Was tun bei dunkel verfärbtem, abgestorbenen Zahn? Aufhellung, Implantat oder Stiftzahn?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es bedeutet nicht dass ein abgestorbener Zahn gleich raus muss.. Ein Zahn ist abgestorben,wenn der Nerv entfernt wurde (Wurzelbehandlung,Endodontie).Dieser ist ein Versuch den Zahn noch für eine Zeit zu erhalten.. Bei verfärbten Zähnen,die wurzelbehandelt wurden,kann man von innen bleachen,das heisst dass man den Zahn aufbohrt das Bleichmittel einfüllt,einwirken lässt und wieder mit einer Füllung verschließt.

Da sollche Zähne auch Brüchig werden, sehen viel Zahärzte eine gute Alternative in einer Krone. Ich habe auch seit 20 Jahren zwei "Tote" Zähne, beide sind Überkront und alles ist bestens.

Zähne aufhellen und einen Stiftzahn bekommen sind doch zweierlei Sachen. Wenn der abgebrochene Zahn nicht zu retten ist muss er raus. Bringt doch nix einen defekten Zahn aufzuhellen wenn er eigentlich raus müßte. Einfach mal mit dem Zahnarzt reden was es ausser dem Stiftzahn noch für Möglichkeiten gibt

Ich glaube, man kann so einen Zahn auch verblenden. D.h. es wird vorne etwas angesetzt das eine hellere Farbe hat.

http://www.zahnbehandlung-ratgeber.de/zahnkosmetik/zaehneverblenden.php

hallööchen, wie wahrscheinliche siehst du die möglichkeit, dass ein abgestorbener zahn "samt verblendung" bald herausfällt? alles gute

0

Was möchtest Du wissen?