank Marco

...zur Frage

Wassereinlagerung+Fußgelenk schmerzt,rot,heiß,-Mirtazapin Drogen- Alkohol- Antidepressiva Mischkons

Fuß voll Wasser wg.ALkohol& Speed- Drogen& Antidepressiva.. schmerzhafte Folgen oder warum kommts wieder???(Mirtazapin)

Alkohol,Drogen & Mirtazapin und Fußgelenk angeschwollen (links) und sehr schmerzhaft und sehr schnell rot und heiß und DICK & unbeweglich geworden ohne Grund!!! Das ist kurz gesagt passiert. Ich nahm Antidepressiva und hab unwissentlich wie des Öfteren paar Bier getrunken und kleine Nase Speed gezogen.. war länger wach und nur rumgesessen..auch Nikotin geraucht.. Leichte Wassreinlagerungen in Gesicht & Fuß hab ich seit Einnahmebeginn von MIRTAZAPIN 30g. gemerkt. Aber plötzlich innerhalb 20-30 Min. alles voll schmerzhaft kribbelig am wehtun dick anschwellen und so voll Wasser linke Fuß(gelenk)unten konnte kaum atmen und sitzen.bewegen 2Std. gar nicht.Hölle war das...

Sofort die AD abgesetzt und kein Alkohol Nikotin etc. mehr ..nachfast 2Tagen war es fast weg!Bis dahin tat auftreten und bewegen so weh.ging nichtmal zum Klo und musste robben oder rollen auf Stuhl durch Raum in 3meter/15Min.mit extrem Schmerzen!

Nach gut einer Woche hab ich wieder in ner Kneipe paar bier getrunken und geraucht da fängt es wieder so an nur minimal!!!

Kribbelt und schwillt leicht und nur links??!

WAs kann das sein außer der "FRAG DEN ARZT TIPP" -erhöhtes Thromboserisiko hab ich deswegen darf ich die Pille nicht nehmen übrigens -und bei Exzessen neige ich dazu zu krampfen -ich bin 30, 1,85m groß & 89 kilo..

LG

...zur Frage

Plötzliche Schmerzen im Bein

Hallo, wir haben gestern ein Zimmer renoviert, was anstrengend war. Viel gestreckt um Tapeten abzureißen und einen Schweren Schrank verschoben, in dem ich mich auf den Boden gesetzt und mich mit den Beinen von der Wand weggedrückt habe. Das war ein Akt.

Weh Tat mir danach nichts. Heute früh um Fünf wachte ich jedoch mit einem heftigen Schmerz in der Wade auf, konntengar nicht auftreten und habe geschrieen. Das wurde erst um sieben Uhr etwas besser. Der Schmerz war sehr lokal an einer Stelle an der Wade. Ich wartete ab (in Ruhe beim Sitzen oder liegen Tut nichts weh, nur an der Stellenan der Wade). Bis heute Abend ist der Schmerz zwar besser geworden, meine Zehen anziehen oder das Bein großartig belasten schmerzt aber immer noch.

Das Bein ist nicht hart oder heiß. Gemessen ist es wie immer etwa 1,2 cm dicker als das schwache rechte Bein. Wenn ich die Zehen hochziehe fühlt es sich an, als würde ein Messer in der Wade stecken. Wisst ihr, was das sein könnte? Heute gibt es hier leider keinen Arzt mehr.

Grüsse

...zur Frage

Dicke Backe, Fieber, und nichts dagegen unternommen

Gut, dass ich nicht vorher gegooglet hatte, sonst hätte ich mich in Panik gegooglet. Vor 4 Wochen bekam ich eine dicke Backe. Ich hatte in einem alten, wurzelgefüllten Zahn, der wieder defekt ist, mit einem Zahnstocher herumgewuselt, weil da irgendwas war. Ich schien etwas falsch gemacht zu haben, denn über Nacht bekam ich eine schmerzhaft dicke Backe, die nach drei Tagen wirklich zur Monsterbacke wurde. Ich hatte große Schmerzen und bin trotzdem aus Angst, weil es mir zur Zeit auch anderweitig, vor allem auch psychisch enorm schlecht geht, nicht zum Zahndoc gegangen. Am dritten Tag bekam ich dann noch hohes Fieber...hoch...naja...39 Grad. Ich nahm Angocin, was gegen Bakterien, Viren und Pilzen hilft, aber eigentlich nur bei Erkältungen und Harnwegsinfekten. Ich nahm es trotzdem, weil ich nicht anderes da hatte. Dazu nahm ich 2 Aspirinbrausetabletten täglich, immer eine Halbe über den Tag verteilt, damit ich besser hinkomme (wollte nicht zuviel Aspirin nehmen). Ganz kurz googlete ich mal, und las, dass dicke Backen nicht von allein verschwinden. Ich versuche das Gelesene zu ignorieren. Am Tag des hohen Fiebers dauerte es noch ca. 2 Tage und die Backe ging komplett zurück. Fieber weg, Backe wieder flach. Das Ganze dauerte insgesamt eine Woche. Jetzt frage ich mich im nachhinein, ob ich mir irgendwelche Nebenschäden zugezogen haben könnte, weil ich heute gelesen habe, dass man bei dicker Backe und Fieber auf jeden Fall den Arzt aufsuchen MUSS. Ich tat es aber nicht. Was könnte denn jetzt passiert sein? Irgendwas am Herz? Das Blöde war auch noch, dass ich als ich Fieber hatte, mit dem Rad rausmußte, um mir Medis zu kaufen, neue Aspirin und Angocin. Naja, waren nur kurze Strecken. Aber man soll sich dann ja nicht auch noch körperlich anstrengen. Ich hoffe, ich habe mir jetzt keine Organschäden zugezogen. Was könnte denn passiert sein? Ich mache mir Sorgen, weil ich halt las, dass ich hätte unbedingt zum Arzt gehen müssen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?