Was sollte man nach einer starken Durchfallerkrankung essen und was nicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf blähende und kohlensäurehaltige Sachen und Getränke solltest Du verzichten. Um Deinen Elektolythaushalt wieder auf Vordermann zu bekommen, solltest Du Brühen trinken, dazu vielleicht Zwieback essen. Gnerell solltest Du viel trinken, am besten Fenchel- Kümmel- Tee, der entkrampft. Gute Besserung weiterhin!

Trinken ist gut, muss nicht uebermaessig viel sein, denn das hilft dem Durchfall auch nicht. Bei Tee solltest Du keine saeurebildenden nehmen, wie z.B. schwarzer Tee es ist, und Zucker (raffinierten) weglassen. Gut bei Durchfall und die Tage danach sind Bananen.

Flüssigkeit, Flüssigkeit und noch mal Flüssigkeit, am besten nicht zu kaltes Wasser. Bei allem immer darauf achten, dass es nicht zu süß, sauer, salzig, bitter, fett, scharf, blähend... und was vielleicht paradox erscheint, auch nicht stopfend ist. So nach und nach kann man dann ja sehen, was man wieder verträgt. Das sagt einem dann schon der Appetit.

Probleme mit der Blase in bestimmten Situationen

Hallo, ich (m, 35 Jahre, 1,82m, 120kg) habe das Problem, das ich in Situationen in denen schlecht eine Toilette erreichbar ist sofort einen sehr starken Harndrang bekomme. Beim Urologen war ich schon, von dieser Seite scheint alles in Ordnung zu sein. Müsste ein rein Psychisches Problem sein. Seit ca. einem Jahr ist es richtig schlimm geworden. Sobald ich zum Beispiel in´s Auto steige habe ich gleich einen starken Harndrang. Wenn ich dann gehe und weiterfahre kommt der Harndrang sofort wieder.

Nachts muß ich nicht raus. Zuhause oder im Geschäft, wenn ich weiß das ich jederzeit auf´s Klo kann habe ich überhaupt kein Problem, da muß ich nur alle paar Stunden. Trinken tu ich ganz normal. Kaffee habe ich schon deutlich reduziert, auf eine Tasse am morgen. Ich habe mittlerweile schon richtig Panik vor Situationen in denen ich nicht jederzeit eine Toilette in der Nähe habe. Wer hat einen guten Rat für mich? Gruß Stefen

...zur Frage

Wie ernähren nach Divertikulitis?

Wie ernährt man sich am besten nach einer Divertikulitis? Worauf sollte man achten? Was ist schonend für den Darm?

...zur Frage

Wann nach Antibiotika bedingten Durchfall wieder etwas normales essen?

Hallo,

Ich habe Cefurax aufgrund einer Mittelohrentzündung verschrieben bekommen, letzte Woche Samstag (5.03.16) habe ich starken Durchfall bekommen und der Arzt sagte ich soll das Medikament absetzen. Habe dann Eubiol verschrieben bekommen. Ich habe seit Dienstag Mittag (08.03.16) keinen Durchfall mehr und muss nur noch einmal am Tag auf die Toilette. Meine Frage ist nun könnte ich jetzt langsam wieder etwas normales Essen? Habe seit Samstag nichts außer Weißbrot, Kartoffeln und Reis gegessen und kann das irgendwann nicht mehr "sehen" :/

Ich habe manchmal noch so stechen im Bauch, ich denke das das ist wenn ich zu viel Luft im Bauch habe, sicher auch durch das Eubiol bedingt.

Danke für eure Hilfe! :)

...zur Frage

Kann ich nie wieder was Essen und muss dadurch Sterben?

