Was sollte man bei der Einnahme von Tetrazepam beachten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann mir gut vorstellen, dass dein Arzt es dir verschrieben hat, da bei dir die anderen Therapien anscheinend nicht die längeranhaltende Besserung hervorrufen. Tetrazepam wird hauptsächlich als "Muskelentspannungsmittel" bei schmerzintensiven Muskelverspannungen, insbesondere als Folge von Erkrankungen der Wirbelsäule angewendet, die auf eine krankhaft gesteigerte Muskelspannung zurückzuführen sind.

Als Nebenwirkungen von Tetrazepam können Müdigkeit, verlangsamte Reaktionen, Halluzinationen und, seltener, eine auf Muskelschwäche zurückzuführende Gangunsicherheit auftreten. Gerade in den ersten Behandlungstagen sollte daher auf (aktives) Autofahren oder das Arbeiten mit gefährlichen Maschinen verzichtet werden (Reaktionsverlangsamung). Daneben können häufig Bewegungs- und Artikulationsstörungen, Benommenheit, Übelkeit und Erbrechen beobachtet werden (1–10 %). Es besteht zudem die Möglichkeit der Wirkungsumkehr, das heißt, es können beispielsweise akute Erregungszustände (Angst, Suizidalität, Schlafstörungen, Wutanfälle oder Muskelkrämpfe) eintreten.

Nicht zu vergessen ist bei den Nebenwirkungen vor allem die Amnesie, welche prinzipiell bei allen Benzodiazepinen auftreten kann. Ferner wurde gelegentlich über Euphorie berichtet.

Der Wirkstoff Tetrazepam kann schon nach kurzer Einnahme zur Abhängigkeit führen!!!!! Bei Beendigung der Therapie mit Tetrazepam sollte die Dosis langsam verringert werden, da sonst schwere Entzugssyndrome sowohl psychisch als auch physisch eintreten können. Wird das Mittel abrupt abgesetzt, kann dies nach 2–4 Tagen Schlaflosigkeit zu vermehrtem Träumen führen. Darüber hinaus können sich Angst, Spannungszustände oder Depressionen verstärkt wieder einstellen.

Die Wirkung von anderen im Zentralnervensystem wirkenden Substanzen, insbesondere Alkohol, kann bei gleichzeitiger Einnahme mit Tetrazepam verstärkt werden. (Quelle: Wikipedia)

Hier findest du Erfahrungsberichte: http://www.sanego.de/Medikament_Tetrazepam

Ich würde dir - genau wie Lena101 - dazu raten in Absprache mit deinem Arzt ein anderes Medikament zu finden.

Vitamin D Mangel - Einnahme

Was muss man beachten bei täglicher Einnahme. Mein Arzt meinte einfach ich soll jeden Tag eine Tablette nehmen aber im Internet habe ich gelesen mann muss Calcium und Magnesium beachten.

Kann mir jemand genau erklären wie ich es einnehmen soll?

...zur Frage

Was sollte ich bei der Einnahme von Paracetamol beachten?

Ich nehme wenn ich Kopfschmezen habe immer wieder Paracetamol. Mein Arzt sagte mir ich kann da wenn ich das brauche auch 2 Tabletten auf einmal nehmen. Das sind dann soweit ich weiß 1000mg. Ich weiß leider nicht mehr genau was er noch dazu gesagt hat. In welchen Abständen könnte ich die 1000mg nehmen? Ich habe gehört, dass Paracetamol der Leber schaden kann und das möchte ich gerne vermeiden.

...zur Frage

Wirkung von Tetrazepam - löst es Verspannungen auf Dauer?

Löst das Mittel Tetrazepam Verspannungen auf Dauer oder nur so lange wie die Tabletten genommen werden? Was ist zu beachten? Wer hat Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Was kann ich selbst machen, wenn ein Nerv im Rücken eingeklemmt ist?

Ich glaube bei mir ist ein Nerv eingeklemmt, ich kann meinen Rücken kaum bewegen. Beim letzten Mal war ich beim Arzt und der hat mir was gegen die Schmerzen verschrieben und mir gesagt, ich sollte mich etwas bewegen. Wenn es dann nicht besser würde, solle ich wieder kommen. Darum würde ich jetzt nicht direkt zum Arzt gehen, sondern Schmerzmittel nehmen (habe ich schon) und so gut es geht mich bewegen. Was kann ich noch machen?

...zur Frage

Ich weiß nicht mehr was ich bei der Einnahme von Eisentabletten beachten soll.

Ich war heute beim Arzt und der hat mir jetzt Eisentabletten verschrieben. Haematoprotect heißen die. Er hat mir irgendwas bezüglich Frühstück dazu gesagtn aber ich habe es vergessen. Ich war irgendwie zu sehr im Stress und hab nicht richtig zugehört. Es ging irgendwie darum ob zum Essen , oder eine Weile davor... Hatte irgendwas mit dem Magen zu tun, weshalb er auch die "Marke" genommen hat... glaube ich. Kann mir hier jemand helfen?

...zur Frage

Grippe Infektion, trotz Schutzimpfung?

Mach seit Jahren bei der Grippeschutzimpfung mit. Immer alles gut gewesen.

Dieses Jahr hat es mich aber schwer erwischt.

Bin 80 Jahre alt, und habe chronische Bronchitis.

Nun habe ich plötzlich Kopfschmerzen bekommen, und einen Schnupfen wo aber die Nase nur wenig läuft. Auch der Husten hat sehr zu genommen.

Der Arzt hat mir Mucosulvan zum lösen des Schleim empfohlen, und zusätzlich zu meinem Salbu Hexal Spry den ich immer dabei habe, ForsterNexthaler Pulverinhalator verschrieben.

Es will aber nicht besser werden. Nun hat der Arzt noch Azithromycil HEC dazu verschrieben. Ich kann jetzt viel gelben Schleim abhusten.

Beim Naseputzen kommt nun sehr viel Blut mit heraus. Und die linke Seite des Kopf und Hinterkopf schmerzt.

Was habe ich mit nur eingefangen ?


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?