Was steckt hinter meinen Beschwerden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Seit ich wegen einer anderen Sache mal auf diesen Blog ( http://nahrungsmittel-klarheit.de/blog/ ) aufmerksam geworden bin frage ich mich jedesmal, ob hinter solchen Beschwerden nicht auch eine Ursache wie Lebensmittel-oder Histaminunverträglichkeit stecken könnte. Finde auch die Schilderungen von den Erlebnissen mit Ärzten sehr nachvollziehbar. Hatte mal ganz krasse Ekzeme (Pickel) im ganzen Gesicht - ganz plötzlich. War bei mehreren Hautärzten - alle kamen mir mit Stress und Psychokram. Der letzte entschied sich dann doch zu einem Allergietest und siehe da, es war eine Allergie und nix mit Psychsomatik... Und as hat über ein (1!) Jahr gedauert!!!

hallo verirrt,

da gibt es etliches an möglichkeiten, die deine beschwerden verursachen können.

sieh dir mal die

Zuordnung der Wirbel zu Organischen Beschwerden...http://www.praxis-eins-sein.de/Wirbelsaule.html

an...du schreibst ja, dass du oft schmerzen insbesondere höhe BWS hast.

auch die bereits erwähnten lebensmittelunverträglichkeiten solltest du abklären lassen.

grade die "histaminunverträglichkeit/intoleranz" kann deine geschilderten beschwerden verursachen.

w...histaminintoleranz.ch/symptome.html

Hallo, wurde bei dir schon eine Schilddrüsenuntersuchung gemacht? Deine Symptome sind ja recht vielfälltig. Das ganz ekommt mir nämlich bekannt vor und habe selber eine Schilddrüsenerkrankung. Lass dir vom Hausarzt mal ein großes Blubild machen ( mit Schilddrüsenwerten!). Kannst ja noch um eine Überweisung zum Radiologen beten.

LG

danke für eure Antworten! Es fühlt sich oft einfach wie das Herz an, aber sechs Kardiologen werden unabhängig voneinander sicher nichts übersehen haben. Seit drei tagen schmerzt meine linke Schulter extrem, vor allem beim einatmen. Was ist das schon wieder? Kommts vom Rücken? Rheuma? Herz? Schilddrüse ist angeblich okay, wurde auch per szinitigramm (?) begutachtet. Hat wer ne Idee?

Liebe/r Verirrt,

wenn du eine Ergänzung zu deiner Frage hast, füge sie bitte als Kommentar an eine Antwort an. So bleibt alles schön übersichtlich.

Herzliche Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Schön, dass du vielfältig kardiologisch untersucht worden bist! Nun würde ich auch eine serh ausführliche Schilddrüsenuntersuchung noch wichtig finden, beim Radiologen oder Endorkinologen. Recherchiere mal Hypothyreose und Hashimoto und ob ihr Schilddrüsen- und Autoimmunerkrankungen in der Familie habt.

Was möchtest Du wissen?