Hallo! Bin schon seit ungefähr einer Woche krank. Am anfang hab ich stark gefroren und hatte 4-5 Tage noch starke Bauchschmerzen die zum Glück jetzt weg sind. Aber mein Problem ist das ich schon seit über einer Woche Durchfall habe der nicht weggeht und ich kann deswegen auch nichts Essen habe schon seit einer Woche fast nix gegessen ich habe es eben mal wieder probiert und hatte dierekt wieder Durchfall. Ich war auch schon beim Arzt der hat mir für 8,99€ Tapletten für Akuten Durchfall aufgeschrieben. Tja die hab ich genommen mehrere male wie es auf den zettel drauf stand und hat nichts genützt. (Zur Info) Auf den Zettel stand noch drauf falls der Durchfall durch die Tapletten nicht weg geht soll ich unbedingt sofort wieder zum Arzt gehen. Aber ich denke bei diesen unprofesionellen Arzt bringt das eh nix. Und hab jetzt halt echt Angst das das garnicht mehr weggeht. Und meine Frage ist jetzt: Was sollte ich eurer meinen Tun? Sollte ich vielleicht eine andere Ernährung ausprobieren? Oder soll ich nochmal zum schlechten Arzt gehen? Oder sollte ich besser dierekt ins Krankenhaus gehen?

...zur Frage

Keine Ursache für Durchfall/Verdauungsbeschwerden gefunden?

Hallo :)

Ich (weiblich, 18) weiß langsam nicht mehr weiter mit meinen Verdauungsbeschwerden.

Angefangen hat alles 2012 nachdem ich aufgrund einer Mandelentzündung durch Pseudomonas aeruginoa sehr lange Antibiotikum nehmen musste. (Ciprofloxacin und Levofloxacin).

Seitdem plagen mich heftige Verdauungsbeschwerden, die mein alltägliches Leben auf Dauer sehr einschränken.

Entweder ist es Durchfall mit heftigen Schmerzen oder ich sitze stundenlang auf Toilette weil immer nur sehr wenig rauskommt und das nur mit sehr viel Druck und Mühe, teilweise kommt auch nur Schleim oder sehr schleimiger Stuhl. Das mit dem Schleim kann leider mehrere Stunden anhalten. Ab und zu sind es auch Verstopfungen.

Die Ärzte sind der Meinung von dem Antibiotikum können die Probleme nicht mehr kommen, das sei zu lang her.

Ich habe es schon mit kompletter Ernährungsumstellung versucht, fettarm, wenig Zucker, nur gesund, nicht stark gewürzt, kein rotes Fleisch. Hat wenn, leider immer nur kurzzeitig geholfen. Seit einigen Monaten nehme ich Probiotik Pur Pulver, das hat anfangs auch sehr gut geholfen, aber mittlerweile schlägt auch das nur noch bedingt an.

2014 war ich bei einer Darmspiegelung, mir sagte der Arzt nur es seien Entzündungen da gewesen die wohl wieder auftreten können, es ist aber nichts chronisches.

Eine Lactoseintoleranz hab ich nicht, Glutenunverträglichkeit auch nicht. Wurde getestet.

Als nächstes wird auf Fructoseintoleranz überprüft, aber ob da was bei rauskommt bezweifle ich auch. Laut Arzt wäre es sonst wohl "nur" ein Reizdarm.

Meine Idee wäre noch Galle/Leber checken zu lassen ob es mit der Fettverdauung zusammenhängt. Mehr fällt mir auch nicht mehr ein.

Stress ist es auch nicht, denn auch in den Ferien wenn ich absolut keinen Stress hab treten die Probleme auf.

Mein Freund tut mir langsam richtig leid, wie viele abende schon wollten wir was zusammen machen, aber ich hing nur die ganze Zeit auf Toilette... In der Schule fehl ich auch zu häufig deswegen.

Hat noch jemand eine Idee was ich tun kann oder untersuchen lassen sollte? :(

Danke!

...zur Frage

Durchfall von Rindfleisch?

Ich habe jetzt zwei Tage hintereinander abends Rindfliesch mit Salat gegessen und habe jetzt schon beide Tage Durchfall, kann das von dem Rindfleisch kommen? Ich weiß sonst nicht woher.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?