Was sollte man eigentlich machen, wenn man sich den Kiefer ausrenkt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo...bei der "KIEFERKLEMME" ist der Mund geöffnet und der Unterkiefer vorgeschoben und bewegungsunfähig.Behandlung: Einrenkung,evt.unter Vollnarkose!!!Also: lieber sofort zum Arzt-oder in die Klinik-anstatt Experimente zu tätigen die noch mehr Schaden anrichten könnten!!!LG

Behandlung eines ausgerenkten Kiefers:

Auf keinen Fall den Unterkiefer gewaltsam schließen. Zum Einrenken legt man die Daumen auf die unteren Zahnreihen und faßt den Unterkiefer dabei fest an. Wird der Unterkiefer dann langsam nach vorn und anschließend nach unten gezogen, löst sich der Gelenkkopf aus seiner verkrampften Lage und läßt sich anschließend wieder einrenken, wenn der Unterkiefer nach unten und hinten geschoben wird. Nach gelungenem Manöver will der Kiefer ersteinmal geschont werden.

In manchen Fällen kann es hilfreich sein, den Patienten medikamentös zu beruhigen und zu entspannen. Gelingt das Wiedereinrenken nicht, muß es in Vollnarkose erfolgen.

http://www.medizinauskunft.de/artikel/aktiv/reisemedizin/reise/1994_kiefergelenk.php

also ich würde mich nicht trauen mir den Kiefer selbst wieder einzurenken. Ich würde eher ins Krankenhaus fahren!

Was möchtest Du wissen?