Was tun bei drastischer Gewichtszunahme in den Wechseljahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, Da Du ja offensichtlich noch gar nicht in den Wechseljahren bist, würde ich mir dahingehend nicht schon jetzt Sorgen machen. Man kann Wechseljahresbeschwerden mit homöopathischen Mitteln lindern, aber da geht es um Hitzewallungen, Schlaflosigkeit u.ä.. Ich selbst bin schon seit 10 Jahren im Klimakterium - habe deshalb kein Gramm zugenommen. Warum machst Du Dich deshalb jetzt schon verrückt -. erstmal abwarten. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in dem komplexen Fall Wechseljahre würde ich keine Empfehlung eines eher standardisierten homöopathischen Mittels aussprechen wollen.,In diesem Fall sollte unbedingt eine hmöopathische Anamnese stattfinden und dann eine Behandlung danach stattfinden. Sonst ist es aber eher der Klassiker - eine Gewichtszunahme in den WJ ist üblich und kann anfänglich nur durch kontrollierte Ernährung "behandelt" werden. Dazu gibt es genug Hinweise hier und überall im Netz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man älter wird, ist der Kalorienbedarf nicht mehr so hoch wie in jungen Jahren, den muss man natürlich anpassen, das fällt natürlich in den Wechseljahren, den meisten Frauen auf. auch wenn man auf seine Ernährung achtet, isst man doch so weiter wie man es gewohnt ist.

Ich finde die Apothekenumschau sehr gut, da wird immer alles sehr genau beschrieben, darum jetzt mal den Link zu deinem Problem

http://www.apotheken-umschau.de/Wechseljahre/Wechseljahre-Warum-nehmen-Frauen-zu-57836.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal zu einem Arzt gehen und mich bearaten lassen. Ich verstehe dich und deine Angst. Das ist nicht schön...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?