Was sollte ich essen, damit ich künftig noch in meinen Rollstuhl passe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Holly, Du weißt es ja sicherlich, die besten Abnehmerfolge bringt die Kombination Ernährungsumstellung plus Bewegung. Mit der Bewegung ist es wohl schlecht bei Dir, aber vielleicht kannst Du ja doch irgendetwas machen (Hockergymnastik, Schwimmen, Kieser...). Bezüglich der Ernährung habe ich das hier für Dich gefunden: http://www.manfred-sauer-stiftung.de/downloads/Clever_Essen_im_Rollstuhl_Schulz.pdf

Nun willst Du ja aber erst einmal 5 kg abnehmen (das oben Gesagte ist eher fürs Gewichthalten nützlich). Ich könnte mir vorstellen, daß Du mit den Weight Watchers online gut und gescheit abnehmen könntest. Schau doch mal, ob Du Dich damit anfreunden kannst (Link als Kommentar).

Zum Schluß möchte ich Dir noch ein Abnehmforum empfehlen, wo Erfahrungen über die unterschiedlichsten Abnehmbestrebungen ausgetauscht werden. Vielleicht sind da ja auch schon Erfahrungen von Rollifahrern - sonst kannst Du dort um Tipps bitten. Auch dieser Link folgt als Kommentar.

Ich möchte Dich ermutigen, zügig "ran an den Speck" zu gehen. In Deiner Situation ist es noch fataler, übergewichtig zu sein, als bei unbehinderten Menschen. 5 kg sind noch überschaubar und zu schaffen.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg!

Besteht die Möglichkeit,dass du dir von einer Ernährungsberaterin, die es meiner Meinung nach bei den Krankenkassen gibt, einen speziellen Ernährungsplan ausarbeiten lässt? Das würde dir sicher schon helfen, denn dein Körper braucht vermutlich nicht soviel Kalorien, wie du ihm zuführst. Ausserdem würde ich mich bei der Krankenkasse nach einer Bewegungstherapie oder Krankengymnastik für Rollstuhlfahrer erkundigen. Denn etwas Bewegung ist in deinem Fall sicher auch wichtig. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Abnehmen.

Was möchtest Du wissen?