Was tun bei einem Unfall?

4 Antworten

An erster Stelle steht immer der Eigenschutz. Das heißt, nicht einfach kreuz und quer anhalten, aus dem Auto springen und dann wie blöd zum Unfall rennen, sondern am Rand anhalten, vorsichtig aussteigen, Warnweste anziehen, Warndreieck aufstellen. Wenn man zu zweit ist, kann natürlich schon mal einer zum Unfall gehen. Dort schut man dann, ob jemand verletzt ist. Wenn ja, sollte man helfen, wie im Erste Hilfe-Kurs gelernt. Das bedeutet, erst einmal schauen, wie schwer jemand verletzt ist. Ist jemand so schwer verletzt, dass eine der lebenswichtigen Funktionen beeinträchtigt ist (Vitalfunktionen auf schlau: Bewusstsein, Atmung, Kreislauf), muss man umgehend den Notruf 112 wählen, um schnellstmöglich Hilfe zu bekommen. Dann führt man die Maßnahmen der Ersten Hilfe durch.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

"Was ist zu tun nach einem Unfall oder einer Panne? Bewahren Sie Ruhe und verfallen Sie nicht in Panik. Halten Sie an, schalten Sie Ihre Warnblinkanlage ein, und verschaffen Sie sich einen Überblick über das Geschehene. Sammeln Sie sich und überlegen Sie, was nun zu tun ist. Warndreieck und Warnweste müssen Sie, genauso wie einen Verbandskasten, immer im Auto mitführen. Sonst gibt es ein Bußgeld. Ziehen Sie sich selbst Ihre Warnweste an, bevor Sie nach einem Unfall das Auto verlassen. Seien Sie insbesondere auf der Autobahn sehr vorsichtig, wenn Sie Ihr Auto dort verlassen und halten Sie sich hinter der Schutzplanke auf. Stellen Sie das Warndreieck in genügend Entfernung zum Auto auf, so dass andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig vorgewarnt werden und es nicht gleich zum nächsten Unfall kommt. Auf der Autobahn wird eine Entfernung von 200 m zum Unfallort empfohlen, sonst genügen je nach Geschwindigkeit des Verkehrs 50 - 100 m."

(Quelle: https://www.bussgeldkataloge.eu/deutschland/unfall.html)

1. Warnblinkanlage einschalten

2. Notarzt Tel. 112 anrufen

3. Gelbe Warnweste anziehen

3. Warndreieck aufstellen

4. Verbandskasten mitnehmen

5. Verunfallte Personen auf Zustand und Verletzungen ansprechen, ggf. bergen, ggf. reanimieren, ggf. in stabile Seitenlage bringen.

Notruf absetzen, bevor man weiß, was los ist?

0

Was möchtest Du wissen?