Was sollte ich noch für Untersuchungen anordnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, Du schreibst "Was für Untersuchungen könnte ich noch anordnen?" Dazu muss ich erst mal sagen, dass die Untersuchungen vom Arzt angeordnet werden und Du höchstens Vorschläge machen kannst. Es wurde doch schon alles untersucht, bis auf das MRT. Ich könnte mir schon vorstellen, dass diese ganzen Probleme bei Dir psychisch bedingt sein können. Du willlst Dir doch hoffentlich nicht noch mehr Untersuchungen machen lassen - Du hast wahrscheinlich eine Gastritits, weil Du Dir selbst ständig Dauerstress machst. -- Wegen Deines Piepens: Wurde mal gestestet, ob Du vielleicht einen leichten Hörsturz hattest? Hörst Du seitdem schlechter? Hat das Piepen wieder aufgehört? Das ist Sache eines HNO-Arztes, nicht des Allgemeinmediziniers. Aber das würde noch immer nicht erklären, warum Du Atemnot hattest - das war bestimmt psychisch bedingt. Warte jetzt mal das MRT ab und ggf. wirst Du dann an einen Neurologen überwiesen, falls da etwas auffällig sein sollte. Ein Psychotherapeut könnte Dir wahrscheinlich am ehesten weiterhelfen. Alles Gute. Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
maxim22xx 17.04.2014, 10:51

Hallo und danke für die Antwort. Naja ich möchte eben komplett sicher sein das es nichts körperliches ist. Ja ich war beim HNO auch wegen meinen Nebenhöhlen da die schon ewig zu sind... alles ohne befund. Er hat nur gesagt ja falls das mit den nebenhöhlen nicht besser wird soll ich antibiotikum nehmen was ich aber nicht gemacht habe da ja nichts vorliegt..

0

Doch es ist bestimmt die Psyche, die dir so zusetzt, du solltest dich diesbezüglich in Behandlung begeben, dann geht es dir nach einiger zeit auch wieder besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stellst diese Frage - mehr oder weniger abgewandelt - schon seit einer ganzen Weile. Und die Antwort ist immer dieselbe: ja, das kann alles psychisch bedingt sein.

Also, trau dich, zögere nicht länger und beginne mit einer Psychotherapie. Dein Hausarzt kann dir bei den nötigen Formalitäten helfen. Und habe Geduld mit dir, so eine Therapie dauert eine Weile, ist aber sehr hilfreich :) Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich denke auch dass es dein psychischer Zustand ist. Psyche und Körper spielen ganz oft zusammen. Ich weiß dass es tausend Vorurteile gibt wenn man zum psychologen geht, kenne ich aus eigener Erfahrung. Aber du schaffst das schon und wirst merken dass es dir gut tut. Du kannst hier mal nachlesen wie sich so eine Angststörung entwickelt: https://www.psycheplus.de/wissen/erkrankungen/generalisierte-angststoerung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?